Was für Lacke für Selbstbau ?

von Ibanezzy, 26.02.08.

  1. Ibanezzy

    Ibanezzy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    31.03.16
    Beiträge:
    286
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    674
    Erstellt: 26.02.08   #1
    Hi Leuts,

    ich hab mir nen Korpus für meine erste Selbstgebaute Gitarre zurechtgeschnitzt und nun wollte ich diesen natürlich gerne noch lackieren. Der Boddy is aus Mahagonie.

    Wie man lackiert weiß ich allerdings will ich nichts falsch machen und womöglich einen Lack auswählen der schlecht fürs Holz ist.

    Ich habe vor den Body in einer Grundfarbe zu sprayen und dann per Pinsel eine Grafik rüberzusetzen.

    Ich hab gehört, dass man mit Acrylfarbe auf dem Body malen kann stimmt das ?
    Gibt es irgendetwas das ich beachten muss bei der Lackwahl und wo kriegt man die richtigen Lacke her ?

    Schonmal danke für eure Antworten, bye:great:
     
  2. Barth Basses

    Barth Basses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    30.03.16
    Beiträge:
    1.157
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.121
    Erstellt: 26.02.08   #2
    Sorry aber da kann man nur noch auf die Sufu hinweisen.Gibt schon genug solche Threads.
    Im Bassbereich gibts z.B. nen super Workshop(schau mal unter Bastelecke im Bassbereich).
    lg
    Chris
     
  3. Ibanezzy

    Ibanezzy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    31.03.16
    Beiträge:
    286
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    674
    Erstellt: 26.02.08   #3
    Ok danke für den Tipp, hab die Kategorie Bass völlig vergessen ;)
     
  4. Ibanezzy

    Ibanezzy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    31.03.16
    Beiträge:
    286
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    674
    Erstellt: 26.02.08   #4
    Hm jetzt hab ich das Problem, dass ich entweder zu blöd bin die SuchFu zu benutzen obwohl ich das bestimmt schon hundertmal gemacht habe oder sie spinnt wirklich ???
     
  5. mannermoe

    mannermoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    257
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    738
    Erstellt: 26.02.08   #5
    Wenn die SuFu nicht ging könntest Du ja zumindest mal die Bastelecke aufsuchen.
    hier mal der 2. Pinthread : https://www.musiker-board.de/vb/bastelecke/118574-n-tzliche-links-workshops-selbstbaugrundlagen.html

    und dann kommst Du hierauf: https://www.musiker-board.de/vb/bas...en-kleiner-do-yourself-guide.html#post2425369

    Achja, ich glaube dieser Thread wäre wohl besser im DIY/Modifikationen Subforum aufgehoben.

    Viel Spaß noch beim Lackieren und mal mal bitte Bilder, würd´ mich mal interessieren wie dein Eigenbau so aussieht. Ich plane nämlich auch ein Eigenbau, kann nur noch etwas dauern.
     
  6. Vincent-Vega

    Vincent-Vega Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.615
    Erstellt: 26.02.08   #6
    Mir faellt grad nur eine Kleinigkeit ein : Ich hab der tage eine meiner Gitarren zu nem Lackierer gegeben, und als wir drueber sprachen welchen Lack wir wählen kam das Thema auf "Weichmacher". WEIL. An einigen Stellen wird Dein Lack ja sehr grossen mechanischen Belastungen ausgesetzt, z.B. da wo die Bruecke aufgeschraubt wird (wenns n Vintage Trem ist besonders) oder an den Mechaniken. Und die Gefahr ist gross, dass bei Eigenarbeiten ein Lack an der Stelle springt oder abplatzt wenn er zu steif ist. Also...vielleicht kannste das ja bei der wahl Deines Lackes bedenken...
     
  7. Ibanezzy

    Ibanezzy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    31.03.16
    Beiträge:
    286
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    674
    Erstellt: 28.02.08   #7
    Ja das Problem hab ich mir auch schon vor Augen geführt.
    Das lässt mir nicht wirklich Ruhe, ich suche halt einen Lack der weich genug ist um nicht nach einmaliger Benutzung schon wieder abzublättern (zuerst wollte ich einfach nen Lack ausm Baumarkt nehmen aber davon nehme ich nun wohl eher Abstand).

    Hauptsache es ist kein Nitrolack, den Dingern vertrau ich aus ganz bestimmten Gründen, die ich nicht näher erläutern möchte, nicht mehr :p
     
  8. Vintage_Man

    Vintage_Man HCA Elektronik, Röhrentechnik HCA

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    1.554
    Ort:
    Düssburch
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    4.325
    Erstellt: 28.02.08   #8
    Nitrolack hat die Eigenschaft sehr fest durchzuhärten, was dann nach einiger Zeit zu Erscheinungen wie bei alten Strats führt, deren Korpus dann von feinen Rissen überzogen ist. Ansonsten ist jedoch Nitrolack die erste Wahl für akustische Instrumente.

    Empfehlen kann ich aus eigener Erfahrung die Sprühdosenlacke der Firma Kwasny (Auto-K), die es in den meisten, besseren Baumärkten gibt.
    Die Dosen liefern einen konstaten, kräftigen Druck der bei ausreichender Lackiertemperatur (ca. 25°C) zur recht ordentlichen Ergebnissen führt. Kwasny bietet auch unterschiedliche Sprühköpfe für die Dosen an, um verschiedenen Lackieranforderungen besser gerecht werden zu können.
    Das Problem der Rissbildung ist bei allen modernen Lacken, die heute im Angebot sind, gelöst.

    /V_Man
     
  9. Ibanezzy

    Ibanezzy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    31.03.16
    Beiträge:
    286
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    674
    Erstellt: 28.02.08   #9
    Also die Lacke der Firma Kwasny werde ich mir mal genauer angucken. Hab jetzt schon vermehrt Gutes von denen gehört. Danke für den Tipp.
     
  10. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 28.02.08   #10
    Meine Trick 17-Lösung ist seit einier Zeit Öl + Wachs - geht einfach, schnell, ist harmlos, schützt, einfach zu "reparieren", sieht gut aus und fühlt sich natürlich an. :D Vorher beizen bringt die Farbe - Probleme könnte es da nur mit "Graphik per Pinsel" geben...
     
  11. Ibanezzy

    Ibanezzy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    31.03.16
    Beiträge:
    286
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    674
    Erstellt: 29.02.08   #11
    Also mit der Pinseltechnik werd ich bei dem was ich vorhabe bestimmt keinen Blumentopf gewinnen. Ich bin mittlerweile zu dem Schluß gekommen, dass ich 2 Farben verwenden möchte.
    Auf die Grundierung werde ich erstmal roten Lack auftragen und dann bestimmte Stellen abkleben um das gewünschte Muster zu erzielen. Darüber kommen dann noch ein paar schichten Schwarz.
     
  12. Ibanezzy

    Ibanezzy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    31.03.16
    Beiträge:
    286
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    674
    Erstellt: 29.02.08   #12
    Werd wohl nach dem was ich gehört habe den empfohlenen Auto-K Lack nehmen. Hab mich noch in anderen Foren die sich nur mit Lackieren beschäftigen schlaugemacht und anscheinend sind die für meine Zwecke ausreichend.

    Meine Frage ist nun wo ich denn den besagten Auto-K Lack herbekomme :confused:

    Habs schon bei einigen bekannten Baumärkten versucht aber leider Fehlanzeige:(

    Ich bin dankbar für jede hilfreiche Antwort.:great:
     
  13. zippofreund

    zippofreund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    634
    Erstellt: 29.02.08   #13
    Acryllacke sind für diese Anwendung nicht geeignet! Im Gitarrenbau finden nur Polyurethan (kurz: PU-)-Lacke, Nitrocelluloselacke (aufwendig) und vor Allem Polyesterlacke Anwendung.

    Stefan Heß
    Bassabteilung
     
  14. Ibanezzy

    Ibanezzy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    31.03.16
    Beiträge:
    286
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    674
    Erstellt: 29.02.08   #14
    Ja das weiß ich schon bloß das Problem is die Beschaffung solcher Pur-Lacke ( Nitro hab ich ja schon ausgeschlossen).
    Bisher hab ich nur Firmen gefunden die diese Lacke in großen Mengen verkaufen.

    Mein Problem ist also erst einmal jemanden zu finden der mir auch die passenden Lacke verkaufen könnte.
    Ich hab außerdem von verschiedenen Quellen gehört, dass die Verwendung des besagten Auto-K Lackes quasi ein Geheimtipp ist.

    Ich persönlich würde auch lieber Pur-Lacke verwenden allerdings scheine ich an solche als Privatmensch nicht ohne weiteres heran zu kommen.
     
  15. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 01.03.08   #15
    AutoK ist völlig ok. Es kommt zwar aus der Spraydose, wessen man sich bewusst sein muss, aber ich habe auch schon damit gearbeitet und passable Ergebnisse (nicht im Instrumentenbau) erreicht.

    PUR-Lack bekommt man recht schwer in kleineren Gebinden, aber hier es gibt auch was für den Heimbedarf:

    http://www.tischlereicenter.eu/möbellacke-2klacke-c-213_228_246.html

    Bitte darauf achten, dass man bei 2K-Systemen noch Härter und ggf. Verdünnung benötigt.
     
  16. Ibanezzy

    Ibanezzy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    31.03.16
    Beiträge:
    286
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    674
    Erstellt: 01.03.08   #16
    Jo danke für den Link, is schon ganz hilfreich :)
     
  17. D4DOG

    D4DOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.07
    Zuletzt hier:
    16.08.16
    Beiträge:
    228
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    816
    Erstellt: 01.03.08   #17
    @Dude:
    Braucht man unbedingt nen Härter bei den 2K-Systemen? Soweit ich weiß, haben hier einige ihre Gitarren mit Felgenspray lackiert, (z. B. Intoxicate), und vom Härter hab ich nix gelesen (wobei Intoxicate ja auch sehr lange Aushärtezeiten hatte). Kann man sich das jetzt knicken und einfach lange warten, oder ist ein Härter (wie bringt man den denn auf, auch sprühen?) notwendig? Werd bald auch zum lackieren übergehen, und wollte auch das Felgenspray nehmen...

    Edit:
    @Ibanessy:
    Hab die Spraydosen aus dem Laden mit den vielen 20% auf alles-Angeboten;)
     
  18. Ibanezzy

    Ibanezzy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    31.03.16
    Beiträge:
    286
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    674
    Erstellt: 01.03.08   #18
    Nochma ne dumme Frage aber muss leider sein.

    Krieg ich diesen Auto-K Lack in einem Laden für Autozubehör oder gibts die auch im Baumarkt ?
     
  19. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 01.03.08   #19
    Ja, deshalb heißen sie ja 2-Komponentenlacke. Die erste Komponente ist der Lack, die zweite der Härter. Beide werden kurz vor der Verarbeitung miteinander vermischt und dann zusammen aufgetragen. Setzt man dem Lack keinen Härter bei, wird er nicht aushärten,deshalb ist Härter unerlässlich!

    Das ist auch gut so, dass du da von Häter nichts gelesen hast. Dieses Felgenspray, sowie fast alle anderen Spraydosen auch, enthalten Einkomponentenlacke, kurz 1K-Lack.
    Diese Lacke sind sofort verarbeitungsfähig und müssen nicht erst mit Härter angesetzt werden. Ginge auch schlecht, da der Lack ja bereits in der Dose ist.
    Es gibt aber auch spezielle Dosen, die 2-K-Lacke enthalten und die beiden Komponenten in zwei getrennten Kammern im Inneren der Dose aufbewahrt werden. Clou Spraytec wäre so ein Kandidat.

    Ich hoffe deine Frage ist geklärt, wenn nicht, dann frag ruhig weiter.:)
     
  20. D4DOG

    D4DOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.07
    Zuletzt hier:
    16.08.16
    Beiträge:
    228
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    816
    Erstellt: 01.03.08   #20
    Ah, ok, hast Licht ins Dunkel gebracht. Danke.
    @Ibanessy: Baumarkt. Hier in Bochum gibt´s einmal die Abteilung für Lacke, die Dosen von Kwasny sind aber in der Abteilung für Autozubehör.
     
Die Seite wird geladen...

mapping