Warwick Sweet 15.2 zu wenig Leistung für Probe

von Dark, 17.11.06.

  1. Dark

    Dark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.931
    Zustimmungen:
    234
    Kekse:
    3.577
    Erstellt: 17.11.06   #1
    Hi,
    folgendes Problem:
    Der Warwick Sweet 15.2 setzt sich mit seinen 150Watt einfach bei den Proben kein bisschen durch. Wen wunderts, da er gegen zwei 100Watt Röhren Halfstacks und ein sehr lautes Schlagzeug ankommen muss.
    Hören tut man den Bass nur sehr leicht, bis gar nicht und das nur unter der Voraussetzung, dass Vol und Gain voll aufgerissen sind ---> Clip Led leuchtet munter vor sich hin.

    Da die finanziellen Mittel sehr beschränkt sind (~470€ max.) ist die Auswahl natürlich mehr als gering.
    Glaubt ihr, dass es mit dem Warwick 25.1 ansatzweise möglich ist mitzuhalten ? (hat ja nur 100Watt mehr...)
    Als andere Möglichkeiten habe ich noch rausgesucht:
    -Warwick ProFet 3.2 + eine günstige Box
    -Hughes&Kettner Basskick 200
    -Hughes&Kettner Quantum QC 310

    Die werde ich mir morgen mal mit dem Bassist genauer im Laden anschauen und mit dem Sweet 15 vergleichen, aber da wir sie nicht unter Proberaumbedingungen testen können, wäre ich für ein paar Ratschläge, oder Erfahrungen sehr dankbar!

    PS: Wenn wir die Lautstärke im Proberaum senken könnten (was ich eigentlich sehr bevorzugen würde), dann würden wir dies tun, aber wegen dem lauten Schlagzeug ist das nur sehr beschränkt möglich :o.
    Den Bassamp noch zusätzlich mit einem Mikro abzunehmen und über die PA zu schicken ist auch nicht die beste Lösung, da die PA nicht gerade die beste ist...
     
  2. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 17.11.06   #2
    der quantum soll ziemlich gut und auch laut für seine 250 watt sein. wir hier im board eig. immer nur gelobt.
    warwick profet + günstige box. der warwick soll für seine 300 watt verdammt leise sein. dann hol dir lieber das hier:
    https://www.thomann.de/de/gallien_kruegerharley_benton_backline_600b410h_set.htm
    wurde hier im board schon oft vorgeschlagen.
    wg. den 250 watt von dem sweet 25.1 - dürften normal reichen.

    ich denke,der dürfte für dich gemacht sein:
    https://www.thomann.de/de/ashdown_mag_c115_300.htm

    genug power - super klang (hab über den gespielt und klingt einfach nur geil - super druck und super klarer klang)

    mfg
    FtH
     
  3. doctorevil

    doctorevil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.13
    Beiträge:
    477
    Ort:
    RheinMainGebiet
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    331
    Erstellt: 17.11.06   #3
    Habt ihr denn schon versucht, die Lautstärke des Schlagzeugs zu senken? Ist für eure Ohren besser und spart Geld. Ein paar Tips hätte ich vielleicht... klar, das darunter auch der sound des sets etwas leiden wird, dafür wird es leiser.

    1. Für die Snare gibt es sog. Dämpfungsringe, die bringen schon mal was.
    2. An der bass drum kann man das Resonanzfell abnehmen, und die bass mit Decken ausstopfen
    3. Wenn der drummer dünnere sticks spielt, wird es ne Ecke leiser.
    4. Auf Snare, Toms und Cymbals kann man Taschentücher aufkleben (Gaffa hilft),das dämpft auch nochmal.
    5. Der drummer müsste sich bemühen leiser zu spielen (auch wenn das bei Melodic Death wohl im Allgemeinen nicht gerne gesehen wird:) )

    Verstärkungstechnisch kann ich dir jedenfalls sagen, dass der Profet 3.2 zusammen mit einer günstigen Box nicht gerade Wände einreisst.
    Habe damals zwischen Behringer 4500 und Profet 3.2 geschwankt, dann Profet genommen, da ich dachte, der lässt meine Sicherungen heil, tut er aber nicht, allerdings ist er rauschärmer als der Behringer Amp es war. Geh einfach mal testen.
     
  4. zed

    zed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.05
    Zuletzt hier:
    12.12.15
    Beiträge:
    381
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    682
    Erstellt: 17.11.06   #4
    Ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass du dich mit deinen 150 Watt nicht hörst :-/. Hast du den Warwick mal auf einen Stuhl oder kleinen Schrank gestellt? Das bringt dir noch mal ein ganzes Stück an Lautstärke.
    @doctorevil:
    Diese Dämpfungsringe gibt es in allen verschiedenen größen für alles....Snare, Standtom und sogar auch Bassdrum (das ist son Gummiding, was man da so festmacht...ein bissl teurer aber klingt auch viel fetter!).
    SOnst einfach mal andere Sticks probieren....das kann doch nicht sein, dass du dich mit 150 Watt net hörst!
    Ich spiele selbst in einer sehr lauten Band (wir waren auf dem letzten Gig wesentlich leiser als oft im Proberaum!) das will schon was heißen...selbst mir ist der normale Gehörschutz manchmal sogar zu laut. Dabei spiele ich selbst "nur" über 180Watt und habe Gain und Volume maximal auf 12 Uhr.
    Sonst vielleicht auch mal auf dem Gebrauchtmarkt umsehen....bekommst du mehr Leistung bei besserem Klang für weniger Geld :great:.
    Aber wie gesagt: Für Proberaum sollte der eigentlich schon reichen....Live ist was anderes.
     
  5. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 17.11.06   #5
    Also ich denke auch das ihr viel eher etwas an der Band gesamt Lautstärke ändern solltet, das kann echt nicht sein das du dich mit deinem 150 Watt Warwick Verstärker nicht hörst. Das Teil geht eigentlich verdammt laut, aber ich denke auch nicht das der Quantum einen allzzu großen unterschied macht. Klar er wurde für gut befunden (auch von mir) allerdings geht die Combo echt nich wirklich laut, also ich würde sagen das da selbst der Warwick lauter ist. Ich würde mal mit deinen Band Mitgliedern reden und denen sagen das sie mal ein wenig runterdrehen sopllen. Ansonsten finde ich persönlich aus deiner Liste den Hughes&Kettner Basskick 200 am besten. Klingt sehr geil hat einen sehr durchsetztden Sound.
     
  6. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 18.11.06   #6
    Wie ist denn der EQ eingestellt? Das ist oft das Hauptproblem bei Bassisten, die "man nicht hört".
     
  7. doctorevil

    doctorevil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.13
    Beiträge:
    477
    Ort:
    RheinMainGebiet
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    331
    Erstellt: 18.11.06   #7
    Einfluss auf die Lautstärke und den Sound in eurem Proberaum haben übrigens auch die räumlichen Gegebenheiten. ich war mal in einem Proberaum in einem ehemaligen Luftschutzbunker, das ging gar nicht.
    Wie sieht es denn in eurem Proberaum aus? Nackte Betonwände? Grosser Raum mit wenig drin?
     
  8. Bassimohr

    Bassimohr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    14.09.13
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Nähe Koblenz, Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 18.11.06   #8
    Da gibts mehrere Dinge die du mit dem vorhandenen Combo ausprobieren könntest.

    1. Combo auf Ohrhöhe stellen.

    2. Falls möglich im Proberaum mal die Position von der Combo (und natürlich vom Bassisten) wechseln. Bei mir hat das Wunder gewirkt. Seit ich mit dem Leadgitarristen getauscht hab und auf der Hihat-Seite vom Drumset stehe, hör ich mich viel besser und keiner beschwert sich mehr drüber dass ich zu laut bin. Vorher war ich allen anderen zu laut und hab mich selber nicht gehört.

    3. Eventuell kannst Du dem Combo mit einer zusätzlichen Box mehr Leistung abluchsen. Meist wird die max. Leistung an 4 Ohm abgegeben die internen Speaker haben aber oft 8 Ohm so dass mit einer zweiten 8 Ohm Box der Verstärker voll ausgelastet ist). An menem Basskick 505 hab ich mit ner 2x10er Zusatzbox dann 200 Watt gehabt was schon ein Unterschied zu 150 Watt ist.

    4. Den Tip mit: Alle sollen leiser machen verkneif ich mir, weil ich das meinem Schlagzeuger auch nicht vermitteln kann. Der hat am Donnerstag wieder ein Trommelfell (zum Glück kein menschliches) zerdeppert!:screwy:
     
  9. dragon_che

    dragon_che Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    13.01.10
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Vlotho
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 18.11.06   #9
    Ahoi!

    Also ich spiele derzeitig den Warwick Sweet 25.1 und muss sagen, dass ich echt zufrieden bin mit dem Teil. Proben und Auftritte bis 300 Leute sind echt kein Problem!

    Zu den anderen Amps kann ich leider nichts sagen, allerdings denke ich an sich, dass du mit dem Profet mit Box besser bedient bist.. is halt was anderes als n Combo ;)
     
  10. Dark

    Dark Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.931
    Zustimmungen:
    234
    Kekse:
    3.577
    Erstellt: 18.11.06   #10
    Also wir waren heute nochmal im Musikgeschäft (ich bin übrigens nicht der Bassist, sondern der Gitarrist) und haben den Warwick zurück gebracht und gleich mal ein paar andere Amps probiert und sind schliesslich bei dem Behringer BX-4500 H und einer gebrauchten Peavey 115 BX BW hängen geblieben.

    Das Behringer Top+Behringer Box war einfach nur schlecht: null Druck, scheiss Sound, aber mit der angeschlossener Peavey Box war das Ganze sehr passabel! Der Sound vom Top ist zwar nicht wirklich der Beste, meiner Meinung nach, aber mit der Box klingts wirklich in Ordnung und die Lautstärke dürfte locker reichen.
    Für das Geld wohl eine gute Lösung :D.

    Trotz allem versuche ich mal die anderen zu überreden, die Probelautstärke so weit wie möglich zu senken!


    @pommes: Wir haben ziemlich viele Einstellungen durch getestet, aber es war einfach immer zu leise.

    @doctorevil: Kleiner Raum, sehr viel drin, aber nackte Betonwände :D.
    Geld in den Raum zu investieren (zum Dämmen o.Ä.) wäre absolute Verschwendung, da wir sobald wie möglich dort ausziehen wollen.

    Danke an alle! Das geht ja im Bassforum schneller als bei den Gitarristen :p :D.
     
  11. doctorevil

    doctorevil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.13
    Beiträge:
    477
    Ort:
    RheinMainGebiet
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    331
    Erstellt: 18.11.06   #11
    Dämmen des Raumes wäre im Sinne der Verbesserung der Raumakkustik zu verstehen, das geht eigentlich recht kostengünstig.
    Auch das reduzieren der Drum lautstärke ist günstig zu bewerkstelligen.

    Das gekaufte Top hat in jedem Fall genug Saft. Meines Erachtens ist der Sound des Tops am besten, wenn man das Top von den Einstellungen her möglichst linear betreibt und den ganzen Firlefanz ausgeschaltet lässt.
     
  12. Bluesmann

    Bluesmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Zuletzt hier:
    25.02.07
    Beiträge:
    60
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 18.11.06   #12

    Da Ihr ja aber derzeit noch drauf angewiesen seid ... warum hängt Ihr nicht wenigstens ein paar ausgediente Teppiche an die Wände (sofern nicht gerade einer von Euch eine Stauballergie oderso hat :D ) - ist zwar auch nicht der Reisser, aber besser als Nackichbeton.
    Noch besser und auch günstig wäre auch dem örtlichen Eierlieferanten aufzulauern und ihm möglichst viele Eierkartons abzuschwatzen - damit haben wir früher phantastische Ergebnisse erzielt :great:
     
  13. Dark

    Dark Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.931
    Zustimmungen:
    234
    Kekse:
    3.577
    Erstellt: 18.11.06   #13
    Jo, so ungefähr hat unser Bassist das Teil auch eingestellt :).
    Der Sound ist zwar nicht toll, aber der Amp ist laut genug um bei den Proben gehört zu werden und das ist es worauf es uns ankommt.
    Mit der Box hat er auch eine gute Basis, falls er sich mal ein anderes Top kaufen will.

    Mir fällt übrigens gerade ein, dass ich wegen der Raumdämmung sogar mal eine Wolldecke mit in den Proberaum genommen habe, die ich an die Wand hängen wollte...Allerdings ist die in der Bassdrum des alten Schlagzeugers verschwunden :mad: :D.
    Tja, da darf man nix unbeaufsichtigt liegen lassen lol
     
  14. Bassimohr

    Bassimohr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    14.09.13
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Nähe Koblenz, Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 18.11.06   #14
    Da ist die wahrscheinlich auch gut aufgehoben - wir haben ca. 50 Eierkartons an den Wänden - keine Ahnung wo die die Dinger her haben - ich vermute für die Raumakustik bringt das an der Wand wesentlich mehr. Teppiche auf dem Boden bringen aber auch schon einiges. (Da sind Eierkartons ja auch irgendwie strange und unpraktisch :D )
     
  15. snowdan

    snowdan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.06
    Zuletzt hier:
    2.06.10
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 18.11.06   #15
    meine güte wollt ihr eure ohren vernichten?

    wenn dir der warwick nicht reicht spielt ihr mit lautstärken jenseits von gut und böse.

    schmeisst mal lieber ein paar euro zusammen um den raum und das drumset zu dämmen.

    auch viele kleine massnahmen machen sinn, läppert sich.
     
  16. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 19.11.06   #16
    Das is jetzt nich wahr oder? Den vergleichsweise schönen Warwick gegen nen Behringer Amp und ne Peavey Box getauscht? :mad:
    Naja rüstet den Amp halt auf, die Box ist imho okay. Trotzdem merkwürdig.
     
  17. snowdan

    snowdan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.06
    Zuletzt hier:
    2.06.10
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 19.11.06   #17


    google schon mal nach hörgeräten...

    halt eine metal-bunkerband mehr mit tauben ohren. :eek:
     
  18. Thora

    Thora Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    758
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    7.885
    Erstellt: 19.11.06   #18
    Ich muss ganz ehrlich sagen, ich nehm zu den Proben immer meine Übungscombo mit. Einen Warwick Blue Cab 30!!
    Der steht nichtmal dauerhaft auf Anschlag (und wir sind auch keine sehr leise Truppe)... also da sollte wirklich was an der Lautstärke gemacht werden...
     
  19. Dark

    Dark Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.931
    Zustimmungen:
    234
    Kekse:
    3.577
    Erstellt: 19.11.06   #19
    Denkst du mir macht es Spass bei so einer Lautstärke zu proben ?! Glaub mir, ich bin der letzte der freiwillig so laut proben will...
    Ich benutze zwar einen sehr guten Gehörschutz, aber versuche trotzdem die Lautstärke so niedrig wie möglich zu halten.
    Im Gegensatz zu meinen lieben Bandkollegen, die teilweise ohne Gehörschutz spielen, und der Meinung sind, dass man doch noch etwas lauter drehen kann...dazu sag ich jetzt mal nichts...


    @pommes: Ja, das ist traurig, aber wahr. Ich verstehe selbst nicht wieso der Warwick bei uns so schlecht im Bandkontext abgeschnitten hat. Selbst als ich meinen 5150 sehr leise gedreht hab (Volumen bis max 2, Gain 5, Bass 4, Mitten 6, Höhen 6; alle Angaben von 0-10) und mit dem Bassisten alleine gespielt habe, musste er fast bis auf Anschlag aufdrehen und wir haben, wie gesagt, mehrere Settings durchprobiert. Also daran lag es leider nicht.
     
  20. AlBundy

    AlBundy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    2.06.08
    Beiträge:
    791
    Ort:
    Stuttgart City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 19.11.06   #20
    hi habe auch einen warwick swet 15 und komme nicht gegen Schlagzeug an,
    aber wenn ich am EQ irgendwas umstell ändert sich bei mir da garnix :confused: ich kann alles voll aufdrehn un es hört sich gleich an, bisschen arg dumpf aber gleich

    nur wenn ich gain aufdreh hör ich mich dafür leuchtet clip ununterbochen
     
Die Seite wird geladen...

mapping