Was haltet ihr von dem verstärker hier?

von "FLEA", 15.06.06.

  1. "FLEA"

    "FLEA" Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    337
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    182
    Erstellt: 15.06.06   #1
  2. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 15.06.06   #2
    Für einen Anfänger wirds wohl reichen! Gespielt habe ich ihn nie. Ob der Bandtauglich ist, ist eher fraglich.

    Allerdings hättest du diese Frage auch in deinem anderen Thread klären können...!
     
  3. Der Unsichtbare

    Der Unsichtbare Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Emsdetten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    341
    Erstellt: 15.06.06   #3
    Den Amp hatte ich mir als ersten gekauft. Ich würd dir davon abraten, da kannste besser 20-30 Euro drauflegen und dir nen Behringer Amp holen. Selbst die sind besser. Bandtauglich ist er auch nicht, die Lautsärke reicht einfach nicht. Wir hatte damals eine 120 Watt "PA" und einen 60 Watt Gitarrenverstärker und der Bass war kaum zu hören.
     
  4. "FLEA"

    "FLEA" Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    337
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    182
  5. Yourbestfriend

    Yourbestfriend Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.05
    Zuletzt hier:
    2.11.15
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    346
    Erstellt: 16.06.06   #5
    Mal so generell: Du wirst,wenn du inner Band spielen willst, sowieso irgendwann den Übungsverstärker ersetzen/ergänzen müssen, egal ob er nun 10,20,30 Watt hat oder Hausmarke von Thomann, musicstore etc ist. Dementsprechend würde ich für Übungsamps als totaler Anfänger immer sagen "weniger ist mehr". Bandtaugliches Material kostet so oder so wieder eine Stange Geld, da ärgerst du dich nur, wenn du unnötig in "mittleres" gerät investiert hast.
     
  6. Der Unsichtbare

    Der Unsichtbare Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Emsdetten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    341
    Erstellt: 16.06.06   #6
    Ganz genau!:great:

    Ich würde zu einem von denen hier raten, die reichen auch als Übungsamp und kosten noch weniger, bzw. klingen besser:

    http://musicstorekoeln.de/de/Bass/7_15_BCOMBO_0_BAS0001445-000/0/0/0/detail/musicstore.html
    Selbe Firma, von daher wohl auch bescheidener Sound, aber halt günstiger und als Übungsamp für zuhause reicht der auch.

    http://musicstorekoeln.de/de/Bass/7_15_BCOMBO_0_BAS0001516-000/0/0/0/detail/musicstore.html
    Kenn ich leider nicht, aber mit sicherheit besser als der Fame^^

    http://musicstorekoeln.de/de/Bass/7_15_BCOMBO_0_BAS0001452-000/0/0/0/detail/musicstore.html
    Etwas teurer, aber auch ein deutlich besserer Sound.

    So, ich habe da hast du jetzt ein paar günstige zur Auswahl. Ich würde dir, wenn du wirklich nur zu Hause üben willst zum Fame raten, ganz einfach wegen dem Preis.
     
  7. 4nTrXX

    4nTrXX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.06
    Zuletzt hier:
    1.05.08
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Stendal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.06.06   #7
    Nix!!!
     
  8. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 16.06.06   #8
    Interessanter Beitrag! Aber wem und was willst Du sagen :confused: :rolleyes: :screwy:
     
  9. 4nTrXX

    4nTrXX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.06
    Zuletzt hier:
    1.05.08
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Stendal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.06.06   #9
    Auf die Frage diese Themas. Was haltet ich von diesem Verstärker? Meine antwort : NIX!!
     
  10. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 17.06.06   #10
    Na das ist ja mal eine echt kompetente Antwort :screwy:
     
  11. CandleWaltz

    CandleWaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    1.471
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    597
    Erstellt: 17.06.06   #11
    Sehr qualifizierter Beitrag, du bist mein Held ...

    @"FLEA"
    Willst du eigentlich einen reinen Übungsverstärker, oder auch was mal fürn Anfang für ne Band reicht?
     
  12. basement studios

    basement studios Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    10.07.08
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 17.06.06   #12
    hi

    also während dieser verwandte ein absoluter hammer ist mit seiner röhre und wirklich für super sound sorgt ist der pl60b leider wirklich enttäuschend!

    ich habe den mal angespielt als ich nem freund einen kleinen amp kaufen:
    - kein tiefbass
    - fiese mitten
    - nicht laut geug
    - nicht genug druck


    nein, ich erwarte von einem 122€-amp keine wunder, doch dieses teil der preis sollte nicht das einzige sein was überzeugt!
    nix gegen fame: mein baphomet 5 blonde ist ein geiler bass!!!
    das teil ist leider nur günstig und nicht gut....

    was ich im leben nich sage sonst: hier ist sogar behringer besser!

    liebe grüße
    simon
     
  13. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 19.06.06   #13
  14. nagum

    nagum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.05
    Zuletzt hier:
    21.06.07
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 19.06.06   #14
    Von Behringer-verstärkern halte ich nicht sehr viel. Klingen einfach nicht ausdrucksstark. Vom Design her sehen sie öfters besser im direkten Vergleich zu anderen aus, aber Soundtechnisch habén die nicht viel drauf.
     
  15. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 19.06.06   #15
    Peavy MicroBass
    Ich spiele den selber und bin höchstzufrieden. Kostet 100€
     
  16. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 20.06.06   #16
    Wurde ja schon umfassend & ganz richtig gesagt: 60 Watt sind für Proberaum & Gigs viel(!) zu wenig, für's Üben zuhause definitiv zu viel. Und klanglich halt' ich von den günstigeren Fame-Teilen gar nix.
    Fazit: Wenn's für's Proben reichen soll, schau' dich z.B. nach 'nem gebrauchten Warwick Sweet 15 um, könnte reichen. Nur für's Üben zuhause sind die Blue Cabs sehr fein, günstiger und auch absolut OK ist der besagte Peavey Microbass. Der Fame, den Du verlinkt hast, ist m.M. nach rausgeschmissenes Geld - kleines bissl was drauflegen und was halbwegs brauchbares kaufen!
     
Die Seite wird geladen...

mapping