Warum offene Mechaniken?

von mark renton, 11.07.08.

  1. mark renton

    mark renton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.07
    Zuletzt hier:
    19.10.08
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.07.08   #1
    Guten Tag,
    Was für Vor- bzw. Nachteile haben offene Mechaniken an einer Westerngitarre? Kommt es mir nur so vor oder wählen Musiker die ihre Gitarre häufig umstimmen solche Mechaniken? Sind sie also Stimmstabieler? Ist der Klang anders/speziel?
    Würd mich echt mal interessieren.

    MfG
     
  2. rancid

    rancid Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.10.07
    Zuletzt hier:
    4.08.16
    Beiträge:
    2.928
    Ort:
    73XXX
    Zustimmungen:
    204
    Kekse:
    12.071
    Erstellt: 11.07.08   #2
    In erster Linie geht es vielen um die Vintageoptik.
    Klar sind z.B: die Waverlys noch dazu sehr gute und hochwertige Mechaniken (was sie sich auch gut bezahlen lassen), aber qualitativ und in Sachen Stimmstabilität oder auch Untersetzungsverhältnis spricht nichts gegen gute geschlossene Mechnaiken.

    Außerdem setzt sich bei den offenen natürlich leichter Dreck und Staub in die Mechnik.

    Gruß,
    Matthias
     
  3. mark renton

    mark renton Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.07
    Zuletzt hier:
    19.10.08
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.07.08   #3
    Hallo
    Vielen Dank erst mal für die schnelle Antwort. Ich bin zwar auch der Meinung das man mit geschlossener Mechanik sicher keinen fehler macht und dennoch scheint mir die reine Optik nicht der Grund zu sein. Den ich kann mir nicht vorstellen das Musiker wie Lämmerhirt, Don Ross oder Mike Bloomfield aus reiner Romantik nur mit offenen Mechaniken spielen.

    MfG
     
  4. rancid

    rancid Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.10.07
    Zuletzt hier:
    4.08.16
    Beiträge:
    2.928
    Ort:
    73XXX
    Zustimmungen:
    204
    Kekse:
    12.071
    Erstellt: 11.07.08   #4
    Warum nicht? Beim Stimmen oder Umstimmen gibt es auf jeden Fall keinen Unterschied, ob du jetzt eine hochwertige 18:1 Mechanik hast die offen ist, oder eine die geschlossen ist.

    Ich finde offene auch schöner, und würde sie bevorzugen. Aber halt nur der Optik wegen.

    Gruß,
    Matthias
     
  5. ike clanton

    ike clanton Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.07
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    854
    Erstellt: 11.07.08   #5
    nun, einer der gründe, warum viele gute und bekannte gitarristen offen mechaniken bevorzugen, neben dem vintage effekt ist die tatsache, dass sie leichter sind.
    sie beeinflussen so das gewicht der kopfplatte und diese kann dadurch besser mitschwingen, weil sie eben leichter wird.
    dies ist im übrigen auch der grund, warum es z.b. bei lakewood anstatt der metallknöpfe wahlweise solche aus holz gibt - die sind leichter.

    versuch es doch mal selber. bei meiner lakewood machte das wechseln der knöpfe ca. 100 gramm aus. nimm mal ne tafel schokolde und häng die mal an deine kopfplatte - jetzt spiel mal ne stunde.
    dann die schokolade aufessen (;) ) und du erkennst den unterschied.
     
  6. mark renton

    mark renton Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.07
    Zuletzt hier:
    19.10.08
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.07.08   #6
    Vielen Dank, für die Antwort.
    Also ich hab ne Crafter die hat Kunststoffknöpfe. Ist zwar ne absolute Scheißklampfe versuch trotzdem mal da ein direkt vergleich gegen Metallknöpfe zu machen.
    Und in sachen besseres schwingen geht es also doch auch um die Beeinflussung des Sounds, oder?

    MfG
     
  7. ike clanton

    ike clanton Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.07
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    854
    Erstellt: 11.07.08   #7
    ja, aber...
    ...das ist wie so vieles eine glaubensfrage.
    ich spiele ausschließlich offene mechaniken, rüste gits auch um.
    ich mag es eben leicht...
     
  8. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    4.971
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.248
    Kekse:
    47.175
    Erstellt: 11.07.08   #8
    echt so viel??
    ich dachte immer so ne mechanik wiegt grad mal 200g..

    dann wär das ja ne idee gegen die kopflastigkeit meiner 12-string..
    2x100g weniger..
    boah. kann ich mir echt kaum vorstellen, dass das soviel ist
     
  9. rancid

    rancid Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.10.07
    Zuletzt hier:
    4.08.16
    Beiträge:
    2.928
    Ort:
    73XXX
    Zustimmungen:
    204
    Kekse:
    12.071
    Erstellt: 11.07.08   #9
    Es kommt natürlich drauf an, welche Mechaniken man zum Vergleich hernimmt.
    Es gibt ja durchaus auch relativ leichte geschlossene Mechaniken, gerande wenn sie noch wie schon gesagt wurde Holz- oder Kunststoffknöpfe haben.

    Man kann sich aber mit offenen Mechaniken auch die Balance versauen, wenn die Gitarre vorher eh schon nicht kopflastig war. Wegen dem Gewicht umzusteigen lohnt also eher, wenn es ein Problem mit der Kopflastigkeit gibt.

    Gruß,
    Matthias
     
  10. mark renton

    mark renton Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.07
    Zuletzt hier:
    19.10.08
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.07.08   #10
    @ike
    Wie rüstest du den um? Sorry ab mich interessiert das brennend, den irgend wie gefällt mir das auch total gut, so offene Mechanik.
    konnte bei einem jeweils zwanzig minütigem vergleichsspiel keinen unterschied erkennen, außer das die eine Klampfe scheiße zu spielen ist/scheißeklingt und die andere nicht:rolleyes:. Aber das war ja auch wie gesagt nur Kunststoff- gegen Metallknopf.

    MfG
     
  11. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    2.769
    Zustimmungen:
    1.464
    Kekse:
    15.083
    Erstellt: 11.07.08   #11
    Es ist schon kein Zufall, dass einChristian Stoll seine 12-saitigen mit Fensterkopf und offenen Mechaniken baut, um Gewicht zu sparen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping