was ist von ihm zu halten? Hartke Piggy Back

von Veeti, 26.06.07.

  1. Veeti

    Veeti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.922
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    119
    Erstellt: 26.06.07   #1
    http://www.musik-service.de/Gitarrenverstaerker-Hartke-Piggy-Back-prx395751918de.aspx

    ich suche ein gutes head teil und gutes boxteil für ein multieffektgerät mit dem ich alles regle, clean, zerre usw, also auf deutsch gesagt soll mir der amp nur das multieffekt so gut wie möglich wieder geben!

    habs schon mit combos probiert da klangs nicht soooo gut, aber mit einen fullstack klangs schon gut....

    thx für jeden rat!
     
  2. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 26.06.07   #2
    Du solltest unterscheiden:
    Der Hartke Piggy Back ist auch kein Fullstack. Nein, nicht mal ein Halfstack. Wenn dann schon ein Mini-Halfstack, da nur 4x8" verbaut sind. Dadurch kommt wesentlich weniger Druck auf als bei einem Fullstack oder Halfstack.
    Zum Sound kann ich dir leider nichts sagen hoffe aber trozdem, dass ich dir geholfen hab.

    mfg A27
     
  3. Leodoom

    Leodoom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    1.321
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.016
    Erstellt: 26.06.07   #3
    Ich würde nicht viel davon halten... 8''-Lautsprecher sollen ja doch ganz andere Klangeigenschaften als 12''er haben (hab ich nur gelesen, aber es ist irgendwo schon auffällig das in so gut wie allen guten, größeren Gitarrencombos und -boxen 12''er sitzen). Ich würde mir dann schon eine ordentliche 412 Box holen (ne Harley Benton tuts schon, die ist garnicht schlecht), und dazu nen ordentlichen (ich kenn den Hartke nicht, aber ich würde sagen besser eine gute Transe als eine schlechte Röhre... gesetz dem Fall der Hartke ist schlecht) Top.

    Warte mal ab was die Kenner hier sagen^^

    (Wenns viell. doch ein Combo sein kann, würde ich den Bandit 112 von Peavey antesten, der hat nen wirklich guten clean-channel)
     
  4. Veeti

    Veeti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.922
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    119
    Erstellt: 26.06.07   #4
    ahhh gut zu wissen

    okay suche gute aber günstigen transistor head und einen gute 4x12 boxen -was könnt ihr mir empfehlen???
     
  5. Veeti

    Veeti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.922
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    119
    Erstellt: 26.06.07   #5
    kann mir keiner was empfehlen?? es muss doch ein preisgünstiges top mit box geben oder spielt ihr alle nur teure sachen? ;)
     
  6. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 26.06.07   #6
    muss es unbedingt ne 4x12" sein? Wenn ja dann ist die günstigste wohl die HarleyBenton G412. Die HB Vintag2x12" ist aber aufjedenfall besser, meiner Ohren nach.
    12er klingen imho nach mehr und machen außerdem viel mehr Druck als 8"Speaker. 2x12" Speaker machen aufjedenfall mehr Druck wie 4x8"!!
    Warum willst du eigentlich unbedingt ein HalfStack? Nur wegen dem Aussehen? Das kann ich nach vollziehen, weils einfach was hermacht vom Aussehen her aber Soundtechnisch gesehn ist in dem Preis nunmal kein gutes Stack mitdrin.
    Wenn du doch ein Stack willst solltest du dir das mal angucken:
    https://www.musiker-board.de/vb/amps-boxen/215740-crate-gt1200h-g4x12-box.html (Nein, ich bin nicht mit spa Verwand oder sonstiges..)
     
  7. KeuleThePunisher

    KeuleThePunisher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    1.01.16
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Rannersdorf/Zaya
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    251
    Erstellt: 26.06.07   #7
    Wie wärs mit einem Crate Powerblock. Billig und für sowas gemacht ...

    Dazu eine 412 (dein armer Rücken, würds mir nochmal überlegen) und du hast dein Halfstack (wers braucht!).

    Cheers Keule
     
  8. Brigde

    Brigde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    814
    Erstellt: 26.06.07   #8
    Das wäre auch meine Empfehlung:

    Auch wenn er nicht ganz unumstritten ist, finde ich den Crate Powerblock vom Preis-Leistungsverhältnis her prima. Er hat sich in meinem Set-up immer gut mit den verschiedensten Effektgeräten vertragen. Dazu noch eine 4X12er Box (zeitweise Marshall, dann Laney) - das hat gepasst. Gebraucht bekommt man den PB so um die 130,- dazu noch die Box nach Belieben.

    Was den Hartke betrifft gibt es ja schon einiges hier im Board, z.B.

    https://www.musiker-board.de/vb/amps-boxen/84857-hartke-piggy-back.html

    Gruß

    Brigde
     
  9. GrEenPIsS

    GrEenPIsS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.06
    Zuletzt hier:
    10.09.10
    Beiträge:
    141
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 26.06.07   #9
    Hallo Veeti.

    Du scheinst ja nur etwas zu brauchen, was dein Multieffekt verstärkt, also lauter macht, und nicht selber Verzerrung o. Ä. hinzufügt. Dafür reicht dir schon eine Endstufe. [1] Eine Endstufe verstärkt den Sound nur ohne selbst z.B. Verzerrung hinzuzufügen. [2] Und das scheint genau das sein was du willst. Die für dich geieigneteste Endstufe ist imo die Rocktron Velocity 100. Zu der findest du ein paar Informationen wenn du mal im Racks & Midi Forum suchst.

    [1]: Sry fürden Thomann Link, aber das Angebot von Musik-Service deckt keine für den Threadersteller relevanten Produkte ab.
    [2]: Ausnahme sind Röhrenendstufen, aber die lass ich jetzt mal raus.
     
  10. Stronzo

    Stronzo Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.05
    Zuletzt hier:
    22.10.12
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    369
    Erstellt: 26.06.07   #10
    joa, dieses überlegung hab ich mir vor 2 jahren, also beim einstieg in die e-gitarrenwelt auch gemacht ...

    also folgendes ...

    ich habe den piggy back mit meinem korg ax1500g angefahren ... nur cleankanal ... :

    -> bei gemäßigten lautstärken absolut brauchbar ... alle effekte usw... und durch die vorstufenröhre ein klein wenig mehr wärme als mein alter dfx30 ....
    clean kamen die sounds super ... verzerrt auch. Was ich nur sehr vermisst habe waren bei höherer laustärke (proberaum) die bassanteile, die stark zurückgedreht werden mussten ,damit nicht absoluter matsch rauskommt ... ebenfalls musste ich die lautstärke sehr hoch fahren, das ja das aufdrehen der endstufe nicht möglich war... (die cleansounds sollten, ja auch clean bleiben) und das top selber klang schrecklich ! ^^

    also für deinen einsatz bedingt geeignet, solange ihr euch keinen drummer mit zigtausend becken, doublebass und einem armumfang von 10000000cm holt, dürfte das aber kein problem darstellen ! ...
    ich fands klasse, und wurde auch immer für den sound gelobt ... auch von jungs die damals schon röhren spielen durften ! =)
    aber wenn ich mir mein jetziges zukünftiges setup (röhre,effektrack,4x12) ansehe ist das alte -----> kinderkacke ! ^^

    im großen und ganzen ist das ding als brauchbar einzustufen ...

    schade das ich meinen schon verkauft habe ... wär doch geil einen solchen im zimmer stehen zu haben ... (nachbarn sind alle musiker und haben verständnis)

    weiterhin viel erfolg, und ich hoffe ich konnte dir helfen ... ^^

    stronzo
     
  11. Veeti

    Veeti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.922
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    119
    Erstellt: 27.06.07   #11
    danke für die posts!

    1) nein es müssen nicht unbedingt 4x12 sein, es können auch 2 sein, ich kann leider nur beurteilen von den proberäume wo ich ware, dort waren immer 4x12 und die haben einen schönen sound und druck gemacht (jedoch weiß ich nicht wie relevant das für den sound ist). also wenn 2x12 auch schon für einen super sound ausreichen ist mir dir das sicher lieber, jedoch stellt sich auch da die frage welche wären vernüftig??


    2) warum ich eines will? nicht wg dem aussehen, sondern weil es zum unterschied zum combo einen super sound bzw den sound den ich suche aus meinen effektgerät rausholt! es gibt zum unterschied zum combo mehr druck, klarheit und beim combo klingt die zerre fast wie quatsch....

    3) zur info im proberaum befindet sich ein 100watt fender roc pro und eine 4x12 engl box - leider nicht zu verkauf. aber auch andere wie ein marshall jcm 800 mit 4x12 marshall boxen haben mir gezeigt das es super klingt....

    4) zum crate... von der firma halte ich nicht so viel, leider habe ich auch nicht wirklich viel erfahrung damit, und ich brauch mein teil schon sehr bald, da wäre mir fender, marshall oder ähnliches schon lieber....

    5) aber was ich gerade so sehe dürftet ihr mir sehr den Crate Powerblock empfehlen... ist das teil wirklich was wert??? und welchen boxen wären dazu am besten??


    5)
     
  12. Brigde

    Brigde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    814
    Erstellt: 27.06.07   #12
    Es gibt für den Powerblock eine spezielle Box von Crate. Wenn mich nicht alles täuscht, müsste das allerdings eine 1x12 sein. Aber Du suchst ja eher was Größeres.
    Ansonsten gibt es viele Boxen, die passen würden - hier entscheidet der persönliche Geschmack (solange Box und PB technisch kompatibel sind ;))


    Ich finde ihn gut und benutze ihn regelmäßig bei Proben und Gigs. Bislang hatte ich noch keinerlei Probleme. Außerdem sind Größe und Gewicht genial - keine elende Schlepperei mehr.

    Die Frage PB und Box wurde auch hier diskutiert (da müsste auch ein Link zu Soundsamples dabei gewesen sein):

    https://www.musiker-board.de/vb/amps-boxen/144238-crate-powerblock-behringer-bg412-f.html


    Gruß

    Brigde
     
  13. LesPaulES

    LesPaulES Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Essen und Siegen
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    4.848
    Erstellt: 27.06.07   #13
    Hi
    Wenn´s unbedingt ein Halfstack werden soll, sieh Dir das mal an:
    http://www.yatego.com/musikhaus-her...t%E4rker?sid=06Y1182933213Y316bc4051a44a83d9d
    Der Verstärker ist recht gut, laut wie blöd aber bleibt dabei sauber in der Übertragung! Die Zerre ist übrigens auch nicht so schlecht, wie des Öfteren behauptet wird, aber das spielt für Dich ja auch keine Rolle, wenn Du Dein Multi nutzen möchtest.

    Wenn Du aber wirklich nur einen "Lautmacher" suchst, bist vermutlich mit einem Powerblock oder einer anderen Endstufe gut versorgt.
    Ich würde mir z.B. den Powerblock plus zwei 2*12er Boxen holen, eine im lässt Du im Proberaum, die andere bei dir. Dann schleppst Du zur Probe nur den Powerblock+Multi FX, kannst aber bei Bedarf auch beide anschließen.

    Grüße

    LesPaulEs
     
  14. Leodoom

    Leodoom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    1.321
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.016
    Erstellt: 27.06.07   #14
    Du hast definitiv noch nie einen guten Combo gespielt... wenns dir nur um den Sound geht, sollte die Frage weniger "Half-Stack vs. Combo" sein, sondern "Modell vs. Modell". Ich würde an deiner Stelle wirklich nochmal die hier oft empfohlenen Combos dieser Preisklasse (Fender Frontman 212 und - meiner Meinung nach vor allem, wenns um schönen Cleansound geht - Peavey Bandit 112), ggf. mit 2x12''/4x12'' dran austesten. Ich denke da hast du mehr von als von einem Mini-Halfstack.
    Ein Combo mit ner Box dran ist auch nicht viel mehr als ein zu groß geratenes Topteil ^^'

    Naja, meine Meinung^^
     
  15. Fargaroth

    Fargaroth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    10.07.12
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 27.06.07   #15
    Stimmt, nen Engl Sovereign Combo klingt schon ziemlich nach Quatsch. ;)
    Aber mal ehrlich, was habt ihr alle mit euerm "Druck"? Der sog. Druck spielt sich im Bass- und Tiefmittenbereich ab. Da hast du in ner (soundmäßig gut abgestimmten) Band sowieso wenig zu suchen. Und live kommt das allermeiste eh über die PA und nicht über irgendein 8x12 Fullstack. Und wer braucht schon einen 8x12er Monitor?
    Ein guter Combo macht meiner Meinung nach mindestens genauso viel Sinn wie ein Halfstack, in deinem monetär begrenzten Fall wohl eher noch mehr. Für die 500€ die dich ein Frontman Halfstack kosten würden, könntest du dir auf dem Gebrauchtmarkt ne schöne 1x12er Combo holen (Engl Screamer/Thunder, Fender Hot Rod, Peavey Classic/XXX etc. pp.), die würde mit hoher Wahrscheinlichkeit deinen Soundvorlieben eher zusagen.
    Ich habe nichts gegen Halfstacks (Fullstacks sind aber Unfug ;) ), allerdings muss man für ein brauchbares Halfstack meiner Meinung nach weit mehr auf den Tisch legen, als für einen brauchbaren Combo. Gerade als Schüler (ich nehme einfach mal an, dass du ein solcher bist) mit beschränkten Transport- und Geldmitteln macht sich denk ich letzteres weit besser.
    Meine Empfehlung also: Anzeigen durchkramen (hier im Flohmarkt, beim T******, vielleicht auch Ebay...) und nach guten gebrauchten Combos der mittleren Preisklasse Ausschau halten. Wenns neu sein soll, wären da der Peavey Bandit und der (X)XL, die Roland Cubes oder auch der Fender Fm212 (obwohl der meiner Ansicht nach für nichts außer Clean und seichten Crunch zu gebrauchen ist).
     
  16. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    12.024
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.232
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 27.06.07   #16
    Meine 75 Cent:

    25 Cent:
    Ich habe mir aus einer Mischung aus Zeitdruck und Sonderangebotsgründen (powerselling-Tage - das Piggy Back hat mich 180 € gekostet) denselbigen gekauft.

    Bin eher Röhrenamp (Marshall) verwöhnt, muss aber sagen, dass der Hartke nicht übel dagegen abschneidet - ist auf jeden Fall aber ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

    Für Proberaum und den einen anstehenden kleinen Gig (ohne PA) war der gut durchsetzungsfähig.

    25 Cent:
    Ich habe den bisher nur über die 4x8 Box (also die, wo dabei ist) gespielt.
    Laut ist es.
    Gegenüber der Kombi Marshall (50 Watt Röhre) und einer 4x12 Box (die ich auch habe) sind Bässe nicht so präsent und der Druck ist geringer.
    Aber: Ich habe den Eindruck, dass die 4x8 Box den eigentlichen Frequenz-Bereich der Gitarre sehr gut wiedergibt.
    Heißt: Alleine die Gitarre klingt schon etwas hoch und dünn. Aber im Band-Gefüge habe ich nichts vermißt.
    Ich hätte die Möglichkeit, den Hartke-Amp mit der 4x12 Box auszuprobieren, habe dies aber noch nicht gemacht und komme auch in der nächsten Zeit wohl nicht dazu.

    25 Cent:
    Ich habe auch ein Multi-Effekt-Gerät (Korg AX 1500).
    Wenn ich über Röhre spiele, nutze ich die Röhrenzerre des amps. Denn das ist nun mal die Stärke eines Röhren-Amps - da schalte ich persönlich keine gemoddelten amps vor.

    Ich habe auch keine vernünftigen Ergebnisse erzielt mit dem Aufbau:
    Git > Korg > amp In, selbst im Clean-Modus nicht oder nur bedingt.
    Die besten Ergebnisse erziele ich mit:
    Git > amp In > send > Korg > return amp
    Da nutze ich dann aber weder die amp noch die Boxen-Simulation des Korg. Frage: Warum nicht? Gegenfrage: Warum sollte ich simulieren, was ich im Original haben kann? (Ist natürlich Geschmacksache - machen kann man alles.)

    Der Hartke ist ein Hybrid: Röhren-Vorstufe, Transistor-Endstufe.
    Wenn Du also die Multi-Zerre nutzen/haben willst, brauchst Du eigentlich keinen amp mit Röhren-Vorstufe. Insofern wäre dieser Hartke nicht optimal für Dich.

    Du brauchst in der Tat eigentlich "nur" eine Endstufe, die transistor sein kann, und eine Box.

    Das wären so meine Hinweise in dieser Angelegenheit.

    x-Riff
     
  17. Veeti

    Veeti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.922
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    119
    Erstellt: 27.06.07   #17
    also so wie es aussieht werde ich mir den Fender Half-Stack FM100 mit einer 4x12 box zulegen. da ich vom roc pro schon sehr angetan bin und der fm der nachfolger ist, denke ich das er eine gute wahl ist.... SPRICHT WAS DAGEGEN? ;)
     
  18. Veeti

    Veeti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.922
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    119
    Erstellt: 27.06.07   #18
    was mich noch interessieren würde in wie fern spielt es eine rolle das dieser verstärker über 4ohm statt 8 oder 16 ohm läuft???

    noch was da ihr mir auch combos empfehlt: ich haben den fender hot rod aber das ist kein vergleich zum fender roc proc mit 4x12 box....
     
  19. Demozid

    Demozid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.07
    Zuletzt hier:
    25.09.08
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 27.06.07   #19
    Also ich fand das FenderFM100 persoenlich zum kotzen. Mir hats überhaupt nicht gefallen aber ich würd dir raten guck doch nochmal nachm Hughes & Kettner Attax Top... des ist auch nicht schlecht... dazu ne harleybenton box und fertig ist dein Halfstack mit anständigen sound wie ich find.
    Aber des Attax musst du gebraucht kaufen glaub ich sofern du da nichts gegen hast.
    Aber wenn du den Fender SOund magst etc. dann spricht nichts dagegen aber ich gebe dir ein Rat... kaufe nicht blind spiel in zumindest an.
    Achja und je höher die Differenz der Impedanz zwischen Top und Box an Ohm ist desto weniger Leistung gibt sie her. Sprich: Transistor Topteil 4 Ohm --> 16 Ohm Box weniger Leistung als bei ner 8er ... glaub ich zumindest :D

    EDIT: hier sogar nochmal ne Ebay aUktion http://cgi.ebay.de/Hughes-Kettner-G...ryZ46655QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    hoffe konnte dir helfen:D
     
  20. Fargaroth

    Fargaroth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    10.07.12
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 28.06.07   #20
    Reden wir vom selben Hot Rod, also dem hier?
    Und da denkst du allen Ernstes über nen Frontman Halfstack für 500€ nach? Also die Hot Rods, die ich kenne spielen so nen FM Halfstack lockerst an die Wand.
     
Die Seite wird geladen...

mapping