Fender Telecaster Bespielbarkeit

von SKM, 14.03.06.

  1. SKM

    SKM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 14.03.06   #1
    Hi,
    ich habe irgendwo mal gelesen, dass Fender Telecaster schwerer zu bespielen sind, als andere (z.B. Stat). Was haltet ihr davon? Ich würde mir nämlich gerne eine Tele zulegen.
    Ich würde diese These gerne bezüglich der Tele Mexico Standart beantwortet haben, da ich mir überlege diese zu kaufen.

    Ich hoffe auf Antwort.

    MfG
    Simon
     
  2. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 14.03.06   #2
    Nichts. Das ist nämlich subjektiv. Ob man auf einen fetten alten Jeff-Beck U-Hals steht oder ein Ibanez-Wizard flat-D ist völlig individuell.

    Im übrigens ind Tele-Hälse unterschiedlich, je nach Serie. Wobei die modernen Varianten eigentlich duchschnittliche modern-C-Profile sind, wie auch bei den modern Strats.

    Sowas kannst du nur selber ausprobieren, alles andere bringt NICHTS!
     
  3. SKM

    SKM Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 16.03.06   #3
    Gibt es da nicht mehr dazu zu sagen?
    :(
     
  4. Mige

    Mige Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.05
    Zuletzt hier:
    24.04.14
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    703
    Erstellt: 16.03.06   #4
    Nur wenn du einzelne Gitarren selbst anspielst, kannst du dir mit der Zeit eine Meinung und einen persönlichen Geschmack erarbeiten.

    Was bringt es dir, wenn jemand diese oder jene Klampfe besser findet und du sie noch nie in den Händen hattest?
     
  5. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 16.03.06   #5
    hi skm!
    wie ray schon sagte gibt es viele verschiedene versionen mit unterschiedlichen hälsen etc. aber generell kann man sagen, daß die fender "standard" modelle echte mainstream-geräte sind wo man eigentlich nix verkehrt machen kann.
    ein freund von mir hat eine mexiko standard tele und er spielt nix anderes mehr!
    unser bassist hat (unter anderen) einen mexico-std. jazz bass und da ist es das gleiche: anpacken und sich wohlfühlen ;)

    daß die tele allgemein etwas schwerer zu spielen ist als andere gitarren (insbesondere strat + co) liegt wahrscheinlich daran, daß sie keine shapings hat, sondern eben einfach ein recht kantiges stück holz als korpus bietet - überdies nur mit einem cut-away. ausserdem sind natürlich fender-single coils nicht SO leicht zum singen/klingen zu bringen wie eine dicke gibson les paul mit humbuckern. aber das ist letztlich geschmacksache und spricht meiner meinung nach nicht gegen die tele oder strat.
    cheers - 68.
     
  6. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.146
    Zustimmungen:
    1.121
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 17.03.06   #6
    Das dürfte der Hauptgrund sein für die "schwere Bespielbarkeit". Bei Strats und Teles muss man sich mit Spieltechnik um den Ton "bemühen" und ihn erarbeiten. Der kommt nicht von allein. Zum Dank dafür erhält man seinen individuellen Sound und nicht irgendwelchen Einheitsbrei aus High-Gain-PUs, mit denen unterm Strich (fast) jeder gleich klingt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping