Was haltet ihr von Powermixer?

von --destroyer--, 16.02.05.

  1. --destroyer--

    --destroyer-- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    432
    Ort:
    Frankfurt>Hanau>Horbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 16.02.05   #1
    Hallo ich hab vor mir in nächster zeit ne kleine PA anzuschaffen. sie soll nicht mehr als 1500€ kosten.würdet ihr mir einen Powermixer empfehlen.komm ich damit günstiger oder taugt das Teil im Gegensatz zu einem normalen Mischpult nix?
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=50769
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.771
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 17.02.05   #2
    contra:
    du musst dir darüber im klaren sein, dass ein Powermixer vom Gewicht her nicht leicht ist. Desweiteren ist er üblicherweise später mal nicht so einfach bzw. gar nicht in der Leistung erweiterbar. Und wie bei allen kombinierten Geräten: ist ein Teil defekt (z.B. irgendwas am Mischer oder irgendwas an der Endstufe) so ist das ganze Gerät weg und es müssen mehrere Teile ausgeliehen werden.

    pro:
    du musst keine zusätzliche Endstufe verkabeln und hast ein kompaktes Gerät. Für Proberaum und kleine Gigs sicherlich eine sinnvolle Sache.
     
  3. Werner

    Werner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.964
    Erstellt: 17.02.05   #3
    Aber wahrscheinlich leichter als ein Mixer plus separater Endstufe.

    Außer durch eine separate Endstufe, die an jeden Powermixer problemlos angeschlossen werden kann. Die Endstufe im Mixer kann man dann sehr schön für's Monitoring verwenden.

    Ich seh das eher so: Ist ein Powermixer defekt, so muss EIN Teil repariert werden, ohne das die ganze Anlage nicht funktioniert.
    Ist bei herkömmlicher Konfiguration der Mixer oder Endstufe defekt, so muss auch EIN Teil repariert werden, ohne das die ganze Anlage nicht funktioniert.
    Irgendwie ausgeglichen, oder???

    Ich habe den Behringer Powermischer PMH 5000, mit dem ich ganz zufrieden bin. Soll es etwas zuverlässiger sein, so kommt die Yamaha EMX Serie ins Spiel, die ist aber auch deutlich teurer.
     
  4. M.O.D.

    M.O.D. Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.04
    Zuletzt hier:
    16.01.06
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.05   #4
    Ich hab den kleinen Bruder vom pmh5000, den pmh3000... bin sehr zufrieden.
    Wenn man die Anlage erweitern will, kann man nur die Mischerfunktion nutzen und das Signal an eine externe Endstufen(n) hängen... (ups... hat Walter schon gesagt... sorry!)

    ich hab das Ding jetzt so modifiziert, dass ich es in ein L-Winkelrack einbauen kann... die Möglichkeiten, die Du damit hast, sind echt prima... was macht Ihr denn so für Musik?
     
  5. --destroyer--

    --destroyer-- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    432
    Ort:
    Frankfurt>Hanau>Horbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 18.02.05   #5
    wir machen hauptsächlich metal manchmal auch rock
     
  6. M.O.D.

    M.O.D. Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.04
    Zuletzt hier:
    16.01.06
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.05   #6
    dafür sollte das Teil allemal ausreichen... natürlich wird der Sound besser, je besseres Equipment man einsetzt, aber man muss halt immer die Waage halten, zwischen sparen und Müllsound... aber ich glaube, dass Ihr zufrieden sein werdet... :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping