Was Gitarrenschüler beibringen??...

von Brathahn, 06.09.07.

  1. Brathahn

    Brathahn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.06
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Flatow
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.09.07   #1
    Hi,
    Ich hab ab nächsten Donnerstag Gitarrenschüler....naja ich hab jetzt nicht soviel Ahnung was ich machen soll ^^
    Ich hab mir gedacht als einführung erst einmal den Aufbau und einzelne Gitarrentypen vorstellen.Dann vielleicht die ersten Akkorde und nen Lied...nur welches...habt ihr ne idee??
    Bzw. was kann man noch machen??
    Sie wollen akustikgitarre lernen...


    Ich denke das unterrichten wird mir sogar besser tun als meinen Schülern,da ich mich natürlich auch sehr mit der Materie befassen muss ^^ und ein bisschen geld in die leere kasse kommt auch noch :D

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen,damit ich ein guter lehrer werde :D


    Danke

    Brathahn
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 06.09.07   #2
    Lass es bitte sein.

    Du hast deinem Schuelern eine Verantwortung gegenueber, die Woche die du dir als Vorbereitung goennst reicht da einfach nicht.


    Gehe in einen Musikladen, und nimm dir verschiedene Gitarrenschulen zur Hand, suche dir die aus, die die geeignete Musik behandelt, die gewuenschte Notation (Tabs, Noten, beides) und dir auch sonst zusagt.


    EDIT: relativ vielseitig http://www.musik-service.de/AMA-Das-neue-Gitarrenbuch-prx395321504de.aspx

    wobei kumlehn manchmal etwas seltsam greift.
     
  3. dogfish

    dogfish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.510
    Erstellt: 06.09.07   #3
    Das kannst du gar nicht pauschalisieren - dein Unterricht sollte auf die bereits vorhandenen Fähigkeiten und die Ambitionen des jeweiligen Schülers angepasst werden.
     
  4. Thundersnook

    Thundersnook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.351
    Ort:
    Leipzig!
    Zustimmungen:
    393
    Kekse:
    34.604
    Erstellt: 06.09.07   #4
    Ich persöhnlich würde die Schüler fragen was sie denn für ein Lied können wollen, denn irgendein Lied aufzudrücken macht wenig Sinn... wenn man allerdings vor Augen hat: "Ja! DAS Lied will ich können", ist auch die Motivation garantiert ;)
    Soweit ich weiß gibt es auch irgendwo ein Buch "100 Lieder mit 3 Akkorden" oder sowas in der Art... da kann man sich ja ein bisschen Input holen ;) Und dass man mit Akkorden anfangen sollte, wird denke ich die Ansicht von allen sein ;)
     
  5. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 06.09.07   #5
    Na, wenn Deine Schüler noch rein gar nichts können, dann bleibt für die erste Stunde ja nur "Lady in Black" mit 2 Akkorden und "ahhhhhh hahaaaaaaaa..." :-) Wie es bei vielen von uns damals der Fall war, soweit ich das mitbekomme.

    2,3 Grundakkorde, vertraut machen mit Zählzeiten, Abschläge und die Stunde ist rum. Dann kannst Du Dich weiter vorbereiten.

    C.
     
  6. Guendola

    Guendola Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    24.02.13
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.290
    Erstellt: 07.09.07   #6
    Mach es einfach so, wie dein Lehrer es bei dir gemacht hat. Da du ja jetzt Unterricht geben willst, war es offensichtlich erfolgreich.
     
  7. Brathahn

    Brathahn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.06
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Flatow
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.07   #7
    mein lehrer...hmmm...ja ^^ ich hab direkt r-gitarre glernt und da hab ich mit for whom the bell tolls angefangen,welches bekanntlich aus powerchords besteht...das isn bisschen was anderes ^^...wir haben uns in der ersten stunde(die übrigens 4 stunden ging ^^) mit den technicken mehr beschäftigt(palm muting,flagoletts usw.) sprich mit "normalen" akkorden hab ich mich erst später selbst beschäftigt...naja ok lady in black wär ne möglichkeit...habtr ihr vielleicht noch ideen,was man so theoretisch machen kann?
     
  8. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 07.09.07   #8
    Ich wiederhole mich:

    Lass das bitte sein, oder wenn es sein muss, dann verschiebe das um einen Monat, damit du Zeit hast dich vorzubereiten.

    Du bist als Lehrer mit verantwortlich fuer deine Schueler, es liegt auch an dir ob diese scheitern oder weiter kommen... und wenn du total planlos bist, ist die Wahrscheinlichkeit das es schief geht sehr hoch.

    Nimm dir selber einfach mehr Zeit, denn du willst dein Geld sicherlich auch verdienen und nicht erschummeln.
     
  9. Six-pack

    Six-pack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.06
    Zuletzt hier:
    23.12.15
    Beiträge:
    389
    Ort:
    irgendwo im nirgendwo
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.401
    Erstellt: 07.09.07   #9
    Na gratuliere.........

    das is jetzt aber schnell gegangen - Talent, Talent - schon Lehrer spielen......kann mich da noch erinnern, noch gar nicht solange her :
    https://www.musiker-board.de/vb/gitarre/212823-meine-records.html

    ist normalerweise nicht meine Art, aber ich glaube Lenny hat recht - du hast Verantwortung...

    cheers
     
  10. The Hypnotized

    The Hypnotized Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.07
    Zuletzt hier:
    23.12.15
    Beiträge:
    227
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    446
    Erstellt: 07.09.07   #10
    Auch ich muss Leny trotz meiner Geringen Erfahrung recht geben.
    Wenn ich mir überlege, wo ich jetzt stehe und was passiert wäre wenn ich an einen relativ planlosen Lehrer gelangt wäre und nicht an den, bei dem ich jetzt noch Unterricht nehme...
    Vermutlich würde meine Gitarre undbenutzt in der Ecke liegen. ICh weiß einfach, wieviel ich meinem Lehrer zu verdanken hab.

    ICh würde mir das Ganze an deiner Stelle nochmal sehr gut überlegen.
    Noch eine Frage: Wie lange spielst du schon?
     
  11. Brathahn

    Brathahn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.06
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Flatow
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.07   #11
    stimmt schon...spiel ja gerade mal nen jahr,aber naja...ich denke das man sich ja parallel entwickeln kann...

    und ich hab es den beiden auch gesagt,dass ich nich mit nem normalen lehrer vergleichbar bin...aber die beharren da drauf...
     
  12. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 07.09.07   #12
    Am 11.06.07 noch geschrieben, dass du "halt noch ein Anfänger" bist und nun gleich mehrere Schüler? Nun schreibst du noch, dass du gerade ein Jahr spielst? Lass es, bitte. Das macht keinen Sinn, wenn du Schüler unterrichtest und du selber nicht wirklich viel Ahnung oder Erfahrung hast.
    Wie viele schon geschrieben haben: Sag' diesen Unterricht ab, das wäre unverantwortlich, mit deinen Kenntnissen Unterricht zu ggeben und da gar noch Geld zu verdienen, obwohl du nicht einmal ein didaktisches Konzept hast.
     
  13. Slaytanic

    Slaytanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    1.761
    Ort:
    Caparison Heaven
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.462
    Erstellt: 07.09.07   #13
    genau Lenny ich stimm dir voll und ganz zu.....

    ich bekomme auch Unterricht und wurde bereits von einigen gefragt ob ich nicht unterricht geben könnte.....dazu sag ich immer ..

    wir können zwar zusammen spielen aber nicht als Unterricht sondern zum gemeinsam Spaß haben....ich zeig dir was du mir e.t.c. .,

    denn ich möchte definitiv kein Geld, wenn zum Beispiel eine Frage kommt wie,: du sag mal ist das jetzt die kleine Subdominate in der Terz des darüberliegenden Mollakkords...(ich weiß nicht obs das gibt habs mir gerad aus den FIngern gesaugt) aber wenn ich jetzt sagen wir nen 10 er nehm und meinen Schüler dann mit großen Augen anguck:screwy::screwy:

    NAJA..deswegen sollten Leute die wenig Ahnung haben bitte keinen Unterricht geben..ich hol mir auch kein Dachdecker, wenn meine heizung defekt ist:):D

    MFG:great::great:
     
  14. Brathahn

    Brathahn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.06
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Flatow
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.07   #14
    hast schon recht...uff sowas überhaupt einzugehen...naja danke das ihr mir das nochmal klar gemacht habt...ich werd dis auf jedenfall absagen...die sollen sich lieber nen professionellen lehrer suchen...



    danke nochmal ^^

    Brathahn
     
  15. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 07.09.07   #15
    Aber zum geselligen Beisammensein (falls es Bekannte von Dir sind) und Zeigen der ersten Grundakkorde und ein paar Liedern sollte es doch reichen. Geld würde ich an dieser Stelle aber nicht verlangen.

    C.
     
  16. Guendola

    Guendola Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    24.02.13
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.290
    Erstellt: 07.09.07   #16
    Bravo, das hatte jetzt Stil :)
     
  17. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 07.09.07   #17
    wow, das Anfänger-Forum hat mal was gutes bewirkt :)....

    weiter so ;)
     
  18. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 07.09.07   #18
    hochachtung brathahn,

    diese diskussion hatten wir schon häufiger im forum. und die wenigsten haben den mumm, sich einzugestehen, dass das mit dem unterricht geben vielleicht doch noch etwas früh und ohne die nötige substanz ist.

    groetjes
     
  19. Reaper's Ballz

    Reaper's Ballz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    27.03.08
    Beiträge:
    414
    Ort:
    kuhkaff
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    212
    Erstellt: 07.09.07   #19
    hab auch nen Gitarrenschüler seit kurzer Zeit.

    Du vergisst vllt dass Anfänger eben wirklich anfänger sind und erstmal NICHTS, GAR NICHTS KÖNNEN!
    Da isses essig mit Lied lernen.
    Erstmal Grundlagen beibringen, wie die verschiedenen Notenlängen und ein grundlegendes Rythmusgefühl vermitteln. Viele können ja anfangs noch nicht mal 4 viertel sauber mitklopfen, von Achteln über Metronomschläge ganz zu schweigen.
     
  20. steinhart

    steinhart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    475
    Ort:
    Prenzlau
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    558
    Erstellt: 07.09.07   #20
    Mir kommen da so komische Gedanken, wenn ich das lese.

    Du hast schon Schüler, willst aber erst ein guter Lehrer werden. Wieviel zahlst Du an denn Deine Schüler, damit sie als Dir als Testobjekte dienen ?
     
Die Seite wird geladen...

mapping