Was genau ist "bolt-in" von Framus?

von SamGamgee, 14.12.04.

  1. SamGamgee

    SamGamgee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.07
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.12.04   #1
    Hi @all,

    ich will mir in nächster Zeit eine Gitarre bauen, bin mir aber noch nicht schlüssig wie ich den Hals befestige. Eigentlich wollte ich was ähnliches wie Siggi Braun http://www.siggiguitars.de oder Yamaha bei der Frank Gambale http://www.yamaha-europe.com/yamaha...c_guitars/30_aes_guitars/30_AES_FG/index.html machen. Aber jetzt hab ich die Framus Gitarren gesehn und mich gewundert, dass man da von außen nur 2 schrauben sieht ... Jetzt die Frage:

    Weiß jemand, wie genau das aufgebaut ist? Hat irgendjemand davon mal ne Zeichnung gesehn, oder das Ding vielleicht zerlegt?

    Vielen Dank!
    Sam
     
  2. Tomcat

    Tomcat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    17.01.15
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 14.12.04   #2
    ich glaube, die Hälse werden ungefähr auf Höhe des Hals-PUs von oben nochmal mit dem Korpus verschraubt
     
  3. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 14.12.04   #3
    Genau!
    Deshalb sieht man von unten auch nur 2 Bolzen (die anderen sind unter dem Halspickup), die Erreichbarkeit der hohen Lagen ist super und die Kontaktfläche zwischen Hals und Korpus ist fast wie bei einem eingeleimten Hals.

    [​IMG]
     
  4. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 14.12.04   #4
    Meine Paula hat geleimten Hals und die Erreichbarkeit der hohen Bünde ist schon n bissl umständlich... :o
     
  5. Redamntion

    Redamntion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    20.07.15
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 14.12.04   #5
    @hoss33
    Ist der hals bei deiner Gitarre aus Ovangol?
     
  6. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 14.12.04   #6
    Es gibt aber auch geleimte Konstruktionen, da ist das alles total easy schlank, aber auch geschraubte (Ibanez).
     
  7. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 14.12.04   #7
    Latürnich.
     
  8. Redamntion

    Redamntion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    20.07.15
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 14.12.04   #8
    @hoss33
    Kannst du Framus Gitarren weiterempfehlen?
    Ich überlege momentan, ob ich mir eine Framus Pathera Custom zulegen soll.
    Doch bei den ganzen Musikläden in der Umgebung ist es sehr schwer, soetwas zu Antesten zu bekommen.
     
  9. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 14.12.04   #9
    Ja. Vermutlich das beste Preis-/Leistungsverhältnis der gehobenen Mittelklasse.
    Wäre Framus(Warwick) in den USA, würden die Klampfen vermutlich 1.500,- aufwärts kosten.
     
  10. SamGamgee

    SamGamgee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.07
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.12.04   #10
    Apropos USA ... Ich werde mir nie wieder eine Fender oder gar eine Gibson kaufen. Nicht weil die Klampfen schlecht sind (wobei Paula find ich ist konstruktionstechnisch n grober Fehler!), sondern weil man für das Geld in Russland eine ganz persönliche gebaut bekommt!!! http://www.shamray.ru/index.php?lang=en

    Ach und danke für den Hinweis ... werd jetzt mal beim dpma kucken, ob framus da was hinterlegt hat ...
     
  11. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 14.12.04   #11
    <unterschreib und Stempel drauf>

    Die Diablo Pro kriegt man ja schon nachgeschmissen......
     
  12. Zyngath

    Zyngath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.04
    Zuletzt hier:
    29.03.08
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.12.04   #12
    Bin seit heute auch stolzer Besitzer einer Framus Panthera und hab die anderen LP-ähnlichen Gitarren in der Preisklasse mehr oder weniger alle ausprobiert und die Framus war klar die Beste.
    Der Ovangkol-Hals ist übrigens einsame Spitze! Ist sicherlich Geschmackssache aber mir hat der Hals von allen angetesteten Gitarren mit Abstand am besten gefallen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping