was brauch ich fürn mischpult?

von dave_murray, 21.08.06.

  1. dave_murray

    dave_murray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.200
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    589
    Erstellt: 21.08.06   #1
    einleitung: mein freund baut sich gerade einen recording/ probe und wasweißich raum, und da braucht man ja n mischpult.

    er hat leider keine ahnung von mischpulten wie ich, also frage ich euch.

    was brauchen wir wirklich, um 2 gits, einen bass, schlagzeug und 2 gesang abmischen zu können??

    es gibt ja kleinmixer, powermixer und so alles mögliche.

    preislich sollte es bis ca. 1000 € gehen, und es sollte vl.nicht son behringer billig teil sondern was ordentliches sein.

    achja, was braucht man denn sonst noch für so nen recording raum??

    danke schonmal
    mfg
     
  2. SOAD Freak

    SOAD Freak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.05
    Zuletzt hier:
    11.08.08
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Bauernkaff
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 21.08.06   #2
    Also ich würd sagen es is erstmal die frage zu klären für was will er das mischpult den jetzt einsetzen. Will er damit nur im proberaum einen guten sound machen oder soll es dafür da sein instrumente etc. abzunehmen für homerecording? so viel ich weis(so viel weis ich da nich:D) sind da schon n paar unterschiede.
     
  3. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.125
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 21.08.06   #3
    Ja ,leider kommt deine Anfrage etwas zu spät,sonst hätte ich gesagt/geschrieben Mackie Onyx 1640 inkl.FireWire für schlappe 1,4 k€.
    Bis Gestern hatte das MS und T. noch auf ihrer Web-S.
    Mein Vorschlag wäre Soundcraft+2 Adat-interface und eine RME Hammerfall mit 2 Adat-Eingänge.
    Preis insgesamt liegt da je nach Adat-Interface bei 1,4-....k€
     
  4. dave_murray

    dave_murray Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.200
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    589
    Erstellt: 21.08.06   #4
    ja, so zum homerecording, demos aufnehmen und so.

    gibts sowas auch mit integriertem effektprozessor?
    sorry, ich kenn mich voll nix aus. auf was muss man da alles achten?

    wie gesagt, es sollte bis ca. 1000 € gehen

    mfg
     
  5. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 21.08.06   #5
    Für den reinen Recordingbetrieb brauchst Du überhaupt kein reales Mischpult. Dafür gibt es Sequenzersoftware und mehrkanalige Audiointerfaces. Mehr zu dem Thema im Recordingbereich und meiner Signatur. :D
     
  6. J.B.Goode

    J.B.Goode Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    1.888
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.252
    Erstellt: 24.08.06   #6
    hörmal.... habe beihnah ein Herzinfartkt gekriegt..... der ist immer noch im Programm, und da soll er gefälligst noch min. einen Monat bleiben, bis ich den habe. :eek: :D

    ****** aaaaa ich sehe gerade dass die alle ohne das FW Modul sind. sch**
     
Die Seite wird geladen...

mapping