Was für'n Stickholz für Brutalos?

von Lubo, 23.02.05.

  1. Lubo

    Lubo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    12.10.07
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.02.05   #1
    und kommt mir bitte nicht mit Carbon..das ist erstens bäh und zweitens kein Holz ;)
     
  2. m?h

    m?h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    29.12.14
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    108
    Erstellt: 23.02.05   #2
    bin kein drummer, kenn aber drei gut, und die würden sagen:


    1.) brutalo is WÄÄÄÄÄ ... anständig spielen braucht keine gewalt

    2.) wenn schon, dann denk ich mal egal WELCHES holz, sondern wichtig wie DICK das holz

    3.) verweise auf 1.
     
  3. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 23.02.05   #3
    Schau dir Taylor Hawkins an, der spielt super spektakulär und hat trotzdem eine saubere Technik. D.h. der macht auch nix kaputt.


    Zu den Carbosticks: Die sind vom Gefühl wie Holzsticks, auch die Materialeigenschaft. Damit geht nicht mehr mehr kaputt als mit Holz, haben sogar ne Sollbruchstelle und brechen bei falscher Handhabung.


    Es gibt ein Gewürz das schmeckt wie Curry. Curry ist aber eigentlich eine Gewürzmischung. Was will ich sagen? Obwohl nicht verwandt, dennoch ähnliche Eigenschaften.
     
  4. Shoash

    Shoash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.04
    Zuletzt hier:
    24.05.06
    Beiträge:
    416
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 23.02.05   #4
    hickory ist ein sehr hartes holz und fast alles drummer spielen mit hickory sticks.
     
  5. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 23.02.05   #5
    Hickory ist etwas zäher, elastischer. Deshalb gut für den Stockbau.
    Worauf du halt wie schon gesagt wurde achten solltest, wären dickere Stöcke. 5B, besser 2B.
     
  6. Lubo

    Lubo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    12.10.07
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.02.05   #6
    1.) Ich MUSS hart spielen, um mein nicht-Können zu kompensieren ;)

    2.) Ein kleines bißchen Technik beherrsche ich dann doch und je dicker die Dinger, desto geringer die Dynamik

    3.) verweise ich auf 1.
     
  7. TobiRTC

    TobiRTC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.11
    Beiträge:
    135
    Ort:
    Burg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 23.02.05   #7
    Ich würde mich dann au bei 1. einordnen können :p
     
  8. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 23.02.05   #8
    Probiers mit Oak(Eiche) Sticks. Die halten einiges mehr aus als Hickory. Spiele selber die Pro Mark Neil Peart Signature aus Eichenholz, die sind super vom Gewicht und von der Dicke. Auch die Stickheads sind hervorragend.
     
  9. -Avalanche-

    -Avalanche- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    269
    Erstellt: 23.02.05   #9
    Ich würde dir dann mal empfehlen n bisschen zu lernen...später kannst du nix außer den standardtakt scheiße und laut spielen...

    @00Schneider: meinst du damit zum Beispiel: Foo Fighters - Low ?
     
  10. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 23.02.05   #10
    Einfach Foo Fighters live anschauen, dann sieht man's was ich meine. Taylor spielt mit viel Power und hat nen großen Bewegungsradius, aber trotzdem technisch sauber. Er spielt auch mehr in nem V und nicht stur hoch-runter/nur vertikal.

    Mit reiner Kraft bewegt man fast nichts, die meisten Cracks erzielen auch aus dem Handgelenk große Lautstärken.
     
  11. Lubo

    Lubo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    12.10.07
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.02.05   #11
    Ach ich find, ich mach das ganz gut ;)

    Außerdem hab ich nen SUPER Lehrer! Dave Grohl in Zeitlupe auf 10.000 verschiedenen Konzerten :cool:


    Empfehlenswerte Sticks?
     
  12. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 23.02.05   #12
    Ja, Ahorn-Sticks, empfehlenswer für Prügler... Nö.
     
  13. Lubo

    Lubo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    12.10.07
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.02.05   #13
    Also auf keinen Fall Maple?

    Eher Oak und am besten Hickory?

    hab ich das jetzt richtig verstanden?
     
  14. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 23.02.05   #14
    Ahorn is 10-20% leichter als Hickory (Walnussart), Eiche dagegen 10-15% schwerer.

    Nimm Hickory Sticks, Größen 5B, 2B oder ab ähnlicher Dicke. Eigne dir ne ordentlich Technik an, dann geht auch nix kaputt.


    Mir is Eiche zu schwer. Wenn du ganz stabile Sticks willst solltest du beim Percussioncenter in Bamberg die hauseigenen Sticks aus Tischlerplatte bestellen.
     
  15. Lubo

    Lubo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    12.10.07
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.02.05   #15
    Na jut, Technik wird eh besser! Danke erstmal...
     
  16. T$T

    T$T Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.04
    Zuletzt hier:
    21.09.06
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.02.05   #16
    also ich spiele persöhnlich carbon 5b sehr zu empfehlen halten was sie versprechen keine späne mehr und brechen tun sie auch nicht(habs zumindest noch nicht geschafft^^). Und ich persöhnlich habe kaum einen unterschied zu holz gespürt...
     
  17. furiousphil

    furiousphil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.11
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    192
    Erstellt: 23.02.05   #17
    Ich würde auch Carbonsticks empfehlen, gerade wenn man gerne etwas mehr draufhaut ;-) Das einzige was mich an denen etwas stört ist ihr hohes Gewicht, aber ich denke das ist Geschmackssache...

    Allerdings ist mir vor kurzem tatsächlich ein Carbonstick gebrochen ! :o
    Also unzerstörbar sind sie leider doch nicht ... :eek:
     
  18. T$T

    T$T Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.04
    Zuletzt hier:
    21.09.06
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.02.05   #18
    ich glaub auch dass du da was mit glassfaser sticks verwechselst hat, die sollen angeblich unzerstörbar sein... carbonsticks sollen "nur" 10mal so lang halten wie holzsticks...
     
  19. furiousphil

    furiousphil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.11
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    192
    Erstellt: 23.02.05   #19
    Ne, verwchselt habe ich nichts :p
    aber meine Freunde haben behauptet die seien nicht kaputzubekommen :o
     
  20. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 23.02.05   #20
    Carbosticks gibt's in 3 Gewichten, leicht (light), mittel (medium) und schwer (premium).

    Siehe auch www.carbostick.de unter "unser Produkt".
     
Die Seite wird geladen...

mapping