Warwick Sweet 15.2 -> Proben & kleine Gigs?

von TheWholeDamnShow, 09.09.07.

  1. TheWholeDamnShow

    TheWholeDamnShow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    30.11.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.07   #1
    Hi,

    ich überlege mir die Warwick Sweet 15.2 Combo anzuschaffen. Jetzt bleiben da drei Fragen übrig, die auch ausführliches SuFu-Benutzen nich wirklich beantworten konnte:

    1) bin ich mit dem 150 Watt Kerlchen laut genug für eine Probe in den Genres Rock, Punk & Indie (kein "ich dreh meine Gitarre voll auf" Metal(core) Gedöns) bei 1-2 Gitarristen, Schlagzeug & Gesang?

    2) ist die Combo an sich für eben diese angepeilten Musikrichtungen zu empfehlen?

    3) wie stehts (siehe Frage 1) mit kleinen Gigs (sagen wir bis zu max. (!) 300 Leuten)?

    Danke :)
     
  2. Mr.Chainsaw

    Mr.Chainsaw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    6.09.13
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.07   #2
    Also ich hatte auch mal einen vergleichbaren Combo.
    Es kommt ganz drauf an was eure Gitarristen für Amps haben. Wenn sie auch Combos haben dann reicht das Teil allemal. Wenn sie jedoch jeder ne 412 da stehen haben und meinen die Amps immer voll aufdrehen zu müssen solltest du lieber gleich was größeres nehmen.
     
  3. Andy1988

    Andy1988 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    780
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    1.157
    Erstellt: 09.09.07   #3
    Also ich habe den Combo und spiele damit gegen rel. lauten Drummer und 120w Halfstack an.
    Wenn du das Gerät vernünftig ein- und aufstellst hörst du dich selber sehr gut und die anderen können dich auch hören.:great:

    Unser Gitarrist blökt mich immer an ich wäre zu laut wenn ich mal n bissl aufdrehe.:cool:

    Andy
     
  4. holysmoke

    holysmoke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.06
    Zuletzt hier:
    15.06.09
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.07   #4
    hi andy!

    wie stellst du den sweet 15 für welchen stil ein? ich hab den auch (den neuen mit dem 7-band eq) und komm nicht so richtig zu recht damit. such eine einstellung für rock und punk - und er soll schon schön pumpen und drücken dabei!

    danke für deine hilfe,

    rainer
     
  5. doctorevil

    doctorevil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.13
    Beiträge:
    477
    Ort:
    RheinMainGebiet
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    331
    Erstellt: 10.09.07   #5
    zu 3)
    Bei "300-Leute" gigs wird es wohl in der Regel eine PA geben, über die alles laufen wird. Dann reicht der Combo sicher für deinen Bühnensound.
    Wenn du mit deiner Frage an Gigs ohne PA denkst, kommt es zwar auch auf die location an, in der ihr spielt, in der Regel wird aber ein Combo für einen Auftritt dieser Grössenordnung nicht ausreichen, um ordentlich Druck zu machen.
     
  6. Pockrop

    Pockrop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.07
    Zuletzt hier:
    15.04.12
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 10.09.07   #6
    ich schließe mich da doctorevil an:
    für ne 300 Mann Raumbeschallung ist das Ding vermutlich zu schwach.
    Allerdings möchte ich noch darauf hinweisen, dass die empfundene Lautstärke im Publikum
    auch stark von deinen EQ-Einstellungen abhängt. Ein sehr mittiger Sound ist da eher noch "laut zu bekommen" als ein absolut tief schiebender Bass.

    Prinzipiell ist der Warwick mit Sicherheit kein schlechter Amp und, wie ich finde, für 150W auch nicht leise...

    Gruß PockRop

    PS: für 100Öcken mehr gibts den 25.1, dem würde ich die geforderten Eigenschaften sofort attestieren :)
     
  7. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 10.09.07   #7
    Ich hab die ältere Version des Sweet 15 einige Male bei der Probe genutzt. Er klingt zwar nicht so schön wie mein Ampeg an der FMC Box, er ist aber keinesfalls leiser. Spiele mit 2 Gitarristen mit je 4x12, die beide nicht wissen, wie man den Lautstärkeregler gegen den Uhrzeigersinn dreht.

    Dass es bei Gigs meist ne PA gibt haben die anderen schon gesagt.

    Ergo: Der Sweet 15 ist laut genug.
     
  8. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 10.09.07   #8
    Ja, dann wären 1 & 3 ja beantwortet. :) Wie ich sagte, es sind keine "Aufreiß" Gitarristen und auch kein "Durchprügel" Drummer, sondern Musiker, so nett man das sagen kann, die wissen, dass es auch auf "normaler" Lautstärke geht. Eine PA bei Größen von 300 Leuten war schon in meinem Sinne, sonst sollte man sich über eine andere Location Gedanken machen. Ohne PA würde ich da so an bis zu 100 Leute maximal mit der Combo denken, das sollte doch zu machen sein, oder? *g*

    Bleibt Frage 2. ;)
     
  9. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 10.09.07   #9
    Wir spielen auch Rock (hin und wieder kommt auch mal ein Punkausflug vor). Da ist mir mein Ampeg lieber, ich komme aber auch mit dem Sweet 15 klar. Vielleicht probierst du ihn einfach mal aus.
     
  10. TheWholeDamnShow

    TheWholeDamnShow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    30.11.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.07   #10
    Naja, leider kann ich mir keinen Ampeg leisten, sonst wär der auch meine erste Wahl. ;) Darum halt meine Frage, ob der Warwick in diesen Genres "funktioniert".
     
  11. Bierpreis

    Bierpreis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.398
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    293
    Kekse:
    6.212
    Erstellt: 10.09.07   #11
    Kommt halt wirklich auf deine Gitarristen drauf an. Ich hatte 2 davon, die konnten es mit der Lautstärke (und auch noch den Bässen...) einfach nicht lassen. So hab ich mich nichma ansatzweise mehr gehört... . Aber bei normalen Gitarristne sollte das schon klappen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping