Was haltet ihr davon?! MAPEX

von DarkFottloch667, 17.05.08.

  1. DarkFottloch667

    DarkFottloch667 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.07
    Zuletzt hier:
    13.10.12
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 17.05.08   #1
    Moin moin,
    Vielleicht kann mir ja einer von euch mehr auskunft über das set geben (am besten genau dieses)

    http://cgi.ebay.de/Mapex-Mars-Pro-D...trkparms=72:4|39:1|65:12&_trksid=p3286.c0.m14


    So ganz trau ich dem ganzen Braten noch nicht, ich denk mir eben mit nem set aus Maple kann man nichts falsch machen, vor allem für den Preis. Freischwingeinrichtungen sind ja auch schon dran, kann also so alt nicht sein, oder?
    Lohnt es sich überhaupt oder isset Müll?
    Sufu hab ich auch schon durcheguckt, aber relativ wenig sinnvolles gefunden was ich auf dieses set anwenden könnte, vielleicht bin ich auch einfach zu doof...

    Danke schon mal im Vorraus,
    Kevin
     
  2. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 17.05.08   #2
    preis ist ok, aber kein superdeal. das mapex hat neu mit hardware um die 1000DM gekostet. es klingt ganz vernünftig, ist aber NICHT mit maplekesseln von dw u.a. vergleichbar. maple ist eben nicht gleich maple ;)
    mapex war, als dieses set rauskam, auch eher noch "noname"... so in etwa auf dem stand, auf dem sich "dixon" bis vor ganz kurzer zeit auch noch rumgeschlagen hat. nichts halbes und nichts ganzes. die mapex mars pro serie war die einsteigerlinie mit lackierten maplekessel durch die mapex mehr oder minder nen gewissen durchbruch geschafft hat (in ansätzen ähnlich wie pearl export ;) ).

    also erwarte davon keinen mmx, starclassic oder sonstigen sound. ist eher mit sonor force 300x vergleichbar, tendenziell würde ich sogar sagen schlechter. die hardware, die montiert ist ist auch nicht die beste.
     
  3. Jimmi

    Jimmi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.06
    Zuletzt hier:
    4.06.11
    Beiträge:
    246
    Ort:
    Ganderkesee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 18.05.08   #3
    Also für den Preis ist es schon i.O.
    Wir Drummerin schon sagt der Burner ist es nicht unbedingt, aber spielbar schon.
    Auf welchem Level bewegst du dich denn, bzw. spielst du schon Schlagzeug ?
    Ansonsten würde ich noch was drauflegen und mir ein gebrauchtes Basix Custum kaufen.
     
  4. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    8.959
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 18.05.08   #4
    So ganz stimmt das mit dem Maple-Kessel nicht. Es war ein Mischkessel (ca. 7,8 mm stark) aus ingesamt 9 Lagen Mahogany (wahrscheinlich phillipinisches auch als Luan bekannt) und Maple. So steht es jedenfalls im Katalog von 1998. Das Set hier dürfte wohl aus dieser Zeit sein (vielleicht sogar älter). Jedenfalls sind die Rims nicht orginal (die waren anders befestigt) oder es ist ein einfaches Mars (das hatte noch nicht die sog. ITS-Rims) . Als 5-teiliges Set (mit Stahl-Snare) und 4-teiligen Hardware-Satz kostete das Mars Pro 1.980,-- DM das Mars 1.618,-- DM.
    Wenn es ein Mars Pro ist ist der Preis ok. Für ein Mars fast schon zu hoch.
    Das Mars Pro galt damals als untere Mittelklasse, das Mars als gehobene Einsteigerklasse. Der Einstieg begann mit der Venus Serie (Kosten 1.120,-- DM).

    Was besonderes ist das Mars Pro sicher nicht, aber ein taugliches Arbeitsgerät. Also ich hab meins immer noch als Proberaum-Set.
     
  5. FonsäÄ

    FonsäÄ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.06
    Zuletzt hier:
    18.12.15
    Beiträge:
    1.413
    Ort:
    Regensburg ...(zZt. @ MUC im Exil.)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 18.05.08   #5
    Ich spiele selbst Mars Pro, und muss sagen, der Sound muss sich jetzt nun wirklich nicht verstecken.
    Es hat auch schon diverse Gigs hinter sich, und bisher hat sich niemand über das Teil beschwert ;)

    Klar, es ist nichts besonderes, aber ich investiere für meinen Teil erst mal in eine Beckenfamilie, die mir zusagt, bevor ich darüber nachdenke, mir ein neues zuzulegen.
    (Aber die Farbe ist schöner als meine... :rolleyes: )
    Preis ist imho OK, ich glaub ich hab zwar etwas mehr bezahlt, dafür aber mit Snare und zwei Alphas.
    Und das Teil hat 5 Toms (10, 12, 13, 14, 16) mit (wenn auch nicht originalen) R.I.M.S., das stärkt Preis/Leistung nochmal meiner Meinung nach.
     
  6. DarkFottloch667

    DarkFottloch667 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.07
    Zuletzt hier:
    13.10.12
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 18.05.08   #6
    hab aber vor kurzem erst wieder die feststellung gemacht dass mir das trommeln doch mehr spaß macht. Insgesamt spiel ich aber knapp 8 Jahre (aktiv)

    Also das mit den Toms ist ja vor allem das geile daran, so wäre nämlich mein liblingsaufbau möglich (3 oben, 2 unten)
    Im moment spiele ich aufm Pearl ELX von nem bekannten, der Sound sollte also mindestens genausogut sein, weil ich auf nichts verzichten möchte, nur is mein geldbeutel so ne sache für sich (kennt glaub FAST jeder musiker). Es ist eben was anderes ein eigenes Set zu haben oder über ein fremdes zu spielen....
    Hab ja damals mein EX verkauft um mir ne Gitarre zu holen (schande über mich)
     
Die Seite wird geladen...

mapping