Was haltet ihr von diesem Songtext?

von ChesiraCat, 25.12.06.

  1. ChesiraCat

    ChesiraCat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    6.01.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.12.06   #1
    Also ich schreibe wie so oft wieder mal Songs! Würde von euch gerne wissen was ihr von diesem Songtext haltet! Es kann sein das das englisch nicht so perfekt ist :rolleyes:


    You've got to know the heaven

    Refr.
    And now you've got to know the heaven,
    got to know the heaven
    I feel a pain in my heart
    'cause you're missing here
    you've got to know the heaven

    1.
    The day you died was terrible for mum and our family
    I was too young to understand what happend suddenly

    You're simply gone without a goodbye
    I often have tears in my eyes
    I try to find the answer
    Why had you of all things to go


    Refr. And now you've got to know the heaven,,,


    2.
    I've got a picture but it doesn't revive you
    and it doesn't bring back memories what should I do?

    You're simply gone ....


    Refr. And now you've got to know the heaven


    You're simply gone ....


    Refr. And now you've got to know the heaven...

    You've got to know the heaven
     
  2. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.213
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.416
    Kekse:
    91.863
    Erstellt: 25.12.06   #2
    Da versuch mal, die sonst hier aktiven Weihnachtsurlauber zu vertreten:

    Ich hab selbst mal ein Text über eine verstorbene / vermisste Person geschrieben und weiß, dass es nicht einfach ist. Insofern schon mal Respekt für Deine Offenheit. Hier ein paar grundsätzliche Fragen, die mir beim Lesen Deines Textes in den Kopf kamen:

    Was vermisst Du ? Wen vermisst Du? Welche Erinnerungen hast Du? Was fühlst Du außer Trauer?
    Ich finde, dass Du bei solch einer Thematik ein bißchen tiefer in Deine Gefühlswelt und / oder die Umstände eingehen könntest. Der Text spricht ja im Moment in erster Linie an, dass jemand - wie auch immer - gestorben ist und dass Du ihn vermisst. Sprich noch offener über ganz bestimmte Erinnerungen, die Du an diese Person hast, vielleicht auch ein paar ihrer Eigenarten und Macken, damit die Person Substanz bekommt.. Oder darüber, was Du Dich selbst fragst und fühlst, damit der Leser / Hörer was zum Mitfühlen hat ... wie es ihm da oben so gehen könnte (ähnlich "tears in heaven" von E. Clapton) und was Du an ihm vermisst usw ... sprich mehr über Dich und die Person / das Verhältnis, was Du zu der Person hattest. Verwende vieleicht mehr Bilder.

    Freitod oder Schicksal?
    Die Wortwahl und das Fehlen der Umstände könnte zudem den Eindruck erwecken, als hätte die Person den Freitod gewählt und als würdest Du ihr das Sterben soagr ein bißchen vorwerfen.. Denn Du sagst: "Du bist gegangen / warum musstest Du gehen / es war so schlimm für Mutter" ... das ist natürlich auch ne Aussage: ich weiß aber nicht, ob das von Dir so beabsichtigt ist.

    Sollte die Person nicht freiwillig verstorben sein, würde ich diese "Schicksalhaftigkeit" (blödes Wort) mehr unterstreichen: "Why have you been taken away" - warum wurdest Du von uns genommen ...
     
Die Seite wird geladen...

mapping