Was brauche ich für den anfang?

von Wüstenstaub, 07.01.06.

  1. Wüstenstaub

    Wüstenstaub Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    770
    Ort:
    EU
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    400
    Erstellt: 07.01.06   #1
    Guten tag...


    so ich wollte mal für eine freundin fragen
    was sie für den anfang braucht sie will in meiner "band" singen...
    hat bis jetzt keinerlei erfahrung aber will unbeding singen naja ihr kennt das vileicht :D

    so das problemm ist.. das Schlagzeug ist sehr laut... die gitarren sind sehr laut
    einmal ca. 30 watt... und einmal 100watt <- ist aber nie aufgedreht vileicht so 50-60 watt max.

    und sie hat kein Equitment ...sie würde 50-100 euro ausgeben... und ich kann mir gut vorstellen das man für ein gutes micro das was taugt schon 50-100 euro ausgeben wird, wenn nicht mehr...

    also komme ich mal zu meiner frage zurück .. was braucht eine sängerin für denn anfang ? micro verstärcker ? gibs irgendwas was ihr vorschlagen könnt
     
  2. cyclone

    cyclone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    20.04.14
    Beiträge:
    788
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    2.003
    Erstellt: 07.01.06   #2
    Also als Livegesangsmikro ist uneingeschränkt das Shure SM58 zu empfehlen. Allerdings ist dann die Kohle weg (kostet um die 100€). Event. für den Anfang nen Behringer XM-1800 S - habe gehört, dass die für den Preis ganz gut sein sollen.

    Schwer wirds jetzt bei der Anlage - für knapp 100€ kriegt man da eigentlich gar nix. Notlösung wäre irgendwo nen kleinen PA-Verstärker, oder besser Powermixer, auftreiben (ebay...) und dazu son paar Billig-Disko-Boxen (auch bei ebay...). Das klingt zwar alles richtig schlecht, sollte aber funktionieren, um wenigstens für den Anfang was zu hören. Für eine brauchbare Anlage müsste man schon mind.500€ investieren. Alternativ ginge auch nen Aktivmonitor - das gibts schon Kisten ab 100€, sind aber dementsprechend nicht der Hammer.

    Kurz als Zusammenfassung:

    - Mikro kaufen (Shure SM58, Beyerdynamic TGX58, zur Not auch Behringer XM-1800)
    - XLR-Kabel ;-) 10m

    1.Variante : PA-Verstärker (mind.100W), kleinen Mic-Preamp (gibs ab 50€) und 2 Boxen (12/2er)
    2.Varinate : (Floor-)Aktiv-Monitor (12/2), 100/200W

    Dürfte aber in beiden Fällen den Preisrahmen sprengen. Sorry.
     
  3. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.244
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.430
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 07.01.06   #3
    Ich fürchte auch, dass Ihr mit 100 Euro nicht gegen ein Schlagzeug ankämpfen könnt. Gerade als AnfängerIn kommt schnell Frust auf, da die Stimme selbst noch nicht so laut und wenn dann noch die Anlage keinen Druck macht. 500 Eur ist schon die unterste Grenze.

    Okay, ich selbst habe am Anfang auch mit Hifi-Mikro in einen freien Kanal meines Gitarren-Amps gesungen. Aber dazu gehört sehr viel Selbstüberschätzung, um das noch gut zu finden. Davon hatte ich als Knabe zum Glück reichlich.

    Tipp: versucht Euch doch mal probehalber in einem Raum, in dem bereits Equipment vorhanden ist. Es gibt in den meisten Städten Räume zur stundenweise Vermietung. Oder fragt befreundete Musiker, die bereits RAum und Eqiupment haben, ob ihr Euch da mal ausprobiren könnt. Das ist besser, als seine 100 EUR für nix und wieder nix auf den Kopf zu hauen.

    Noch eine Möglichkeit ist eine aktive Monitorbox. Dann kann sie sich selbst wenigstens gut hören.
     
  4. Wüstenstaub

    Wüstenstaub Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    770
    Ort:
    EU
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    400
    Erstellt: 07.01.06   #4
    hab ich mir alles schon gedacht...

    n raum wo equitment vorhanden ist... geht nicht weil wir einen proberaum haben der uns nichts kostet und wir alle nicht so lust haben geld jeden monat bezahlen zu müssen...


    ausleihen.. sie hatte schoneinml n micro ausgeliehnt aber n verstärcker ? nein das geht glaub ich nicht, weil wir keine möglich keit haben das abzuholen und für ein tag in der woche was nicht immer hinhaut lohnt sich das auch nicht...

    ich finde auch das sie sich besser ein richtig gutes equitment holen sollte was sie auch in 4jahren noch benutzen kann .....

    ich sag ihr das mal das so 400-500 euro echt nötig weren glaub aber nicht das sie das geld dafür hat

    danke schonmal für die vorschläge ich guck mir mal die micros + verstärcker an

    mfg Satec
     
  5. Wüstenstaub

    Wüstenstaub Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    770
    Ort:
    EU
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    400
    Erstellt: 07.01.06   #5
    könnt ihr mir vileicht trotzdem mal paar vorschläge machen ???
    also gutes was man gebrauchen kann , darf dann auch so 500 euro kosten

    das micro Shure SM58 find ich gut sowas brauchen wa auf jedenfall :D

    vileicht kann man ja zusammen legen und ihr halt vorsträcken ^^
    kommt ja vileicht das geld wieder rein wenn wir paar auftritte hinter unsh aben ;-)
     
  6. cyclone

    cyclone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    20.04.14
    Beiträge:
    788
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    2.003
    Erstellt: 07.01.06   #6
    Auf einfachsten fährst du wahrscheinlich mit 2 Aktivmonitoren - die kann man auch mal schnell irgendwie mitnehmen und ihr braucht keinen Preamp.

    Bei Aktivmonitoren bin ich jetzt kein Freak, aber sowas hier :

    http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-DAP-Audio-K-112-A-prx395751037de.aspx

    http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-Behringer-Eurolive-F-1220-Monitor-prx395497432de.aspx

    sollte für nen Proberaum reichen - es sei denn Eure Gitarreros spielen beide nen Fullstack ;-)

    Alternativ dann eine PA-Anlage (halte ich persönlich für flexibler) :

    http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-Phonic-Powerpack-620-PA-System-prx395739398de.aspx

    Bis 500,-€ sollte man das was baruchbares bekommen - wenn auch kein Highend-Stuff - aber wer braucht sowas, wenn man nicht richtig Kohle damit verdient...
     
  7. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.244
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.430
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 07.01.06   #7
    Ich meine ja auch testweise, um zu sehen, ob das mit ihrem Gesang nicht nur ne Laune ist. Was hat man denn davon, wenn man sich für 500 Euro ne Gesangslage kauft und nach zwei Wochen merkt, dass es doch nicht das richtige Hobby ist. Sänger werden wollen ja viele. Aber es dann auch wirklich sein und bleiben, uist halt ne andere Sache.

    Zum Equipment:

    Ich habe mir einen Behringer Powermischer, 10 Kanäle mit eingebautem Effektprozessor für 260 Euro gekauft. Die angegebe Wattleistung von 500 Watt ist natürlich ein Fantasiewert, weil immer nur die RMS-Leistung angegeben wird.

    Dazu zwei Samson rs 12-boxen für etwa noch mal so viel. Da hat man (außer dem Mikro) für 500 Euro alles, was nötig ist inkl. Effekte (denn Hall sollte auf der Stimme auch sein).

    Nun gilt Behringer unter Profis nicht gerade als das non plus ultra (benutz mal die Suchfunktion hier im PA Board). Die Boxen finden allerdings sogar dort Anerkennung, obwohl sie recht günstig sind. Ich komme damit selbst aber ganz gut klar, da ich ja nicht vorhabe, damit Open Airs zu beschallen. Durch die 10 Kanäle ist auch noch genug Platz für Keyboards, Backing Vocals, Bläser und n CD-PLayer... mehr kann man für das Geld eigentlich nicht kriegen.

    Mehr Info:
    http://froogle.google.de/froogle_cl...nG=Search+Froogle&oi=froogler&scoring=p&hl=de
     
  8. Wüstenstaub

    Wüstenstaub Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    770
    Ort:
    EU
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    400
    Erstellt: 08.01.06   #8
    danke schön erstmal


    sie hat jetzt gemeint sie würde lieber n anfänger equitment kaufen
    was 180 euro kostet , beim musik store <-

    von denn gitarren anfänger set's weiß ich das sie meistens schrott sind und einfach nur geld macherei ...

    und ich glaub auch nicht das man mit n anfänger set n schlagzeug übertönen kann bzw. mithalten
     
  9. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.244
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.430
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 08.01.06   #9
    Da würde ich auch die Finger von lassen. Mit dem von mir beschriebenen komme ich ganz gut klar. Aber eben so gerade eben. Die Effekte sind gut, der Sound ist gut.

    Tipp: geh mal ins PA Forum. Da gibt es 4 Milliarden Threads zum Thema "Proberaum PA/Gesangsanlage "... Man darf die Profis dort nicht ZU ernst nehmen, weil dort der Tenor herrscht, dass man unter 1500 EUR gar nicht erst anfangen braucht (was ich gearde für Anfänger halt Quatsch finde). Aber ein paar nützliche Empfehlungen gibt es alle mal. Noch ein Tipp:dort kein neuen Thread zum Thema eröffnen, sondern suchen. Die sind schnell genervt, wenn Fragen gestellt werden. die schon x-mal behandelt wurden.

    Statt die schlechteste PA zu nehmen, die auf dem Markt zu haben ist, würde ich dann doch lieber ne mittelgute Aktivbox empfehlen (obwohl ich damit noch keine Erfahrung gemacht habe)
     
  10. Wüstenstaub

    Wüstenstaub Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    770
    Ort:
    EU
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    400
    Erstellt: 08.01.06   #10
    ok ich schau mal rein danke nochmal :)
     
  11. Der D?nsch

    Der D?nsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    394
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    227
    Erstellt: 08.01.06   #11
    Also wir haben uns in Zeiten ohne Geld das hier geholt:
    https://www.thomann.de/tmix_pm184x_prodinfo.html

    Ist vom Sound her nicht die Bombe und man kann auch wenig einstellen, aber der reicht auf jeden Fall für den Anfang. Man hört sich auf jeden Fall. Die 2x200 Watt stimmen allerdings nicht, das sind 2x184 (deswegen heisst der Mixer auch so...).

    Holste dir noch 2 billige Boxen bei Ebay oder anderen Musikerforen und schon geht das.

    Für den Anfang bist du damit gut bedient.
     
  12. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 09.01.06   #12
    Das Shure SM58 ist für Frauen nicht zu empfehlen!!!!! Gerade wo es sich hier scheinbar um eine Anfängerin handelt, die vielleicht nicht unbedingt sehr durchsetzungsstark singt.
    Schau mal im Live Mikro Forum nach, da findest du eine Menge Threads zu Mikros - besonders auch für Frauen.
    Ihr solltet unbedingt über ein Kondensator-Mikro nachdenken. Oder zumindest ein SM58 beta! Andere Firmen bauen auch schöne Mikros, die für Frauen besser geeignet sind als das SM58. Wie gesagt, informiert Euch unbeding im entsprechenden Forum (über die SUFU) und probiert im Laden ein paar Mirkos aus.

    LG
    Elisa
     
  13. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.244
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.430
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 09.01.06   #13
    Da hat Elisa ganz recht. Das gilt nicht nur für Frauen. Ich selbst habe mit einigen SM 58 beim Proberaumeinsatz Feedback- und Durchsetzungsprobleme. Mit dem 58 Beta dagegen (ca. 60 Euro mehr) ist alles super.
     
  14. Der D?nsch

    Der D?nsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    394
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    227
    Erstellt: 09.01.06   #14
    Genauso wars bei mir...
    Hab mir, bevor ich mein jetziges Mikro gekauft hab, das SM58 von der 2. Band aus unserem Proberaum ausgeborgt und das hat mich echt nicht überzeugt. Jetzt hab ich das Beta, was meiner Meinung nach echt gut ist.
    Da gibts aber auch andere Meinungen. Das Beste ist, du probierst einfach mal Mikros im Musikgeschäft deines Vertrauens aus...
     
  15. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.244
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.430
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 09.01.06   #15
    Das SM58 ist ein Multi-Klassiker für den Live-Einsatz. Im Proberaumbereich merkt man - wenn man Pech hat - die Einschränkungen, da ein Proberaum natürlich nicht mit der Bühne vergleichbar ist und oft ganz andere "Schallbedingungen" herrschen. Das 58 Betas reagiert darauf weniger empfindlich.
     
  16. Carrie

    Carrie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    19.07.10
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 13.01.06   #16

    Bei Ebay gucken, ab und an gibts da komplette PA`s (gebraucht) zum Schnäppchenpreis, das Ganze von Jemandem, der Ahnung hat, checken lassen, wenn`s in der Nähe ist, einfach mal nen Termin ausmachen ( ist machbar, wenn man mit den Leuten redet ) und es muss ja nicht alles neu sein, es muss nur funktionieren :-)

    Carrie
     
  17. Finn_bo

    Finn_bo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    30.11.06
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Oberuhldingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.02.06   #17
    sers satec,

    was haben die eigentlioch für ein equipment in ihrer band haben die schon ein mixer, endstufe und ein paar boxen???

    Weil über einen Gitarren-amp zu singen ist nicht grad die beste lösung....obwohl wir auch so angefangen haben.....!!!

    was das mischpult angeht würd ich mir gleich was gescheites zulegen.....und nicht son billigen scheiss der vieleicht nur 8-10 xlr bzw. klinke anschlüsse hat!!!!

    Die von mixer von yamaha haben eine ziehmlich guten ruf, deswegen haben wir uns auch für das entschieden....hier der link ( 16 xlr bzw. klinke sollte der mixer am anfang schon haben):

    https://www.thomann.de/artikel-161952.html

    also wir sind mit dem mixer vollkommen zufrieden preislich sowohl auch in betracht auf die Qualität echt geiles ding da macht das singen richtig spass!!!! :)

    Natürlich fehlt da noch ne endstufe wir haben eine Palladium mit 1600w die bringts eigentlich auch schon sind dann nochmal 250€!!! Dann noch ein paar boxen zur beschallung sind auch net billig wir haben die hier:

    https://www.thomann.de/peavey_ul154_messenger_pabox_prodinfo.html

    wir verwenden grad diese hier aber nicht die gleichen unsere sind 12-zoller (geben mehr druck) :)

    Achso die dame will ja auch noch singen Hier mein mikro und mein stativ

    https://www.thomann.de/beyerdynamic_tgx60_prodinfo.html

    https://www.thomann.de/km_21060_prodinfo.html
    achso und ein xlr kabel brauch die dame auch net ich würd mindestens 10m empfehlen da hat man wenigstens ein bisschen freiheit beim singen!!!
    also wie du siehst is das ganze nicht so leicht........uns gibts jetzt seid 1 Jahr und wir sind voll zufrieden mit unserem "zeug" und haben jetzt usere erste cd!!!!!!

    ich hoffe ich konnt dir weiter helfen

    mfg Finn
     
  18. Finn_bo

    Finn_bo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    30.11.06
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Oberuhldingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.02.06   #18
    nochmal zu den boxen usere kosteten 699€ haben sie aber für 600€ das paar bekommen!!!!!
     
  19. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.244
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.430
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 06.02.06   #19
    Ich glaube, das alles wird der Dame, die bisher noch nie gesungen, nicht viel helfen...
     
  20. Finn_bo

    Finn_bo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    30.11.06
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Oberuhldingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.02.06   #20
    hat die noch nie gesungen????? oh sorry
     
Die Seite wird geladen...

mapping