was sagt ihr dazu?

von x x, 23.11.03.

  1. x x

    x x Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.03
    Zuletzt hier:
    22.03.04
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.03   #1
    hallo!
    was sagt ihr den dazu? unten sind zwei links zu einem enormen horn. hab das beim durchstöbern der baupläne gefunden. was haltet ihr davon? taugt das was? oder ist das müll? da ich mit diesen berechnungsprogrammen leider nix anfangen kann, muss ich euch um rat bitten! mfg




    http://www.speakerstore.nl/images/tekeningen/18sound_hoorn_speakerstore/speakerstorehoorn.jpg


    http://www.speakerstore.nl/images/tekeningen/18sound_hoorn_speakerstore/speakerstorehoorndetail.jpg
     
  2. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 24.11.03   #2
    Hey,
    ohne zu wissen wofür die Hörner eingesetzt werden sollen kann ich dir leider nichts sagen, außer das die empfohlenen Treiber nicht von schlechten Eltern sind !
     
  3. x x

    x x Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.03
    Zuletzt hier:
    22.03.04
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.03   #3
    das horn soll mit einem "18Sound 18LW1400" betrieben werden. das horn bzw die hörner sollten als extremes bassfundament dienen (am besten mit hosenflattern!). das ganze soll hauptsächlich für indoor zwecke eingesetzt werden!
     
  4. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 24.11.03   #4
    Nun bin ich genauso schlau wie vorher ! :-(
    Das der LW 1400 da rein gehört steht auf der Page, das wußte ich also schon.
    Das mit einem 18"er kein Hochton übertragen werden soll ist klar, ist ja schließlich ein Baßspeaker.
    Und was meinst Du mit indoor, ein 5m² Raum oder eine 5000m² Halle ?

    Also:
    Wie groß ist der Raum ?
    Welche Musikrichtung soll wiedergegeben werden ?
    Live oder Konserve ?
    Wie tief soll der Baß ca. spielen ( Hz ) ?
    Was ist als Top und Midbaß vorhanden ?
     
  5. x x

    x x Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.03
    Zuletzt hier:
    22.03.04
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.03   #5
    hallo!
    der raum ist unterschiedlich (bei mir im lager ca. 150m²) sollte aber auch bis 1000qm² reichen! musikrichtung kann ich dir nicht sagen. weiß ja nicht was andere hören wollen, denke aber meistens von digitalen quellen! das mit den Hz kann ich dir nicht sagen (bumsen solls halt)! als tops hätte ich auch komponenten von 18sound im sinn.
    wie du (paul - ist ja der einzige wo bis jetzt geantwortet hat) bestimmt schon gemerkt hast, kenn ich mich nicht so toll mit daten... aus. ich habe einfach vor mein jetziges system zu vergrößern oder auch ganz zu ersetzen! vom handwerklichen her ist kein problem, doch vom speakertechnischen! gruß
     
  6. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 24.11.03   #6
    Nun kommen wir der Sache ja schon ein wenig näher ! :-)

    Bei Räumlichkeiten bis ca. 300m² sehe ich den Einsatz von Baßhörnern als unnötig an, eher sogar als kontraproduktiv, daüber machen solche Hörner erst richtig Sinn !
    Eine tiefreichende Baßwiedergabe erreicht man mit diesen Hörnern (wie bei allen anderen Hörnern dieser Bauart auch) erst ab einem 3er Stack je Seite, besser mehr !
    Du siehst Baßhörner sind eigendlich mehr was für große Hallen und OpenAir VA´s, erst da können sie ihre enormen Vorteile richtig ausspielen.
    Was aber jetzt nicht bedeutet das sie in kleinen Räumen nicht gut klingen, sie sind da einfach nur total unterfordert !

    Das ist mit den 18sound Hörnern kein Prob, es dürfte eher so sein das es einem die Beine weghaut ! ;-)
     
  7. x x

    x x Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.03
    Zuletzt hier:
    22.03.04
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.03   #7
    was würdest du mir den empfelen? auf der 18sound homepage gibts noch pläne von 18" gehäusen (nur die mit 1nem speaker). und von B&c hab ich auch die 18" gehäusepläne. wollte mir halt zwei türme mit jeweils 4 bässen und zwei tops zusammenstellen. das ganze sollte finanziell auch im rahmen bleiben(eigenbau). (wichtig ist jedoch das hosenflattern ;). ich will einfach ne gute anlage, die ich ohne bedenken ausleihen kann!
     
  8. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.987
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 24.11.03   #8
    @Paul!!
    zu dem Horn hatte tthorsten im anderen Forum mal n Thread aufgemacht aber unser Hornspezi (TBF) hat die für ziemlichen scheiss gehalten!!
    Kannst du dich an den thread noch erinnern?? Ich kann den gerade echt nicht finden!!

    hab ihn ^^
    http://www.paforum.de/paforum/viewtopic.php?t=13938&highlight=falsch+gefaltet
    btw: ist das gleiche horn oder?? (wenn nicht dann sry... brauch ne brill :))
     
  9. x x

    x x Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.03
    Zuletzt hier:
    22.03.04
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.03   #9
    danke! aber das mit dem horn wird mir zu undurchsichtig! kannst du mir noch wegen den normalen subs helfen (siehe oben; 18sound, b&c). welcher ist besser? beide bieten gehäusevorschläge an.

    zur erinnerung: ich will hosenflattern! danke!
     
  10. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 24.11.03   #10
    @ EDE:
    Den Thread finde ich nicht objektiv, zumal eine gewisse Rivalität (Feindschaft) zwischen "tthorsten" und dem Rest der Poster besteht, auch sollte dir bekannt sein das "tbf" immer gegen 18sound wettert, ganz gleich ob ein 18sound Speaker gut oder schlecht ist !

    @ x x:

    Unter den 18"ern gibt es mehrere gute Sachen, z.B.:

    Oberton 18 XB 700 Kräftiger Tiefbaß, aber keine Kickbaß Eigenschaften.
    B&C 18 TBX 46 Mittlere Tiefbaß Eigenschaften dafür aber sehr dynamischer Nutzbaß und hoch belastbar.
    B&C B&C- 18 Oem 46 dvc Mittlere Tiefbaß Eigenschaften, dynamischer Nutzbaß mit Kickbaßeigenschaften, hoher SPL.*
    18sound 18LW1400 Vertretbarer Tiefbaß, brauchbarer Nutzbaß mit Kickbaß Anteil.
    B&C 18 PZB 46 Brauchbarer 18"er ohne besondere Auffälligkeiten (weder besonders gute oder schlechte).

    *= Sehr preiswert da limitierte Extraanfertigung für "HK" !
    Durch geschickte Verschaltung ist bei vier Bässen mit diesen B&C Speaker eine gesammt Anschlußimpedanz von 4Ohm möglich, daher reicht ein einziger leistungsstarker Amp aus um die vier Sub´s standesgemäß zu befeuern !

    Zu allen genannten Speakern habe ich erprobte Gehäuse Bauvorschläge die ich gern mit dazu gebe !
     
  11. x x

    x x Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.03
    Zuletzt hier:
    22.03.04
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.11.03   #11
    hallo nochmal!
    ich habe jetzt mal die treiber rausgesucht die mir zusagen. ich wollte halt pro treiber um die 250€ ausgeben. da hat mich anfangs der b&c 18 ps 46, der 18 sound 18lw800 und der oberton 18b 500 sehr angelacht! eigentlich sind es ja nur ein paar € aufpreis auf die speaker die du mir empfolen hast (siehe oben), macht jedoch bei 4 speakern gleich wieder einiges aus! jetzt will ich eigentlich nur wissen, ob ich glücklicher bin wenn ich die paar euro mehr ausgebe, oder ob die günstigeren speaker auch ok sind? sag mir doch auch noch konkret welchen treiber du mir für mein bassfundament empfelen würdest (denk an das hosenflattern) ich will einfach den "brutalsten" von denen! danke für deine mühen !!!!!!! gruß
     
  12. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 25.11.03   #12
    Hey,
    die Speaker die dich angelacht haben sind Horntreiber, somit für dich nicht die richtige Wahl !
    Damit dürfte deine Frage:
    beantwortet sein.
    Die von mir genannten Speaker sind BR Treiber und somit genau das was Du suchst !
    Der Oberton 18 XB 700 und der B&C 18 TBX 46 sind die mächtigsten.
    Der B&C- 18 Oem 46 dvc liegt noch in deiner ursprünglichen Preisidee und ist bis auf die Belastbarkeit dem TBX46 sehr ähnlich.
     
  13. x x

    x x Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.03
    Zuletzt hier:
    22.03.04
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.03   #13
    wie groß wäre denn deine gehäusevorschlag für den oberton 18xb700 (ich meine die außenmasse)? oder hast du da mehrere erprobte vorschläge? würdest du sagen der aufpreis auf den b&c lohnt sich? ist der unterschied von 700 auf 1000watt so enorm, da du geschrieben hast, das er bis... nur ein normaler pa speaker ist und ab... seine kraft entfalltet? gruß
     
  14. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 27.11.03   #14
    Hey,
    nun hätte ich dich doch fast vergessen ! ;-)
    Für den Oberton 18xb700 habe ich zwei Varianten die je nach dem was gefordert ist sehr gut funktionieren.
    Ist Tiefbaß gefordert ist ein 180 l BR- Gehäuse das Richtige, aber dadurch fällt der max. SPL.
    Ist SPL gefordert ist der XB700 in einem 125 l BR- Gehäuse richtig aufgehoben, aber dann spielt er nicht ganz so tief.

    Der B&C 18 TBX 46 läuft erst bei einer Eingangsleistung von ca. 1000W zur Höchstform auf, daher ist sein Einsatzgebiet eher bei Großbeschallungen (ab 10000 Pers.) zu sehen !
    Aus diesen Grund lohnt sich der Einsatz bei kleineren VA´s kaum, da hier selten mit diesen Leistungen gearbeitet wird.
     
Die Seite wird geladen...

mapping