Was meint ihr dazu?

  • Ersteller *Vipsania*
  • Erstellt am
V
*Vipsania*
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.11.13
Registriert
14.04.08
Beiträge
9
Kekse
0
Hi zusammen,
Also, ich weiß, dass mein Thema, dem einiger meiner Vorgänger vielleicht gleicht, aber bitte lest es euch trotzdem durch und bitte gebt mir Tipps! ;)

Also ich habe mit sechs oder sieben wie viele auch Block- bzw. Barockflöte erlernt, dann allerdings nach ein paar Jahren damit aufgehört.

Dann habe ich mir immer gewünscht Querflöte spielen zu dürfen. Irgendwann habe ich dann auch eine schon gebrauchte aber zum Anfangen recht gute Querflöte geschenkt bekommen.
Lang habe ich sie dann einfach nur besessen, weil sich kein Unterricht fand und ich es nicht wagte, mir das spielen selbst beizubringen, doch vor ca. ein einhalb Jahren hatte ich dann ungefähr ein halbes Jahr Querflötenunterricht.
Dies habe ich dann leider (und ich bereue es heute, zugegeben wahnsinnig :( ) aufgegeben, da ich nie eine gewisse Sympathie (ich meine damit einfach diese grundlegende Sympathie die irgendwie einfach nötig ist. Vielleicht versteht jemand, was ich meine.) für meine Lehrerin entwickeln konnte, und mir dadurch dann irgendwann auch der Unterricht und irgendwann sogar das Spielen selbst, keinen Spaß mehr machte.
Meine Lehrerin meinte ich wäre sehr begabt und schnell auffassungsfähig. (Das soll jetzt allerdings nicht eingebildet klingen. Also bitte nicht falsch nehmen ;) )
Naja... auf jeden Fall gibt es da allerdings schon lange so einen ganz bestimmten verdammt großen Wunsch bei mir... :)
Vielleicht versteht das keiner, aber für mich ist es einfach irgendwie ein echt großer Wunsch.
Ich würd gern in der Jugendkapelle spielen...
Ich hab jetzt innerhalb von einer Woche schon an Hand einer Musikschule einiges (teils auch WIEDER) gelernt und joah...
Dann hat mir heute eine Freundin die auch in der Juka spielt und schon, ich glauba ca. sieben oder acht Jahre Querflöte spielt Noten zum üben gegeben und sie will mit mir bald anfangen zu üben (hat momentan noch Prüfungen)
Eine weitere Freundin will mir auch helfen (sie spielt schon 5 Jahre Querflöte und auch in der Juka) und wir werden zusammen üben.
Und mein Freund spielt schon lange Trompete und wird mit mir Musik-Theorie nochmal ein bisschen machen und auch mit mir zusammen spielen, sprich üben.
Was meint ihr... ist das möglich, dass das Üben mit den beiden/dreien genügt, um das Querflötenspielen zu erlernen und in die Juka zu kommen?
Ich wäre euch verdammt dankbar um Antworten :)

lg :D
 
Eigenschaft
 
petite fleur
petite fleur
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
20.08.19
Registriert
06.04.08
Beiträge
449
Kekse
3.925
hi!
es ist auf jeden fall möglich, dass dir die schule und deine freundinnen und dein freund genügen, um in die juka zu kommen u. erfolgreich mitzuspielen. ob es gelingt, liegt bei dir. wenn du gegabt bist, wie du geschrieben hast und auch übst, denk ich kriegst du das hin. notfalls musst du dir halt einen lehrer nehmen. ist auch keine schande. das ist, was ich so sagen kann, ohne dich zu kennen und dich spielen gehört zu haben. oder anders gesagt: nichts ist unmöglich! ;)
also viel spaß beim üben! :D
 
V
*Vipsania*
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.11.13
Registriert
14.04.08
Beiträge
9
Kekse
0
:D
Danke ;)
Ja. Ich bin auf jeden Fall auch ziemlich ergeizig ;)
Danke :)

lg
 
IcePrincess
IcePrincess
Vocals
Ex-Moderator
Zuletzt hier
03.12.10
Registriert
17.10.05
Beiträge
5.593
Kekse
17.834
Ort
Kernen im Remstal
Wenn Du schon mal etwas Unterricht hattest und Leute hast, die mit Dir pauken, dann wird das für's Erste sicher gehen.
Da vor allem bei anspruchsvolleren Stücken die Qualität des Ansatzes bei der Querflöte echt eine Rolle spielen kann halte ich es trotzdem für Sinnvoll, dass Du Dir nach 'nem Lehrer schaust, der gelegentlich mal drüber guckt und korrigieren kann. Natürlich muss die Chemie da stimmen... nix ist für Musikunterricht tödlicher als wenn das nicht der Fall ist.
 
V
*Vipsania*
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.11.13
Registriert
14.04.08
Beiträge
9
Kekse
0
Hey,
ja. Das hab ich eben auch bei meiner letzten Lehrerin (leider =/ ) gemerkt.

Okey. Danke :) Ich werd denke ich heute oder morgen mal anfangen zu schauen ob ich in der Nähe vielleicht tatsächlich doch noch eine/n anderen Querflötenlehrer/in finde ;)

lg
 
S
Storky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.10.08
Registriert
24.04.08
Beiträge
2
Kekse
0
Hey,
Ich selbst spiele jetzt seit ca. 8 Jahren Querflöte von denen ich ca. 5 Jahe Unterricht hatte (Kann ich leider aus zetilichen Gründen nicht mehr nehmen.) Bin jetzt seit 3 Jahren in einem Feuerwehr Musikzug und habe den D1 Kurs gemacht. Die Zeit als ich noch einen Lehrer hatte fiel mir einfacher weil ich da gut Stücke üben konnte mit denen ich Probleme hatte und mir man zeigen konnte wie es funktioniert. Wenn jetzt neue Stücke kommen muss ich das alleine lernen bzw. mit den anderen Querflötistinnen üben. Aber es klappt. Von daher würde ich sagen wenn du dich gut ranhällt und jeden Tag eine Std. spielen übst und das ganze Theoretische gut verstehst, hast du natürlich ne gute Chance es zu schaffen. Und wenn du erst einmal in der Juka bist fällt dir das spielen immer einfacher.
 
V
*Vipsania*
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.11.13
Registriert
14.04.08
Beiträge
9
Kekse
0
Danke :)
Ja im Moment üb ich seit ca. 2 Wochen jeden Tag mind. 1 stunde und es geht gut voran ;)

danke :)

lg
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben