Was für Funksystem für Bass....

von Codeman041083, 16.05.05.

  1. Codeman041083

    Codeman041083 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.05.05   #1
    hi! bin auf der suche nach einem guten Funksystem für Bass, Gitarre und Gesang. Wir werden bald die ganze Band damit ausstatten und brauchen eines für Bass, 2 für Gitarren und eines für Gesang. Was könnt ihr da für verschiedene Systeme empfehlen?

    Für Bass und Gitarren gefällt mir das hier sehr gut, kennt das jemand und kann darüber berichten?

    Für Gesang wollte ich auf Shure gehen, zB mit dem hier

    was haltet ihr davon?

    ich weiß, das ist nicht nur fürs bassforum, aber ich kann den beitrag auch nicht 3 mal posten.

    danke schonmal!

    CM
     
  2. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 16.05.05   #2
    schau mal in der Bass Plauderecke, da gehts grad genau um dieses Thema
     
  3. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 16.05.05   #3
    Moin

    Audio Technica ist sehr gut. Vor allem der Support. Die Jungs in Leeds (England) haben das uralte Funk-Mic kostenlos repariert, war aber schon 6 Jahre alt :rolleyes:

    In Deutschland solltest Du darauf achten, daß Du ein Gerät im UHF-ISM Band nimmst.

    Das verhält sich so: Diese Funkfrequenzen werden von der www.regtp.de vergeben & müßten sonst vor dem Kauf zugeteilt & auch bezahlt werden.

    Im ISM Band bist Du auf der sicheren Seite, da diese Frequenzen ab 863.000 > 865.900 MHZ zulassungs- & anmeldefrei sind. ;)

    Dann gibt es auch keinen Ärger mit der o. g. Regulierungsbehörde für Telekommunkation & Post :great:

    Die Frequenzen, die es zur Auswahl gibt, teilt Dir MS sicherlich gern mit
     
  4. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 16.05.05   #4
    Bei Handsendern gibt es von Audio Technica auch gute Geräte.

    Das fängt dann an bei der AT 1452 als UHF Funke. Superniere wie Shure Beta als Serie 3000

    Dort mal gucken bei www.audio-technica.de
     
  5. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 16.05.05   #5

    beide Produkte sind sehr gut! Gute Wahl
     
  6. Codeman041083

    Codeman041083 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.05.05   #6
    @martin hofmann
    gibt's in der preis- und leistungsklasse irgendwelche alternativen? wie sieht's mit Sennheiser aus?


    @slaytalix
    ist das ATW3110 für UHF-ISM geeignet? ich kenne mich da nicht wirklich aus. weißt du zufällig wie das in Österreich ist? Was kommen denn da noch für kosten dazu wenn es nicht UHF-ISM fähig ist?

    CM
     
  7. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 16.05.05   #7
    Moin

    wie das in Austria gehandhabt wird, weiß ich nicht, frag´ halt mal bei Euch nach, welche Frequenzen bei Euch anmeldefrei sind.

    Oder frag´ mal Herrn Schwörer, er ist Repräsentant eines namhaften Herstellers, er kann Dir sicherlich Auskunft geben zu Anmeldungen weltweit
     
  8. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 16.05.05   #8
    Zu Sennheiser.

    Ja, gibt es. www.sennheiser.com

    Als Evolution Wireless Generation G 2 als EW 135 bzw. 172
     
  9. Codeman041083

    Codeman041083 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.05.05   #9
    kennst du die sennheiser teile? was würdest du empfehlen?

    CM
     
  10. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 17.05.05   #10
    Moin,

    ja sicherlich. Es kursieren aber noch Restbestände der Sennheiser G 1 mit 825 Mikrofonköpfen, die sind wesentlich günstiger.

    Anstatt der ausgesuchten AT gibt es noch die günstigere Version 1451 G, die kosten UVP 277 €
     
  11. mr.punch

    mr.punch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.05
    Zuletzt hier:
    27.12.15
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.05.05   #11
    Sers,


    Zu den Zulassungsbedingungen in Österreich folgendes:
    Der Bereich 863-865 MHz hat eine sogenannte generelle Bewilligung d.h. keinerlei Antrag auf Bewilligung notwendig - wie es der Teufel so will, bietet z.B. AKG nur 2 Frequenzen in diesem Bereich (in Österreich) an - bei einer 5-köpfigen Band hat man da Pech.
    Also Schritt 2:
    Im Bereich von 470-862 MHz benötigt man eine individuelle Bewilligung die auf 10 Jahre ausgestellt wird. Den Antrag stellt man beim jeweiligen Fernmeldebüro.
    Stolperstein 1: Die Behörde bewilligt dir alles was du nur willst und das auch noch sehr schnell - hat in meinem Fall aber knapp über 100 Euro gekostet (hätte mir den Gesetzestext doch ausführlicher durchlesen sollen)
    Stolperstein 2: Du kannst in einem österreichischen Geschäft nicht alles kaufen, was in diesem Frequenzbereich sendet und dir von der Behörde bewilligt wird. Habe mich damals für Niefer interessiert -> wird in Österreich nicht verkauft, da die Frequenz angeblich verboten ist.

    Tatsächlich habe ich nach wochenlangen Recherchen nur das reine Chaos kennengelernt.

    Für unsere Band war es folglich nur möglich, daß 2 Mitglieder im bewilligungsfreien Frequenzband arbeiten, 2 im bewilligungspflichtigen und dafür tief in Tasche greifen mußten.
     
  12. Codeman041083

    Codeman041083 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.05.05   #12
    @slaytalix
    wir würden lieber gleich was gescheites kaufen und drum die 3110 serie.

    @mr punch
    ich erkundige mich dann mal bei einem lokalen händler ob Audio Technica da mehr Frequenzen anbietet.

    Danke euch allen!

    CM
     
  13. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 17.05.05   #13
    Wenn das vom Prinzip her so ist wie bei uns in D, daß die Frequenzen auch von 863 bis 865 MHz freigegeben sind, bitte:

    1. AT @ 863.480 MHz
    2. AT @ 864.420 MHz
    3. AT @ 864.780 MHz

    Ein gewisser Abstand zur nächsten Frequenz muß aber gegeben sein, deshalb werdet Ihr nicht darumkommen, auch kostenpflichtige Frequenzen zu nutzen, zumind. eine

    Du kannst von mir aus auch die 3110 Serie nehmen, wenn Dir die besser gefällt & mit LCD Display etc

    Bei Euch gibt es ja schon 20 % MWST :(

    Aber evtl. bietet Shure da ja noch Etwas oberhalb an, bis 865.900 MHz wäre das noch kostenfrei, da sollte man schon 4 Frequenzen unterbringen können :great: :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping