Was haltet ihr von dieser Kombination für Metal ?

von DasMesserset, 11.01.05.

  1. DasMesserset

    DasMesserset Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    24.12.09
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
  2. JerryHorton

    JerryHorton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.04
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    779
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    97
    Kekse:
    2.289
    Erstellt: 11.01.05   #2
    Für Rock auf jeden. Dafür ist Marshall bekannt. Das Top klingt auch gut, hat auch echt n guten Cleansound. Wenn du aber ganz hart sein willst, dann setz auf n Top mit 4 EL34 Röhren. Das rumst dann extrem und du kannst etwas mehr rausholen.

    Ich hab ne EL34 100 / 100 Endstufe, das ist dann echt flexibel für jeden Stil.

    Die Box ist auch Top. Die 1960 Serie realisiert echt jeden Sound, dank den guten Celestion speakern!

    Hoffe ich konnte dir weiterhelfen ! Peace
     
  3. DasMesserset

    DasMesserset Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    24.12.09
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 11.01.05   #3
    jo hat mir geholfen, vielen dank! :great: klingt gut.für so sachen wie iron maiden zB (was ich viel spiele) braucht man ja eh nich so den extremen hau weg - metal sound.für so sachen wie metallica oder slayer schon eher aber da kann man ja zur not mal nen pedal davor klemmen dann passts au ^^.(korrigiert mich wenn ich falsch liege :D)
     
  4. Hel

    Hel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    4.05.12
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 11.01.05   #4
    Bei Marshall biste schon richtig wenn es Richtung Rock-Heavy gehen soll. Für ein richtiges Brett lohnt es sich, mit mit folgenden Amps zu vergleichen:

    Peavey 5151: Geniale Zerre, wird von einigen Melo-deathbands verwendet (Arch Enemy,...); allerdings musste bei ebay oder in Verkaufsanzeigen suchen, da es ihn neu nicht mehr zu kaufen gibt. Der Cleankanal soll nicht so toll sein.


    H&K Warp T: guter Cleansound und druckvollem Higain, allerdings recht unflexibel.
    http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/Verstaerker/Hughes__Kettner_Warp_T_Halfstack.htm

    Mit der Marshallbox kannste aber m.E. nichts falsch machen. Ich sehe grade dass du doch eher was gemäßigtes suchst, da dürfte der Marshallverstärker das Richtige sein; Slayer spielen auch Marshall (allerdings getunt) und Iron Maiden ist damit kein Problem. Trotzdem empfiehlt es sich bei der Geldsumme, vor dem Kauf auszuprobieren und zu vergleichen.
     
  5. Dreshmaker

    Dreshmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    27.05.14
    Beiträge:
    1.919
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 11.01.05   #5
    also ob jetzt 2EL oder 4EL is eigentlich wurscht. wenn dann wären 2 eher besser weil du bei gleicher lautstärke ne größere endstufenzerre hast.

    Ich würd dir für metal auch eher den Peavey 5150 ans herz legen. ist echt en fetter metal amp =) oder Peavey xXx

    MFG Dresh
     
  6. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 11.01.05   #6
    für rock bestens.

    ich würd mir nur den dsl nochmal anschauen, der ist bisschen bissiger, wenn auch nicht so vielseitig.

    und überlegen solltest du dir, ob dir eine 1960(AV/BV) mit v30 speakern nicht die 100€ mehr wert ist... die meisten finden die wirklich ERHEBLICH besser, ich find beides in etwa gleich gut.
     
  7. Mentally-ill

    Mentally-ill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    6.12.12
    Beiträge:
    522
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    247
    Erstellt: 12.01.05   #7
     
  8. DasMesserset

    DasMesserset Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    24.12.09
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 14.01.05   #8
    ok danke 4 beratung :great: , also ich bin auch ziemlich sicher dass es der marshall sein wird hehe :D
     
  9. Hurdibrehan

    Hurdibrehan Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.04
    Zuletzt hier:
    10.07.05
    Beiträge:
    1.499
    Ort:
    algovia
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    621
    Erstellt: 14.01.05   #9
    der cleankanal des 5150 ist nur nicht so toll weil jemand auf die idee kam zu sagen der sei scheisse, es wurde natürlich sofort aufgefangen und weitergetragen weil allgemein bekannt war dass der amp nicht für clean gebaut wurde, dennoch ist der cleankanal stattlich und kann mit einigen vielen anderen amps aus dieser preisklasse mithalten

    vom 5150 gibt es bald einen nachfolger bei dem sich nur der namen geändert hat, er wird 6505 heissen

    frage an den threadersteller, warum holst du dir nicht gleich den tsl100?
     
  10. DasMesserset

    DasMesserset Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    24.12.09
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 16.01.05   #10
    kostet halt auch nochmal 200 euro mehr....und ich weiss net ob ich 100 watt für den proberaum brauch...oder gibts da sonst irgendwie unterschiede? wenn ja dann wärs mir die 200 euro vielleicht doch noch wert...wennscho dennscho :D
     
  11. Hurdibrehan

    Hurdibrehan Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.04
    Zuletzt hier:
    10.07.05
    Beiträge:
    1.499
    Ort:
    algovia
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    621
    Erstellt: 16.01.05   #11
    nagut, dafür hast du halt für die zukunft ausgesorgt und brauchst nie wieder was neues :)
     
  12. Jogi`s Rockfabrik

    Jogi`s Rockfabrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    1.590
    Ort:
    ich befinde mich auf der Suche nach einem neuen So
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    767
    Erstellt: 17.01.05   #12
    Du meinst dann aber den DSL 50, oder? Zwar bissiger, aber ich meine, er hat einen Kanal weniger. Korrigiere mich, wenn ich falsch liege.

    Im Übrigen bin ich auch der Meinung, dass man mit dem TSL 60 bestens bedient ist. Klasse Amp.
     
  13. Dainsleif

    Dainsleif Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    10.06.15
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 17.01.05   #13
    zu dem amp kann ich leider nix sagen, aber deinen nick find ich super!:D:D:D
    gruß,
    Dainsleif
     
  14. DasMesserset

    DasMesserset Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    24.12.09
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 17.01.05   #14
    lol danke :D und danke für die kommentare :great:
    ich denk auch dass des nen sehr guter amp is und man da in vielen musikrichtungen gut mit bedient is.wie gesagt, es gibt ja auch immernoch pedale usw die man benutzen kann um den sound härter oder was weiss ich zu machen.
     
  15. DasMesserset

    DasMesserset Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    24.12.09
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 18.01.05   #15
  16. Jogi`s Rockfabrik

    Jogi`s Rockfabrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    1.590
    Ort:
    ich befinde mich auf der Suche nach einem neuen So
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    767
    Erstellt: 18.01.05   #16
    Das ist dann eine Sound- und Stilfrage. Aber ohne Zweifel ist das ein Top-Verstärker.

    Hör mal, wer soviel Geld ausgibt, sollte wirklich vorher testen. Am besten mit der eigenen Gitarre.
     
  17. DasMesserset

    DasMesserset Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    24.12.09
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 22.01.05   #17
    hm ja schon aber der 5150 lässt sich halt nimmer oder nur noch unter umständen testen... :( . vom XXX bin ich jetzt wieder abgekommen weil ich gehört hab der sei nich sooo toll. somit -----> marshall tsl VS peavy 5150 .... kann mich einfach nich entscheiden^^.Weil ich teilweise hartes und teilweise nich so hartes spiel... klar is es geschmacksache aber hättet ihr vielleicht noch nen paar subjektive meinungen für mich dazu ? würde mir vielleicht auch noch bisschen helfen. :) vielleicht hat jemand von euch sogar einen der beiden verstärker und kann mir sagen was er damit so spielt. wäre nett :)
     
  18. He4D

    He4D Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.03
    Zuletzt hier:
    8.01.13
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.01.05   #18
    Hi!!

    Also ich rate dir eher zum DSL.
    Ich habe den DSL und TSL verglichen und festgestellt das der DSL einen deutlich besseren Sound liefert (Hoffe das du auf das Schnickschnack vom TSL verzichten kannst)
    Also ich spiele selber nur Metal und kann dir den DSL nur empfehlen. Am besten wäre dazu noch ne 1960AV oder eine BV (BV gefällt den meisten besser, weil mehr bass). Ich rate dir aber auf jeden fall, falls du diesen Amp kaufen sollest ihn nicht mit einer Schrottklampfe (mit billig PU´s) zu betreiben die zu wenig Output liefern. Falls das der fall sein sollte, Booster davor (MEK TD-2 ist super).
    Dann steht Brutalen Metal sounds wie z.B. Nile sie hat nichts mehr im Wege.
    Den 5150 find ich eigentlich nur für volles Brett gut aber für mehr auch nicht.
    Der Marshall ist vielseitiger!
    Aber grundsätzlich gilt. Vorher Testen gehen!!!
    Hoffentlich konnte ich dir helfen!
    Schönen Gruß, He4D
     
  19. matzefischmann

    matzefischmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.316
    Zustimmungen:
    530
    Kekse:
    8.156
    Erstellt: 22.01.05   #19
    Hi,

    meiner Meinung nach kann man sich hier zwar Ratschläge einholen, aber den eigenen Geschmack sollte man doch selbst am Besten kennen!

    Wenn jemand sagt, der XXX sein Mist, dann ist das eine Meinung. Andere finden ihn gut! Wer soll also sagen können, ob der Amp was für Dich ist?
    Verlass Dich nicht auf "Ampkauf-Empfehlungen", sondern schnapp Dir Deine Gitarre, besuche verschiede Händler und teste die in Frage kommenden Amps selbst an und bilde Dir eine eigene Meinung, weil Deinen Geschmack keiner kennt!
    Nimm Dir also z.B. einen DSL, einen TSL und die beiden Peaveys vor. Der 5150 sollte zur Not über Kleinanzeigen zu haben sein und den kann man dann auch weiterverkaufen, sollte er nicht das Wahre sein.
    Und versuche, die Aktion nicht innerhalb von 3 Tagen übers Knie zu brechen, sondern lass Dir Zeit!

    Ich hab mitllerweile schon eine ganze Reihe Amps durch, darunter auch die von Dir genannten. Ich will mal versuchen, ein bisschen was zu schreiben:

    der DSL klingt gut, allerdings bist Du mit der Klangregelung nicht so sehr flexibel
    der TSL bietet eine sehr gute Flexibilität, lässt sich in allen Kanälen sehr gut einstellen und der Klang gefällt mir auch sehr gut. Clean ist sehr gut und der Crunch knallt ohne Ende
    der 5150 ist ein absoluter Hammeramp, allerings bemängeln viele den Rhythm(!!!)kanal. Ich sage nicht, dass er keine cleanen Sounds zulässt, es gibt aber bessere!
    Der XXX ist im Cleankanal gut, manche halten ihn für steril. Der 2. Kanal hat bereits Gain zum Abwinken, angezerrte Sounds sind eher schwer zu spielen. Der 3. Kanal hat auch Gain :) . Alles in allem ein guter Amp.

    Ich habe alle außer dem 5150 für meine "Samstagabendbierzeltbandvon OldiebisVanHalen eingesetzt. Der 5150 fliegt deshalb raus, weil ich den vor längerer Zeit hatte. Lynyrd Skynyrd z.B. spielen den XXX genauso wie V. Smolski.
    Also nochmal: teste und bilde ein eigenes Urteil!

    Matze
     
  20. Nav

    Nav Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    29.01.06
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 22.01.05   #20
    Das ultimative Metaltopteil wäre ja der 1994 Mesa Boogie Dual Rectifier.

    Ich persönlich lasse aber die Finger von "richtigen" Amps, mir sind so Modellingdinger (a la Pod) viel lieber.

    Viele (auch kreative!) Möglichkeiten, günstiger Preis und aufgegeigt wird streßbefreit über die P.A.

    Und im Studio freut sich der Hr. Producer einen Ast. 8)
     
Die Seite wird geladen...

mapping