Was braucht man um Bassdrum zu Triggern

von Ataca del Rasha, 03.05.06.

  1. Ataca del Rasha

    Ataca del Rasha Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.030
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.513
    Erstellt: 03.05.06   #1
    moin

    wir brauchen für unsere Band ne getriggerte Bassdrum da sichs erstens geil anhört wenn man net übertreibt und zweitens die Gitarren bei Drop-A Tuning die Bassdrum ganz schön schlucken können.

    Vorstellung vom Sound liegt in etwas so wie der Basssound von Misery Index auf Retaliate. Muss net ganz sooo krass sein.

    Das Prob, ich hab keine Ahnung und Drummer au net was man da braucht.

    Durch Sufu habsch mich bis zu Thomann durchgerungen und da schon paar Trigger für 65 eus gefunden.

    Wenn man sowas hat, wie gehts dann weiter?
    Gibts günstige Sound Module oder was au immer man da braucht?
    Und braucht man extra Felle?
    Und wie siehts mit Boxen aus, hab wie gesagt null ahnung wie die Technik funzt.
     
  2. !mhm!

    !mhm! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.05
    Zuletzt hier:
    21.07.13
    Beiträge:
    815
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    138
    Erstellt: 03.05.06   #2
    du brauchst einen trigger und ein modul.
    trigger gibts die roten von ddrum oder ddt und welche von roland.
    funktionieren alle nach dem gleichen prinzip, und funktionieren praktisch mit jedem normalen modul. module solltest du günstig bei ebay finden z.B. ein TD-3 von roland oder ein DTXplorer von yamaha. preis für ein einsteiger-modul zw. 150-350 € (gebraucht).
    wenn du den trigger nun per (mitgeliefertem) kabel ans modul anschliess bist du fertig.
    module vorher aber aufjedenfall ausprobieren, ob dir der sound auch gefällt.
    jetzt die frage: habt ihr eine PA, mischpult ect. ?
    wenn ja gehst du einfach mit den out's vom modul (mono Links & Rechts) ins mischpult,
    und lässt alles über die PA laufen. am besten noch gut was auf deinen monitor damit du die bd gut hörst.
    felle kannst du eigentlich das ganz normale drauf lassen. jedoch solltest du dieses (vorallem um die stelle wo der trigger sitzt) gut dämpfen, da es durch die normalen schwingungen des fells leicht zu fehlauslösern kommen kann. ein meshhead ist da besser, da es nicht so stark schwingt.
    falls ihr keine komplette PA habt, sondern nur bass/gitarrenverstärker usw. brauchst du wahrscheinlich noch einen guten monitor. (damit die bassdrum da auch gut rüber kommt, kostet der natürlich so ca. 250 €).
    jetzt die abschlussfrage: lohnt sich das ?
    das modul kann VIEL mehr als nur die bassdrum zu triggern, und da stellt sich die frage ob das geld nicht vielleicht besser in ein gutes bassdrum micro gesteckt wird.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. Ataca del Rasha

    Ataca del Rasha Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.030
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.513
    Erstellt: 03.05.06   #3
    vielen dank, dafür bekommst ne Bewertung!
     
  4. Ruonitb

    Ruonitb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.04
    Zuletzt hier:
    20.10.15
    Beiträge:
    758
    Ort:
    Konstanz
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    831
    Erstellt: 20.11.06   #4
    Hallo!

    Ich weiß, alter Thread...aber ich habe eine Frage zu dem Thema. ;)

    Unser Drummer würde jetzt auch gerne mal das Triggern ausprobieren...bzw. nur die Bassdrum triggern. Er will sich dafür einen ddrum Trigger und das Alesis D4 kaufen...was jetzt noch fehlt, ist eine aktive Box (oder 2). (fehlt sonst noch was? :X )

    Er hat allerdings keine Ahnung, was für Boxen dafür geeignet sind...könnte vielleicht mal jemand schreiben, was für Boxen da in Frage kommen und vielleicht sogar ein paar Beispiele (Links) nennen?
    Vom Preisrahmen her: nicht zu teuer, soll ja "nur" für den Proberaum sein.

    Habe übrigens die Suchfunktion verwendet, aber keinen Thread gefunden, der meine Frage beantwortet.


    Würde mich freuen, wenn da mal jemand etwas Licht ins Dunkel bringen könnte. ;)


    Danke schonmal!

    Gruß, Flo! :)
     
  5. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
  6. !mhm!

    !mhm! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.05
    Zuletzt hier:
    21.07.13
    Beiträge:
    815
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    138
    Erstellt: 20.11.06   #6
    Ich würde min. ein 15" Monitor nehmen. Sonst geht die Bass bei Bandlautstärke unter.
    Sowas in der Art wurde mir empfohlen.

    2 Davon und die Party geht ab :D

    Was wohl auf geht ist ein gutes 2.1 System. Die im Hifi-Bereich.
    Fragt sich nur ob das Gesund ist für die Speaker.
     
  7. Ruonitb

    Ruonitb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.04
    Zuletzt hier:
    20.10.15
    Beiträge:
    758
    Ort:
    Konstanz
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    831
    Erstellt: 20.11.06   #7
    Vielen Dank für die Antwort. :)

    Wäre es zu empfehlen, 2 Boxen zu kaufen? Kann mir nicht vorstellen, dass es über nur 1 allzu toll klingt. :o

    Muss man da auf was bestimmtes achten? bzgl. Eingänge o.ä.?


    Achja...beim großen T gibts ja recht billige Boxen; z.B. die hier:
    https://www.thomann.de/at/the_box_pa108a_aktive_fullrangebox.htm

    reicht sowas für den Proberaum oder klingts dann einfach nur schlecht?:er_what:


    EDIT: Danke für den Link...ist ja fast die gleiche Box. ;)
     
  8. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 20.11.06   #8
    Naja, fast die gleiche, nur 8" gegen 15" :)
    Die dB Boxen sind für ihren Preis schon recht ordentlich, bei den Thomann Teilen weiß ich das nicht so genau. Prinzipiell kannst du auch nur eine Box nehmen, hast dann natürlich kein Stereo :) und es ist leiser. Ansonsten keine HiFi-Sachen, die sind normalerweise nicht dafür ausgelegt, dauerbelastet zu werden mit starken Signalen.

    Bei den Eingängen musst du natürlich schauen, mit was du eigentlich rauskommst. Die dBs haben z.B. sowohl XLR als auch Klinke, während die Thomann nur XLR haben.

    Ansonsten kannst du mit einer (oder mehreren gleichen) Boxen nicht so optimal alle Frequenzbereiche abdecken. Klassisch hat man meist 10"/1", 12"/1" oder 15"/1". Dabei hat man natürlich bei der 10er Kombi am wenigsten Loch in der Mitte, aber kaum Bass. 15/1 bringt dagegen starke Bässe und Höhen, aber wenig Mitten und ist deshalb auch nicht immer so toll. Deshalb m.E. am Besten 12/1 holen (und ggf. später mit separatem Woofer ergänzen).
     
  9. Ruonitb

    Ruonitb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.04
    Zuletzt hier:
    20.10.15
    Beiträge:
    758
    Ort:
    Konstanz
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    831
    Erstellt: 20.11.06   #9
    Wäre es also gut, wenn man vielleicht eine 12" und eine 15" Box kaufen würde?

    Hast du zufällig Erfahrung mit Fameboxen?

    http://www.musicstorekoeln.de/is-bi...yID=Xp7VqHzldJUAAAEOk3Axe6fF&JumpTo=OfferList


    Interessant wären dann vielleicht auch noch die hier (allerdings steht da nicht dabei, ob sie aktiv oder passiv sind):

    http://www.musicstorekoeln.de/is-bi...yID=yU3VqHzlglkAAAEOf28xe6fF&JumpTo=OfferList

    http://www.musicstorekoeln.de/is-bi...yID=EenVqHzlPVsAAAEO6G8xe6fF&JumpTo=OfferList


    Naja, auf jeden Fall vielen Dank für die Hilfe. :)
     
  10. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 21.11.06   #10
    Nee, kenne ich nicht. Bei so Hausmarken, naja ich weiß nicht. Übrigens sind die ersten beiden Passiv-Boxen, du bräuchtest also noch eine Endstufe.

    Eine Mischung von zwei unterschiedlichen Boxen links und rechts würde ich nicht machen. Nimm besser einfach z.B. 12/1, und falls du irgendwann merkst, dass du noch Subs brauchst, holst du dir die dann. Es ist ja jetzt nicht so, als ob die überhaupt keinen Bass hätten. Nur halt ganz tiefe Frequenzen fehlen, wobei die auch bei einem 15/1 nicht in so großem Maße hinzukommen müssen (beim Spezifikationsvergleich teilweise nur z.B. 60 Hz gegen 65 Hz).
     
  11. hater1988

    hater1988 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.07
    Zuletzt hier:
    15.07.10
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.10.09   #11
    Hey Leute, ok wir haben uns entschienden für einen Trigger um unseren Metalcore noch besser zu machen. Wir wollen die Base und die Snare Triggern.
    Wir haben uns für ein Sound modul entschieden das ganz günstig ist:
    Alansis Tigger I/O
    Dazu die üblichen Trigger klemmen von DDrum.
    Brauchen wir ausser eine PA Sonst noch was ?

    Würden uns sehr über hilfe freuen.

    mfg
     
  12. Trollfest

    Trollfest Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    17.07.11
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Rheinland (Lu)
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.157
    Erstellt: 06.10.09   #12
    Du weisst dass das Ding alleine keinen Sound produziert?
    Das verwandelt dir nur das was der Trigger ausgibt in Midinoten. Die müssen vom PC dann verarbeitet werden, aus dem PC kannst du dann in die PA.
    Dann brauchst du aber auch ein Interface dass die Sachen latenzfrei wiedergibt.

    Am besten einfach ein gebrauchtes TD-3 von Roland, dann kannst du dir den restlichen Scheiss sparen und bist um einiges mobiler unterwegs.


    Rechtschreibung:
    Es heisst...
    - ...Alesis
    - ...Bass nicht Base
     
  13. KOEminator

    KOEminator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.08
    Zuletzt hier:
    12.12.14
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    637
    Erstellt: 06.10.09   #13
    ...die MIDI-Daten müssen nicht unbedingt in einen PC, es läßt sich natürlich auch ein beliebiger Drumcomputer mit MIDI-IN benutzen. Der kann dann an die PA gehängt werden.
     
  14. Trollfest

    Trollfest Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    17.07.11
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Rheinland (Lu)
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.157
    Erstellt: 06.10.09   #14
    Sorry, natürlich, da hast du recht.
    Ich hab jetzt nur PC gesagt weil jemand der sich damit noch nicht befasst hat am ehesten einen PC anstatt eines externen Synthesizers bestitzt.

    Jedenfalls ist dieser Weg nicht sehr empfehlenswert. Den Jungens gehts einfach nur um den getriggerten Sound, also keine ausgefallene Wünsche die einen anderen Weg rechtfertigen würden. Von daher:
    Roland oder Yamaha Soundmodul.

    Gruß
     
  15. KOEminator

    KOEminator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.08
    Zuletzt hier:
    12.12.14
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    637
    Erstellt: 06.10.09   #15
    Nein, sollte der Vollständigkeit halber auch einfach nur erwähnt sein.

    Am Ende ist der einfachste Weg der von dir bereits erwähnte: vernünftiges Modul von Roland/Yamaha.
     
  16. socialkills

    socialkills Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.07
    Zuletzt hier:
    11.11.13
    Beiträge:
    161
    Ort:
    AUSTRIA
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    137
    Erstellt: 06.10.09   #16
    ich kann dir das modul ALESIS DM5 empfehlen.
     
  17. hater1988

    hater1988 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.07
    Zuletzt hier:
    15.07.10
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.09   #17
    Hey Leute, danke für die antworten, also wenn ich mir das Roland TD-3 kaufen sollte brauche ich nur noch die trigger und kabel dann ab in die PA oder ?

    Danke =)

    Wir wollen keinen Computer mitschleppen wenn wir live spielen, wäre zu viel arbeit beim aufbau.

    lg
     
  18. MaY

    MaY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.05
    Zuletzt hier:
    10.09.16
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Nord NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 16.12.09   #18
    Da hier noch keiner drauf geantwortet hat:
    Ja.

    Wie aber schon vorher in diesem Thread bemerkt, eine vernünftige Mikrofonierung ist meist besser.
    Ich hab auch ne Zeit mal mit Trigger gespielt, hat mir keinen Spaß gemacht.
    Wie immer, natürlich Geschmackssache.

    Ich hab mit nem befreundeten Tonmenschen mal ein Sub-Bass-Micro gebaut, mit nem 8" Lautsprecher umgepolt und in eine 10" Tom eingesetzt. Da will man keinen Trigger mehr ;)
     
  19. manukatche

    manukatche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.09
    Zuletzt hier:
    5.03.10
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.12.09   #19
    hallo leutz,

    kann das triggern via meshhead und modul nur bedingt empfehlen.

    Grund: durch den enormen Durchmesser der BD ist die Triggerabnahme und anschließende Bearbeitung des Signals sehr sensibel und problematisch. D.h. es kommt durch die enorme Schwingfläche entweder zu Fehltriggersignalen oder die Signale kommen gar nicht bei unsensiblerer Einstellung am Modul. :mad:

    Auch die dynamische Spielweise bzw. die generelle Dynamik eines natürlichen BD-Fells mit geeigneter Mikro-Abnahme läßt sich über Trigger + Modul (selbst beim TD-20 ) nicht derart realisieren.

    Positiv ist die Soundauswahl bei guten Steuermodulen.
    :great:
     
  20. socialkills

    socialkills Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.07
    Zuletzt hier:
    11.11.13
    Beiträge:
    161
    Ort:
    AUSTRIA
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    137
    Erstellt: 17.12.09   #20
    Die Bassdrum zu triggern macht erst ab einer bestimmten Geschwindigkeit einen Sinn...und dann ist sowieso keine Zeit mehr für Dynamik oder ähnlichen SchnickSchnack!
     
Die Seite wird geladen...

mapping