Warwick Rockbass Vampyre rauscht

von Maneyard, 20.06.07.

  1. Maneyard

    Maneyard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.06
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    82
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.06.07   #1
    Hallo,

    habe mir vor kurzem den Warwick Rockbass Vampyre zugelegt. Gleich ma zu Hause auf meiner kleinen Combo angetestet und war sehr zufrieden. Den Tag darauf bin ich dann zum Proberaum gefahren und wollte den Bass an meinen Halfstack (Eden Nemesis NA-650, Warwick 410) testen. Hab alles eingestöpselt und alles was rauskam war nur ein leiser Ton mit ordentlichem Rauschen. Erstma dachte ich, dass jemand von der anderen Band, mit der wir uns den Raum teilten, meinen Amp zerschossen hat. Aber glücklicherweise stand ein Bass von der anderen Band im Raum und dann hab ich den angestöpselt und alles ging wunderbar. Darauf nochma meinen Bass wieder angeschlossen, ein wenig an den Potis und an den Einstellungen am Amp rumgespielt und hatte den Eindruck, dass langsam die Leistung wieder kommt und irgendwann gings dann auch wieder. Hab mir nix weiter dabei gedacht und dann weitergespielt und die Tage darauf ging alles gut. Jetzt wollte ich gerade zu Hause auf meiner kleinen Combo üben und gleiches Szenario wieder. Mords Rauschen und fast kein Ton. Hab dann ma ein wenig rumgezupft und es wurde etwas besser. Dann hab ich dass Kabel ma ausgetauscht und mit dem anderen Kabel ging es einwandfrei. Dachte erst das Kabel sei defekt, aber dann hab ich nochmal das vermeintlich defekte Kabel probiert und alles ging wunderbar. Jetzt bin ich echt überfragt, was das sein könnte. Liegt es doch am Bass?

    Gruß
     
  2. Bierpreis

    Bierpreis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.398
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    293
    Kekse:
    6.212
    Erstellt: 20.06.07   #2
    na ich würd ma sagen wackelkontackt in der klinkenbuchse!
     
  3. Maneyard

    Maneyard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.06
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    82
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.06.07   #3
    So hab jetzt anschließend noch 90 Min gespielt ohne dass das Rauschen nochmal auftrat. Für einen Wackelkontakt tritt es mir zu unregelmäßig auf. Wie gesagt, das letzte mal, war vor ner Woche. Ich hab auch am Kabel herumgedreht als es in der Buchse war und es ging alles wie gewohnt.
     
  4. Apfelkrautwurst

    Apfelkrautwurst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.05
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    968
    Erstellt: 20.06.07   #4
    Dann rauscht es aber nicht,sondern brummt.

    "Rauschen" hört sich für mich eher nach Amp an - tritt das Rauschen auch bei anderen Instrumenten aus oder nur bei dem Warwick?
     
  5. Maneyard

    Maneyard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.06
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    82
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.06.07   #5
    Bisher hatte ich das nur bei dem Warwick. Es is immer am Anfang aufgetreten, wenn ich angestöpselt und eingeschaltet habe. Amp würde ich eher ausschließen, denn dass mein Halfstack und meine Combo im Arsch sind glaub ich nicht, zumal ich ja mein Stack mit nem anderen Bass getestet habe.
     
  6. papero

    papero Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.299
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    446
    Kekse:
    8.245
    Erstellt: 21.06.07   #6
    Hi,

    wenn ich das auf der Herstellerwebseite richtig sehe, ist die Elektronik Deines Basses aktiv.
    Schau doch mal, ob der Batterieclip fest auf der Batterie sitzt und wechsle gegebenenfalls die Batterie aus.
    Schau jetzt mal, ob es besser ist oder nicht.

    Und laß den Bass nicht mit eingestecktem Kabel rumstehen, sonst leert sich langsam, aber sicher die Batterie, auch wenn Du nicht spielst.

    Ciao, Pat
     
  7. Maneyard

    Maneyard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.06
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    82
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.07   #7
    Batterie hab ich getestet und war nicht leer. Da der Bass ja neu ist, hätte mich das auch gewundert. Kabel steck ich eh immer ab, wenn ich nicht spiele. Aber mir ist aufgefallen, das die Klappe zu der Eletronik und zur Batterie auf der Rückseite nicht ganz geschlossen war. Vielleicht war da der Kontakt zur Batterie nicht 100%ig. Denn das ganze hörte sich so an, als bei meinem Effektgerät die Batterie leer wurde. Es kam kaum ein Sound raus und und rauschte zusätzlich.
     
Die Seite wird geladen...

mapping