Was sind eigentlich Greenbacks?!?!

von bernti8, 24.01.08.

  1. bernti8

    bernti8 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.07
    Zuletzt hier:
    4.08.11
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.08   #1
    Auch auf die Gefahr hin, dass ich hier als Vollidiot abgestempelt werde: Kann mir jemand sagen, was eigentlich Greenback Lautsprecher sind bzw. was sie so "teuer" im Vergleich zu Celestion, Jensen etc. macht macht und was genau ihre klanglichen Eigenschaften sind bzw. ihren klanglichen Chrakter ausmacht? Ich hab einfach nix gefunden darüber.

    Danke für Eure Hilfe
    Bernhard
     
  2. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 24.01.08   #2
  3. Schwarzblut

    Schwarzblut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.671
    Ort:
    Potsdam
    Zustimmungen:
    295
    Kekse:
    4.578
    Erstellt: 24.01.08   #3
    greenbacks müssten in den framus cobra boxen sein
    soweit ich weiß sind sie etwas bassschwächer als vintage 30
     
  4. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 24.01.08   #4
    Frage: Was sind das für Speaker?
    Antwort: Die sind in Framus Cobra Boxen.

    Der Lehrer würde sagen Thema verfehlt.

    Und sie sind noch bassstärker als Vintage 30´s, nur nicht so mitten-, sondern eher höhenbetont.
     
  5. nite-spot

    nite-spot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.07
    Zuletzt hier:
    1.03.16
    Beiträge:
    619
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.699
    Erstellt: 24.01.08   #5
    hallo bernti8,

    ich möchte hoss ergänzen:

    wie der name zustande kommt sagt das bild.

    celestion hatte um 1969 (?? goldtop68, das ist doch dein fachgebiet) die GH 30 auch als greenback herausgebracht. die sind im unterschied zu den GM 25 etwas kräftiger in den höhen und bässen, der greenback etwas mittiger. beide speaker klingen besonders gut bei leichter bis kräftiger verzerrung. für hi-gain/metall oder glasklare cleansound bevorzuge ich andere speaker.

    sowohl GM 25 (als greenback) als auch GH 30 ((gold-schwarze rückseite) werden seit etlichen jahren wieder in sehr guter qualität made in china hergestellt.

    beide speaker gibt es auch als heritage GH 25 bzw. GH 30. die sind dann made in england, doppelt so teuer und zumindest beim GM 25 noch mal ein gutes stück edler im sound (den GH 30 heritage habe ich noch nicht ausprobiert).

    alle diese teile habe ich als 4 x 12 (alt), 2 x 12 (geliehen und alt) und zwei 1 x 12 (neu).
    mit unterschiedlichen amps gibt das in unterschiedlichen kombinationen sehr feine sounds.

    das trifft sich gut, weil ich dann nicht mehr so viel üben muss, wenn gelegentlich schon ein einzelner ton so ähnlich wie musik klingt.

    mit freundlichem groove hanno
     
  6. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 25.01.08   #6
    hi!
    ja, ist ja das meiste schon gesagt...

    noch ein paar details:
    der speaker hieß eigentlich G12M20 (oder 25) und das bekannteste modell ist der T1221(16ohm)/T1220(8ohm) von mai 1966. das ist der speaker der von ´66 bis ca. 1978 in den standard marshall-boxen verbaut wurde und entsprechend den sound der rockmusik mitgeprägt hat. seit ca. 1989 wird er als reissue wieder gebaut.
    den g12h30 ("m" steht für "medium-magnet", "h" steht für "heavy-magnet") gab es ebenfalls seit 1966 - er wurde aber nicht ganz so häufig verbaut - und obendrein in mehr verschiedenen varianten. jedenfalls auch ein toller speaker.

    in den 70er jahren gab es offenbar einen engpass an grünem plastik und beide modelle g12m25/g12h30 wurden auch mit grauen, cremefarbenen oder schwarzen magent-covern gebaut (greybacks, scumbacks, blackbacks...).

    der "greenback" wurde 1978 durch den g1265 als "standard"-speaker abgelöst. ich finde aber bis heute, daß er DEN marshallsound macht...

    wer noch nie einen marshallamp über eine 4x12" mit greenbacks gespielt hat sollte sich den gefallen dringend mal tun ;)

    gute nacht!

    - 68.
     
  7. Hooker

    Hooker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    623
    Ort:
    A5300
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    820
    Erstellt: 25.01.08   #7
    Greenbacks ist auch ein Slangausdruck für US Banknoten, nur so nebenbei und völlig offtopic aber irgendwie interessant :)
     
  8. nite-spot

    nite-spot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.07
    Zuletzt hier:
    1.03.16
    Beiträge:
    619
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.699
    Erstellt: 25.01.08   #8
    yeeaaahhhh !!!!
     
  9. nite-spot

    nite-spot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.07
    Zuletzt hier:
    1.03.16
    Beiträge:
    619
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.699
    Erstellt: 25.01.08   #9
    vielleicht sollte ich mir mal ein paar mehr gedanken machen, wie ich mit meinen greenbacks an ein paar mehr greenbacks rankomme...
     
  10. LaughingShadow

    LaughingShadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.429
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.313
    Erstellt: 25.01.08   #10
    hatte eigentlich schon überlegt nen eigenen thread aufzumachen aber nachdems doch irgendwie hier reinpasst...

    gibts eigentlich auch "günstige" boxen mit greenbacks? in letzter zeit sind ja einige cabs in der unteren preiskategorie mit V30ern rausgekommen (HB,Fame...) gibts da was vergleichbares?
     
  11. The_Tank

    The_Tank Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.08
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    553
    Ort:
    JEM Land
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.059
    Erstellt: 25.01.08   #11
    Ja gibts, guckst mal bei grossen T oder so.

    Allerdings darfst bei der Frage eines nicht vergessen:
    Ein Speaker macht unter 50% des Sounds einer Box aus. Klar kannst dir mit einem schlechten Speaker den ganzen Sound kaputt machen.

    Aber zu einer Box gehört auch noch:
    - Anzahl der Speaker (1x12, 2x12, 4x12)
    - Grösse des Gehäuses (normal oder XL)
    - Holz des Gehäuses
    - Verstrebung des Gehäuses
    - Art der Verdrahtung und Zusatzelektrik

    bis hin wie das ganze verschraubt wurde.

    Ich hab schon einige 4x12er mit V30 Speakern gespielt und bisher klang jede anders. Du solltest also (wenn es geht) nicht nur auf billig achten (gibt auch gute günstige!) sondern unbedingt antesten ob die Box zu deinem Amp passt und den Sound produziert der Dir gefällt.
     
  12. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 25.01.08   #12
    Der Grund, warum Boxen mit V30ern inzwischen so günstig angeboten werden können, hat damit zutun, dass sie sich auf jeden Fall (zum großen Teil aufgrund des Hypes unbedarfter Halb-Musiker) verkaufen wie geschnitten Brot.

    Derzeit haben wir keine Tendenz zu Vintagesound, wie ihn die Greenbacks hervorbringen, auch wenn in den letzten Jahren einige Bands verzweifelt versucht haben, mit dem Kauf teuren Vintage-Equipments einen solchen Sound aus der Retorte wiederzubeleben. Wenn du dir mal ansiehst, welche Hersteller ihre Endorser mit Boxen und Amps versorgen und welche Speakerbestückungen die haben, ist die Feststellung der Ursache dafür relativ leicht. Die Greenbacks sind sehr gute Lautsprecher, finden aber aufgrund des "unerwünschten" Vintage-Charakters und eben diesem Image bei der kaufkräftigen Zielgruppe, die in vielen Fällen noch dazu kaum Erfahrung und Ahnung hat und einfach nur Trends hinterherrennt, wenig bis gar keinen Anklang. Das ist unter anderem der Grund, weshalb es keine günstigen Boxen mit Greenbacks gibt (ich habe zumindest bis heute keine gefunden).

    Ich war vor ca. einem Jahr auch kurz davor, mich von der sprichwörtlichen Omnipräsenz der V30er bei meinem Boxenkauf mitreißen zu lassen. Zum Glück ist das nicht passiert. Bilde dir deine Meinung immer selbst.
     
  13. LaughingShadow

    LaughingShadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.429
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.313
    Erstellt: 25.01.08   #13
    uhm ja, soviel ist mir klar, ich wollte auch nur ein paar anhaltspunkte/anspieltips und beim thomann war die günstigste greenback 4x12 die ich gefunden hab die cobra box.

    würde auch akustisch bestimmt gut zu meinem amp passen :p aber so gut mir mein cobra top auch gefällt, die box ist optisch gar nicht mein ding und das auge isst äh spielt ja auch mit ;)
     
  14. ADAman

    ADAman Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 25.01.08   #14
    Also ich spiele mit meinen Boxen eine Mischung eine Park 4x12er und eine Marshall 4x12 mit Greenbacks, beide zusammen und optional noch weitere 2x12er geben einen Hammersound, wobei die Greenback meine Hauptbox ist.

    Ich könnte -unter Umständen- vielleicht in Hamburg aus einer Studioauflösung eine original Marshall bekommen, falls du Interesse hast.
     
  15. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 25.01.08   #15
    Ich spiele auch eine Greenback box. Und wir machen Thrash metal. Also nix is mit "nur vintage sounds" . . .


    Die G12H klingen in den tiefmitten präsenter, Bässe sind straffer und die Höhen etwas seidiger, aber grundsätzlich gehen sie in die gleiche "Richtung".

    Die Heritage-serie der jeweiligen speaker ist übrigens nicht zu verachten, wobei imho v.a. der G12H in der heritage-version die 100€ aufpreis auf jeden Fall lohnt!
     
  16. kurt-hendrix

    kurt-hendrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    27.06.16
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.459
    Erstellt: 26.01.08   #16
    thomann/musicstore hatte desöftern gute angebote...
    vor einem jahr hatte ich zb 8Ohm greenbacks für a 66€ gekauft!
    seiddem fahr ich mit ner 4*12" green woraus ich jetzt 2 212 mache!
     
  17. LaughingShadow

    LaughingShadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.429
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.313
    Erstellt: 27.01.08   #17
    guter preis, ich find se momentan nur für knapp das doppelte.
    aber gabs nicht von eminence oder so auch ne art "greenback clone" die klanglich in die selbe richtung gehen aber deutlich günstiger sind?
     
  18. kurt-hendrix

    kurt-hendrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    27.06.16
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.459
  19. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 27.01.08   #19
    Naja, 99€ sind dafür recht normal.

    Wenns n Heritage wär hätt ich mir gleich 4 bestellt . . . Leider halt 8ohm.
     
  20. kurt-hendrix

    kurt-hendrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    27.06.16
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.459
    Erstellt: 27.01.08   #20
    vor paar monaten war 133€ "normal" und meinte auch eher meine 66€

    kannst dir ja ne 16ohm 212 bauen (wenn du wie ich nen attenator hast und "nur" 16ohm nehmen kannst)
     
Die Seite wird geladen...

mapping