was ist eure favorisierte stimmtechnik?

von lysergsäurediethylamidfuchs, 22.09.06.

  1. lysergsäurediethylamidfuchs

    lysergsäurediethylamidfuchs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.06
    Zuletzt hier:
    27.08.14
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 22.09.06   #1
    hallo allerseits!
    ich wollte mich mal bei euch erkundigen, welche stimmtechnik ihr denn so benutzt.
    das stimmen mit stimmgerät führt, wie ich finde, zu nicht gerade befriedigenden ergebnissen. normalerweise stimme ich zur orientierung a oder g leersaite allergenauestens mit stimmgerät und mache den rest mit flagiolett. anschließend mache ich , wenns etwas genauer sein soll gegebenfalls noch feinabstimmungen indem ich vorkommende akkorde etc. spiele und die stimmung angleiche.
    welche methode benutzt ihr? womit habt ihr gute erfahrungen, womit schlechte?
    gruß, introvert
     
  2. Der Akkord

    Der Akkord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    27.01.08
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.09.06   #2
    Hab ne verlässliche a-Stimmgabel zu Hause und dannach wird gestimmt. (flagolet, Akkorde), mit Stimmgerät kann ich auch nur empfehlen wenns zu Voreinstelllung ist und dannach noch nach gehör gestimmt wird.

    der Akkord
     
  3. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.151
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    535
    Kekse:
    6.082
    Erstellt: 22.09.06   #3
    ....ihr seid Witzbolde. Macht das mal bei einer Gitarre mit FR-Type Tremolo :D :D :D :D
     
  4. Paul

    Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 22.09.06   #4
    Ich stimme erstmal eine Seite perfekt d.h mit Stimmgerät oder mit Oberton am 12. Bund.
    Dann stimme ich erstmal Bund Für Bund:
    E Saite: 5 Bund für A Saite usw.
    Danach mache ich feinstimmung per Flaggoleot ( ich hasse das wort)
    danach wenns Nötig ist noch stimmungen im Akkord angleichen

    mfg daniel :D
     
  5. Rockadoodle

    Rockadoodle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    8.03.16
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 23.09.06   #5
    Ich richt mich nach dem Stimmgerät, da hats bei mir noch nie probleme gegeben.
     
  6. El Bombero

    El Bombero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.05
    Zuletzt hier:
    15.03.15
    Beiträge:
    631
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    541
    Erstellt: 23.09.06   #6
    ich auch, wenn ich dann mal die flageolets erklingen gibs nirgends überlagerungen, und das mit nem billig stimmgerät.
    Wenn ich ne einzelne saite stimmen will, stimm ich immer erst mit der 5ter-bund-technik, und dann fein mit flageolets. Da bin ich zu faul das stimmgerät für rauszuholen.
     
  7. therealpaddy

    therealpaddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.05
    Zuletzt hier:
    9.09.16
    Beiträge:
    1.346
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    588
    Erstellt: 23.09.06   #7
    Bodentuner. Kein menschliches Gehör kann die Präzision eines elektronischen Gerätes ersetzen.
     
  8. 83895564

    83895564 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    8.09.07
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.09.06   #8
    Das glaube ich kann man nicht so stehenlassen, das merkt man schon, wenn man alleine die Anzeige von Stimmgeräten betrachtet:
    • manueller Ausschlag duch einen Zeiger oder ähnliches: Hier muss man erst einmal so genau ablesen können, dass man sagen kann jetzt hat man wirklich exakt die Mittelstellung erreicht!
    • LCD-Display: Hier gibt es ja dann auch einen Zeiger, wobei man aber wirklich genau eine Mittelstellung ablesen kann. Aber diese Mittelstellung muss irgendwie festgelegt sein. Das heißt es gibt notwendigerweise einen Toleranzbereich. Auch wenn dieser noch so klein ist, gibt es denke ich immer ein Gehör, das genauer ist.
    • LEDs: Wieder ein Ableseproblem würde ich sagen. Wer kann schon mit absoluter Gewissheit sagen, ob eine LED noch schwach leuchtet oder komplett aus ist?

    Klar, Elektronische Stimmgeräte machen einen äußerst guten Job und es geht schnell. Aber mehr Präzision ist mit dem menschlichen Gehör wohl immer möglich. Und nachprüfen sollte man denke ich ohnehin (kommt natürlich auch darauf an, ob man jetzt nur probt oder etwa aufnimmt). Ist bei mir schon öfter vorgekommen, dass ich dann nochmal ein wenig vom Stimmgerät abgewichen bin, weil es sich einfach besser angehört hat.

    Darüberhinaus habe ich gehört, dass es auch auf der Gitarre durchaus einen Unterschied machen kann, in welchen Tonarten man spielt (Stichwort wohltemperiertes Klavier). Kann das hier jemand bestätigen oder ist das Voodoo?
     
  9. kurticobain

    kurticobain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    11.08.09
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    310
    Erstellt: 23.09.06   #9
    ich stimm ganz einfach alle paar wochen:D mit meinem stimmgerät die gitarre. dann spiel ich kurz z.b. come as you are und rape me und seh obs passt.
     
  10. Anubi

    Anubi Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.06
    Zuletzt hier:
    8.04.07
    Beiträge:
    69
    Ort:
    1. Universum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.09.06   #10
    äh, hab bis jetzt IMMER mit nem stimmgerät gestimmt.
    manchmal hab ich auch einfach z.b. den 5.bund e-saite mit leere a-saite verglichen usw.

    aber wie geht des eigentlich mit flageolett? (was ein flageolett ist weiß ich)
     
  11. Seansy

    Seansy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    935
    Ort:
    Neusiedl am See
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    852
    Erstellt: 23.09.06   #11
    Da ich zu blöde bin mit Gehör zu stimmen verwende ich in 99% alles fälle das Stimmgerät (das restliche 1% hab ich glück und treffe den ton genau:D )

    Aber ich bin jetzt schon in der Lage Dropped Tunings mit dem Gehör zu stimmen, also die tiefe E- Saite genau 2 Halbtöne runterstimmen.
     
  12. mannermoe

    mannermoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    257
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    738
    Erstellt: 23.09.06   #12
    @Anubi
    guck mal hier : Gitarrentipps/Das Stimmen der Gitarre

    gibt auch noch andere Methoden, sollte hier im Board aber auch was drüber zu finden sein.
    Ich persönlich nimm dabei jeweils 5. Bund der E-Saite und 7. Bund der A-Saite, 5. Bund der A-Saite und 7. Bund der d-Saite......
    Bis auf die h-Saite, die stimm ich meistens nach 4. Bund (kein Flageolette) der g-Saite.
     
  13. Eddy?

    Eddy? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    21.08.09
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 24.09.06   #13
    Ich stimme per PC auf 100% genau . Besonders geil ist das wenn man die Oktavreinheit einstellen will .:great:
     
  14. lysergsäurediethylamidfuchs

    lysergsäurediethylamidfuchs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.06
    Zuletzt hier:
    27.08.14
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 24.09.06   #14
    hi,
    also, das ist nach meiner erfahrung so: das stimmgerät ist weder exakt ( meistens nur auf 1%) ,noch spiegelt es das empfinden des menschlichen gehörs wieder.
    es ist nämlich so, dass das was der mensch als gute stimmung der gitarre empfindet nicht die genauen frequenzen sind, die den tönen physikalisch zugeordnet sind.
    hinzu kommt noch, dass man bei dem stimmen mit stimmgerät im normalfall ja die leersaite stimmt, was bedeutet, dass wegen dem herunterdrücken der saite beim spielen verstimmungen entstehen. also wenn man die gitarre auf den 12. bund bundrein gestimmt hat, ist es umso unsauberer, je weiter man sich von diesem bund wegbewegt.
    das sind gründe, warum es tatsächlich so ist, dass man seine gitarre strenggenommen
    für jede tonart anders stimmen muss. regeln sind mir dafür nicht bekannt, also würde ich die feinabstimmung machen, indem man den riff oder lied spielt den man vor sich hat und feinabstimmung nach gehör macht.
    aber kennt jemand das buzz feiten system? das soll ja bei dem stimmen nach tonart helfen. aber was ist das und wie funktioniert es?
    gruß, introvert
     
  15. franky_707

    franky_707 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    9.01.16
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    192
    Erstellt: 24.09.06   #15
    ihr seit schon teilweise freaks muss ich sagen.... ;)
    ich stimme auch nur nach dem stimmgerät und gut ists. seh für mich persönlich keinen grund das anders zu machen. zumal ichs warscheinlich eh nicht nach gehör könnte, zumindest nicht wirklich genau.
    ich stimme auch nicht vor jedem spielen, da die gitarre dank floyd rose ziemlich stimmstabil ist bei mir.
     
  16. PYRO

    PYRO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.03
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    1.158
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    155
    Erstellt: 25.09.06   #16
    Ich halte das wie franky 707. Ich stimme die Gitarre immer vor der Probe mit dem Tuner im G-Major und gut ist. Klar, wenn man was aufnimmt ist das wieder was anderes aber fürs Üben daheim oder für den Proberaum ist es meiner Meinung nach völlig ok.

    Gruß PYRO
     
  17. Darkshadow

    Darkshadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Langelsheim/niedersachsen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    930
    Erstellt: 25.09.06   #17
    hmm wie cih stimmen meine gitarren... ?!?
    naja also ich stecke das kabel in meine giatrrenbuxe und mache die ganzen tollen knöbbe an meinem rack an......dann gehe ich bei meinem fcb1010 auf bank 3 speicherplatz 8 und tadaaaaa is ddas stimmgerät da....aber ich kanns auch lassen und so stimmn da ich noch nen racktuner drinne habe......aber igentlich stimme ich immer mit nem stimmgerät....dat is cooler :D



    greetz darki !
     
Die Seite wird geladen...

mapping