Was bringt "low-cut" schalter am Mic?

von Drummer Ziesi, 02.11.06.

  1. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.260
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 02.11.06   #1
    n Abend!

    habe mir vor kurzem 2 Kondensator Kleinmembran-Mic gekauft (t.bone sc100 II, ich weiß, nicht wirklich die besten Mics, für Drumhomerecodring reichts aber :D) und an diesen Mics sind 2 Schalter, einmal für -10dB absenkung, bei dem ist mir klar was der schlater bewirkt, und eben ein Low-cut schalter. nun also meine Frage, was bringt mir dieser Schalter? in wie weit ist sowas nützlich?

    Danke schonmal für eure antworten, Gruß, Ziesi.
     
  2. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 02.11.06   #2
    Der schnippelt mehr oder weniger steilflankig tiefe Frequenzen ab. Wo genau die Trennfrequenz liegt, sollte eigentlich irgendwo dabeistehen.

    Das hier hat z.B. eine bei 100hz mit 6db Flankensteilheit.

    STAGG MCO-7-W Studio-Mikrofon - www.markstein.de

    Das hat ihn bei 300 hz mit 12db Flankensteilheit

    AKG P-200 Studio Mikrofon - www.markstein.de


    Ähnlich wie mit den Lowcuts am Mischpult kann man hier, sofern keine Bass-liefernde Signalquelle abgenommen wird, störende Bassfrequenzen cutten (Trittschall, tiefe Plopp-Geräusche etc).

    Nimmste z.B. ein Crashbecken damit ab, kannste wohl getrost den Schalter anstellen. Bei ner Bassbox dagegen weniger, dann verstümmelst du das gewollte Signal ;)


    Die Trennfrequenzen scheinen ziemlich stark zu variieren im Vergleich mit Mischpult-Low-cuts.
     
  3. slalomsims

    slalomsims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 02.11.06   #3
    Low-Cut Schalter: dadruch werden die tiefen Frequenzen "abgeschnitten".
    Ab welcher Frequenz müsste irgendwo angegeben sein (auf dem Mikro, in der Anleitung).
    Wie steil beschniten wird, sollte auch irgendwo draufstehn.

    Also, wenne die Mikros als OHs brauchst: Low Cut Schalter rein, damit reduzierst du die Übersprecheffekte von der Bassdrum. :great:

    Edit: da war einer schneller, menno!
     
  4. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.260
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 02.11.06   #4
    Cool, danke für die schnellen Antworten :D :) Werd ich heute glei ma ausprobiern *g*

    Gruß, Ziesi.
     
Die Seite wird geladen...

mapping