Was haltet ihr von Brückchen aus Karbon???

N
noise
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.03
Registriert
02.11.03
Beiträge
10
Kekse
0
Da die Seitenm häufig reißen habe ich beschlossen brückchen aus karbon zu verwenden, was haltet ihr davon???

Und wo kann ich solche für LINKSHÄNDER TELE finden??

Danke schon mal....
 
Eigenschaft
 
...timur°°°
...timur°°°
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.09
Registriert
29.08.03
Beiträge
1.335
Kekse
743
Ort
Berlin
Was sollen denn Brückchen aus Karbon sein? Eine Gitarre hat nur eine Brücke, und die ist aus Metall.

Du meinst wahrscheinlich die Saitenreiter oder den Sattel und verwechselst Karbon mit GRAPHIT, kann das sein?
 
schmunda
schmunda
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.10.08
Registriert
25.08.03
Beiträge
1.298
Kekse
332
Ort
Liberty Hill
Von graphit hab ich auch schon gehört.
Stimmt das eigentlich, dass da saiten weniger dolle reissen. Ich zerballer pro Probe immer so 2. Ist teuer auf Dauer
 
R
rock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.07.07
Registriert
01.11.03
Beiträge
336
Kekse
0
babyborderline schrieb:
Von graphit hab ich auch schon gehört.
Stimmt das eigentlich, dass da saiten weniger dolle reissen. Ich zerballer pro Probe immer so 2. Ist teuer auf Dauer

Pro Probe 2 Saiten? Da würd ich mir um deine Gitarre gedanken machen, scheint nämlich viele scharfe Ecken zu haben.
 
schmunda
schmunda
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.10.08
Registriert
25.08.03
Beiträge
1.298
Kekse
332
Ort
Liberty Hill
Also liegt definitiv an der Brücke. (bzw. Spieltechnik) Die reißen immer an der Brücke.
Ich hab die reiter auch schon abgefeilt.

:?:
 
N
noise
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.03
Registriert
02.11.03
Beiträge
10
Kekse
0
Sorry, ich meinte natürlich die Reiter!!!! Und wahrscheinlich soll es die auch in Graphit (ich glaube aber auch in Karbon laut Verkäufer) geben und gegen das Reißen der Seiten etwas helfen.

Wer weiß bescheid????
 
...timur°°°
...timur°°°
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.09
Registriert
29.08.03
Beiträge
1.335
Kekse
743
Ort
Berlin
In Karbon gibt es die bestimmt nicht, denn es gibt keinen Stoff namens "Karbon". Es gibt Karbonfasern, das ist ein sehr harter und leichter Werkstoff in der Bautechnik, aber daraus gibt es garantiert keine Saitenreiter für Gitarren! Ich wüsste sonst nicht, was du meinst - was zum Teufel soll denn Karbon sein?!?!?! So etwas gibt es einfach nicht.

Und Saitenreiter sind übrigens aus Metall. Es gibt höchstens Sättel aus Graphit, vielleicht meinst du die? Die sind gegen das Verstimmen der Saiten. Und dann gibt es von GraphTech noch Saitenreiter, wo die Kontaktfläche mit der Saite aus einem speziellen Kunststoff gemacht ist, das vermindert tatsächlich die Wahrscheinlichkeit, daß die Saiten reißen.

Ich wüsste ansonsten nicht, was du meinen könntest. Ein Material mit dem Namen "Karbon" gibt es jedenfalls nicht, das wird dir jedes Lexikon und jeder, der Ahnung von Chemie hat, bestätigen.
 
M
Meldir
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.11.07
Registriert
19.08.03
Beiträge
765
Kekse
0
Ort
Kärnten-Österreich
hm, @timur: Warum sollten die net aus Karbon gemacht werden? IMHO ja ein Verbundwerkstoff, der ziemlich hart ist. (siehe Eishockey-Shaft)

Naja, ich weiß aber net , ob das beim Saitenreißen so eine große Rolle spielt... IMHO isses besser ein bisschen auf die Spielweise zu achten...
und diese gegebenenfalls etwas ändern... ich kenne jemanden der spielt auf seiner E wie auf nder Akkustik Steel und schlägt wie ein Irrer an... da is klar, dass das die Saiten net gern mitmachen...

Mfg
Meldir
 
N
noise
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.03
Registriert
02.11.03
Beiträge
10
Kekse
0
Also kann schon sein daß es Reiter in Karbon nicht gibt. Allerdings habe ich mit meinen Augen REiter gesehen die bestimmt nicht aus Metal waren, die waren schwarz und ziemlich leicht. ( vielliehct Graphit..)

Gibt es Webshops wo ich solches Zubehör finden kann???? Im Geschäft ist mir zu teuer!!

mfg

Manuel
 
...timur°°°
...timur°°°
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.09
Registriert
29.08.03
Beiträge
1.335
Kekse
743
Ort
Berlin
Schwarz und ziemlich leicht, ja, das waren Saitenreiter aus GRAPHIT.
 
...timur°°°
...timur°°°
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.09
Registriert
29.08.03
Beiträge
1.335
Kekse
743
Ort
Berlin
Meldir schrieb:
hm, @timur: Warum sollten die net aus Karbon gemacht werden? IMHO ja ein Verbundwerkstoff, der ziemlich hart ist. (siehe Eishockey-Shaft)

Das sind KarbonFASERN (siehe mein Posting oben). Dieses Material ist sehr hart und spröde, das eignet sich nun wirklich nicht, da würden Saiten ja noch schneller reißen. Hier liegt ein Mißverständnis vor, es handelt sich um GRAPHIT. Gitarrenbauteile aus Graphit gibt es z.B. von GraphTech und bei Rockinger.
 
N
noise
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.03
Registriert
02.11.03
Beiträge
10
Kekse
0
Habe jetzt auf der Page von graphtech das richtige Teil gefunden (also für left Tele).
Allerdings kann ich keinen Händler in Deutachland oder Italien ausmachen der diese Teile für LINKSHÄNDER (!!!!!!!!!) ohne AUfwand vertreibt.

Bitte, wenn ihr ein guten shop kennt wo ich solche Teile finden kann BITTE mitteilen.
 
Ray
Ray
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
06.02.21
Registriert
22.08.03
Beiträge
13.296
Kekse
8.824
Ort
Frankfurt
timur_doumler schrieb:
Meldir schrieb:
hm, @timur: Warum sollten die net aus Karbon gemacht werden? IMHO ja ein Verbundwerkstoff, der ziemlich hart ist. (siehe Eishockey-Shaft)

Das sind KarbonFASERN (siehe mein Posting oben). Dieses Material ist sehr hart und spröde, das eignet sich nun wirklich nicht, da würden Saiten ja noch schneller reißen.

Karbon bzw Carbon sind nicht die Fasern, sondern der Verbundstoff. CFK. Ähnlich wie GFK, glasfaserverstärkter Kunststoff, ist Carbon die Mischung aus Kohlefaser und Epoxydharz. Vereinfcht ausgedrückt.

Oft sind die Hersteller von Carbon und Graphit die gleichen. Graphit ist halt reiner Kohlenstoff, wie Diamant. Allerdings mit gegenteiliger Festigkeit :)
 
M
Meldir
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.11.07
Registriert
19.08.03
Beiträge
765
Kekse
0
Ort
Kärnten-Österreich
hm, also hart - Carbon weich - Graphit... (war auch meine Meinung....) aber man könnte daraus auch Hardware für Gitarren herstellen, wenn man wollte? (IMHO schon)

Mfg
Meldir
 
Ray
Ray
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
06.02.21
Registriert
22.08.03
Beiträge
13.296
Kekse
8.824
Ort
Frankfurt
Meldir schrieb:
hm, also hart - Carbon weich - Graphit... (war auch meine Meinung....) aber man könnte daraus auch Hardware für Gitarren herstellen, wenn man wollte? (IMHO schon)

Die legendäre Bond-Gitarre von 1984 hatte einen Carbon-Hals und -Body. Da waren auf dem Hals keine Bünde mehr, sondern nur so kleine Treppenstufen. Also immer so schräg von links unten nach rechts oben und dann erneut eine Stuf von links unten nach rechts oben.

hab sogar ein Bild gefunden

bond3.jpg


Carbon ist hart, aber wenn mans schön sanft schleift und keine Kanten und Ecken drin hat, ist es auch glatt und garantiert kein Saitenreisser. Für Stellen, an denen die Saiten effektiv nach vorne und hinten rutschen (Tremolobewegung) dürfte Graphit natürlich trotzdem besser sein.

Ich hab das Carbonzeug immer in Flugzeugmodellen verbaut. Schweinefest. :)
 
H
Hans_3
High Competence Award
HCA
Zuletzt hier
22.01.22
Registriert
09.11.03
Beiträge
16.592
Kekse
59.520
Da die Seiten häufig reißen

Also ich ziehe häufig auch 3 Halbtöne, bisweilen spiel ich mit 3 mm Plektrum, Saitenreißer auf verschiedensten Gitarren sind trotzdem bei mir trotzdem sehr selten. Deshalb praktische Fragen, ehe über Werkstoffe diskutiert wird:

# Welche Saitenstärke benutzt du? 009er reißen z.B. eher als 010er.

# Welches Saitenfabrikat benutzt du?

# Welche Saite reißt bevorzugt?

# Wo genau/ an welcher Telle reißt welche Saite??

# Welche Gitarre?

# Seit wann hast du die Gitarre?

# Schlägst du oft stark mit dem Handballen auf die Saiten in der Nähe der Bridge?

# Kommt es beim Aufziehen neuer Saiten zu Knicken in der Saite?

# Was für eine Bridge - "hebelst" Du viel?
 
dogdaysunrise
dogdaysunrise
HCA - Gitarren
HCA
Zuletzt hier
26.02.11
Registriert
21.09.03
Beiträge
2.803
Kekse
1.285
Ort
Kansas, USA
Eentweder ist bei Ddir der Wwinkel vom Tailpiece zur Bridge zu steil und oder du hast beim feilen doch noch scharfe Kanten hinterlassen.
Probier mal das Tailpiece hoeher zu stellen oder dir Bridge runter.
Dann schnapp dir das feinste Schmirgelpapier und entferne peinlichst genau scharfe Kanten. Jetzt sollte eigentlich das Problem geloest sein, hoffe ich! :D
Was andres kanns eigentlich wirklich nicht sein.

Kleiner Tip noch, ich nehme in diesen Faellen immer genau ein Stueck der Saite die immer reisst und wickel sie mir um den Finger wie Zahnseide (Handschuhe! sonst Aua!), dann feile ich quasi genau mit dieser Saite die Kerbe ein.
Das hat den Vorteil, dass Du somit exact die breite erzielst die Du fuer die jeweilige Saite brauchst und somit liegt sie auf der Bridge wie in Abrahams schoss. Ist natuerlich bei den 3 hohen Saiten Straeflingsarbeit!
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben