Warum klingt mein Röhremamp nicht nach Röhre????

von das-nitro, 28.01.06.

  1. das-nitro

    das-nitro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    22.11.13
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Wendland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    101
    Erstellt: 28.01.06   #1
    Hallo!

    Seit kurzem bin ich im Besitz eines Laney AOR 50 Series II Vollröhren Topteils! 2 Kanäle, 50 Watt! Das Teil ist aus Ende der 80er/Anfang 90er laut SN und Top in Schuss! Alle Röhren leuchten auf und machen keinen "erblindeten" Eindruck!
    Doch ich vermisse den Sound, den ich an Röhrenamps so schätze!:(
    Spiele noch einen 100 Watter von Acoustic, ebenfalls Vollröhre und liebe diesen "warmen" Sound. Auch mein Gitarren-Kollege, welcher ein ENGL Thunder 50 Top spielt, meinte heute bei der Bandprobe, das der Sound irgendwie matschig klingt, die Röhren aber noch gut aussehen! Wir nahmen meinen Yamaha DG Stomp, welchen ich mit ausgeschaltetem Preamp als Effektgerät benutze, aus dem FX-Loop und siehe da, der Sound wurde besser!
    Die Mitten, die Bässe, der Master vom Clean und die Pre-Stufe des Overdrive-Kanals lassen sich boosten und waren alle geboostet! Wir drückten alle Regler der Klangregelung wieder zurück und...der Sound wurde noch besser!

    Also: DG Stomp aus der Kette, auf alle Boostereien verzichtet, aber...

    ...der Sound klingt irgendwie Höhenlastig und eben nicht so warm wie ich Röhre kenne. Eine Anhebung der Bässe auf 2-3 vermatscht den Sound irgendwie.

    Ich spiele das Topteil über eine Warp-T Box von H&K, 8 Ohm, welche mit 2x Celestion Vintage 30 und 2 x Celestion Hot 100, hier meine Einstellungen:

    Presence: 10
    Bass: 2,5
    Mitten: 5
    Höhen: 5
    Clean-Master: 6
    Clean-Pre: 2
    Overdrive- Master: 4
    Overdrive-Pre: 7

    Weiß vielleicht jemand von euch, was ich noch versuchen kann?

    Können Röhren trotz Funktion im Laufe der Zeit anfangen schlechter zu klingen?

    Kann es auch an etwas anderem liegen außer an den Röhren?

    Ich spiele über den High-Eingang des Amps, der Low-Eingang erzeugt keine Zerre? Jemand ne Ahnung warum??

    Mit einem Wort: Hiiiilfee!!

    Greetz

    nitro
     
  2. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 28.01.06   #2
    1. Ja können sie und das wird wohl auch der Grund sein, wenn da noch kein Röhrenwechsel gemacht worden ist. Im schlimmsten fall sterben sie im zweit schlimmsten werden sie mikrophonisch -> http://www.piller.at/music/index.php?target=valve-faq/index.html

    2. Kann ich dir leider nicht sagen Laney war für mich eh immer ein Buch mit 7 Siegeln .......

    Gruß
     
  3. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 28.01.06   #3
    Presence: 10 :eek:
    Dreh das mal ganz schnell runter. So auf ein mittleres Maß. Dann stell den Bass, die Mitten und die Höhen einigermaßen mittig.

    Der hohe Presence sorgt wohl zumindest für diese Höhenlastigkeit.

    Was die Matschigkeit angeht, solltest Du mal mit der Klangregelung noch etwas rumprobieren. Evtl. ist es nur ein Einstellungsproblem.
    An den Röhren kann es natürlcih schon liegen, aber ich würd erst mal noch ein bißchen mit gemäßigten Presence und den EQ's rumprobieren.
    Wie gesagt: Röhrenamps wollen richtig eingestellt werden.
     
  4. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 28.01.06   #4
    Das macht nichts das ist sogar ein Grund warum das ding überhaupt nicht matschen sollte, da der die extremen höhen Anhebt.

    MfG
     
  5. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 28.01.06   #5
    Das schon, aber
    läßt mich jetzt doch mal vermuten, daß es am Presence liegen könnte.
    Ich denke, er sollte den Presence mal gemäßigt fahren, dann kann er die Regler neutraler einstellen, als wenn der Presence von Haus aus die Höhen schon hoch - pusht. Möglicherweise beeinflussen sich ja die Potis gegenseitig ( vom Klangbild her gemeint )
     
  6. PietB

    PietB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 29.01.06   #6
    Hey dasnitro!
    Gibts also noch einen mit so nem gerät ... :D
    Hab die combo version deines amps vor kurzem für nen appel undn ei bekommen .
    KLang beim anspieln ganz ok , so alleine in meinem zimmer . bei der probe is der sound aber dann matschen dim bandgefüge untergegangen . UM noch durchzukommen spiel ich das ding mit vielen höhen und mitten , da is dann vom ach so dollen röhrensound nich mehr viel da :D
    Bei mir müssten noch die ersten röhren drin sein , glaube aber nicht dran, dass es sich lohnt neue reinzumachen . Der händler bei dem ich das machn würde spricht von 70 euro -_-.
    ALso ich hab keine ahnung , was dem ding fehlt , oder obs einfach kein guter amp is .
    Wenn dir was auffällt, oder du die röhren ausgetauscht hast , schreib auf jeden fall nochmal was sich tut , interessiert mich !

    Ich selber werde mir bald mal den valveking bestelln , der is grade noch bezahlbar und klang im geschäft ganz gut .

    Piet
     
  7. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 29.01.06   #7
    Dein Kollege kann die Kennlinien der Röhren sehen! WOW! :eek: ;) Matschig kann schon auf alte Röhren hindeuten, wenn der Vergleich zu einem AOR mit neuen Röhren fehlt ist das aber schwer zu beurteilen. Auch alte Elkos können das verursachen. Dann kann es ausserdem noch an den Einstellungen und Effekten liegen, da hast Du ja schon experimentiert.
    zu 1) Yo.
    zu 2) Kabel, Effektgeräte, Gitarre, Box etc. oder einfach falschen Erwartungen an den Amp.
    zu 3) Weil der Low-Eingang genau dafür da ist. ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping