Was vorspielen bei "Bewerbung" bei Rock- und Popband (Melodie+Begleitung "in einem")

von MarcG, 25.04.06.

  1. MarcG

    MarcG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.04
    Zuletzt hier:
    26.01.13
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 25.04.06   #1
    Hallo Leutz

    Wollte mal fragen, was ihr vorspielt, wenn ihr euch bei einer Band "bewirbt".
    Also, besonders interessant für mich wäre: Was spielt ihr vor, wenn es um den Eintritt in eine
    1. Rockband (mit Popgesang / -einflüssen)
    2. Popband (mit verschiedenen Einflüssen aus Blues, Soul, Funk, Jazz)
    geht?

    Dabei kann man ja nicht einfach ein Solo oder eine Begleitung hinlegen, sondern man sollte etwas kombinieren, damit das Vorspiel auch nach etwas klingt. Z.B. der Anfang von little Wing, bei dem Melodie- und Akkordspiel ineinanderfliessen.
    Ich hoffe, die Frage ist nicht allzu dämlich und einigermassen verständlich. Wäre toll, wenn ihr mir einige Songs nennen könntet! Hoffe, dass es sowas nicht schon mal gab und dass es auch sonst noch jemanden interessiert;)

    Grüsse
    Marc
     
  2. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 25.04.06   #2
    Extreme - Get the Funk out
    Is cool für sowas. Spiel ich auch manchmal wenns heißt "mach ma was".

    Allgemein kannste dir halt auch Instrumentals von irgendwelchen Rockbands raussuchen.

    Was sicher auch gut kommt, wäre wenn du dir n kleines Medley ausdenkst.
    Das würd helfen, da du ja dann einfach irgendwelche Lieder nehmen kannst, aber trotzdem zeigst dass de was drauf hast. Außerdem wirds vermutlich nicht so schnell langweilig.

    Ansonsten noch paar Tipps:

    Rainbow - Kill the King
    Iron Maiden - Aces High
    Iron Maiden - Genghis Khan
    Deep Purple - Strange Kind of a Woman
    Joe Satriani - Satch Boogie
    Tetris "B" :-)D!)
    (...)

    [e]Und auch nicht zu vergessen: Mother's Finest - Baby Love.
    Das Lied find ich sehr geil zum allein spieln :)
     
  3. Webhawk

    Webhawk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.06
    Zuletzt hier:
    11.10.12
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Bayern, Erding
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 25.04.06   #3
    frag die jungs doch einfach vorab, was sie so spielen. dann könnt ihr evtl. gleich was zusammen machen. laß dir´n paar titel nennen und bereite dich auf die vor. dann triffst du sicher ihren geschmack und sie haben evtl. zu deinem vorgänger ne vergleichsmöglichkeit
     
  4. MarcG

    MarcG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.04
    Zuletzt hier:
    26.01.13
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 25.04.06   #4
    @ LoneLobo: Vielen Dank für die vielen Tipps. Muss zu meiner Schande gestehen, dass ich die Titel nicht kenne:cool: , werd sie mir aber auf jeden Fall mal anhören;)

    @Webhawk: Naja, angenommen, die Jungs machen den obenstehenden Sound. Sie spielen aber keine Covers! Da ich aber nicht gleich selbst etwas schreiben möchte, würde ich gerne wissen, was geeignet wäre in diesem Stil um vorzuspielen. Was ist, wenn der Vorgänger ein Pianist war?:D Möchte den Thread nicht völlig auf mich beziehen, dürft also ruhig auch Vorschläge für andere Stile bringen, sollten einfach gute Songs für Fortgeschrittene sein, die etwas hergeben;) und wenn möglich Melodie und Begleitung mit einer Gitarre spielen lassen. Toll wäre es natürlich schon, wenn sich die Songs auf die oben genannten Stile beziehen würden.
     
  5. kettecobain

    kettecobain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Gotha
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    1.416
    Erstellt: 25.04.06   #5
    dann nimm einfach hey joe....das kann glaub ich jede band etwas spielen...wenn nicht bringst du ihnen schnell die 5 akkorde bei....scheffelst dir vorher das kurze intro drauf und improvisierst dann einfach ein cooles solo drauf und das passt dann! wenn du was mit der band spielst ist auch für sie leichten zu erkennen wie du dich im gefüge machst und nicht wie du wie bei dsds vor ner jury was vorspiellst
     
  6. yamcanadian

    yamcanadian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    21.01.07
    Beiträge:
    734
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 25.04.06   #6
    Dann nimm das doch, ist doch perfekt ?!?
     
  7. MarcG

    MarcG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.04
    Zuletzt hier:
    26.01.13
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 25.04.06   #7
    Würdest du wirklich nen Gitarristen in deine Band nehmen, der die 5 Akkorde von Hey Joe spielen kann? Ich finde der Song sagt zuwenig aus über die Spielfähigkeiten!


    Naja, ist ja nicht so richtig rockig, gibt doch bestimmt was, das noch mehr rotzt;)
     
  8. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 25.04.06   #8
    Finden so Castings heute echt noch statt?

    Also ich würd Steve Vai - Sisters spielen. :)
     
  9. Löwe

    Löwe Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    26.12.14
    Beiträge:
    1.704
    Ort:
    daheim
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    14.535
    Erstellt: 25.04.06   #9
    Top Sache :great:


    ABER: WARNUNG !!!

    Da Du das Stück kennst.. und wir Deinen "Spiel-Stand" nicht kennen.. kann es sein, dass Du nach dem ersten Hören Deine Gitarre nimmst in die Ecke pfefferst und nie wieder anrühren möchtest. :o


    weitere mögliche (und unmögliche: s.o.) Tips:

    - Van Halen : Ain`t Talkin `Bout Love (aus dem Thema kann man gut in eine Solo-Improvisation überwechseln)
    - AC/DC : Thunderstruck (zumin. das Intro)
    - Whitesnake : Still In The Night (Riff und Akkorde im Wechsel)
    - Jimi Hendrix : Purple Haze ( " )
    - Scorpions : Big City Nights (= hoher Wiedererkennungswert)
    - Dire Straits : Money For Nothing
    - ZZ-Top : Sharp Dressed Man
    - Gary Moore : Walking By Myself (die Breaks können dort gut mit Licks von Dir gefüllt werden)
    - The Flames : Everytime (schönes ruhiges melodiöses Stück, das die clean-spiel-Fähigkeiten hervorkehrt)
    - Coldplay : Speed Of Sound oder Talk
    - Pink Floyd : Brain Damage, Run Like Hell (..da kannst Du zeigen, dass Du mit einem Delay umgehen kannst)
    - Rage : Straight To Hell (Der Soundtrack von "Schuh des Manitou", wo Sky Du Mont aus dem Saloon kommt)


    Gruß - Löwe :)
     
  10. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 26.04.06   #10

    Richtig :D
    Das is so ziemlich das einzige Lied was ich zur zeit spiel, wo mir hinterher eigentlich _immer_ die linke Hand weg tut :D
     
  11. Martin Dillinger

    Martin Dillinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.05
    Zuletzt hier:
    17.07.07
    Beiträge:
    268
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    425
    Erstellt: 26.04.06   #11
    Geht mir bei dem Stück genauso!
    Ich würd dir auch "Get the Funk out" empfehlen, viel Glück! :great:

    EDIT: Ich verkaufe übrigens (ganz zufällig <-- stimmt wirklich!) das Songbook zu dem Album. ;)
     
  12. Blashyrkh

    Blashyrkh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.03
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Steiermark
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    504
    Erstellt: 26.04.06   #12
    Ich glaube auch nicht dass er gemeint hat dass du die 5 Akkorde spielen sollst, sondern Die Band.
     
  13. yamcanadian

    yamcanadian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    21.01.07
    Beiträge:
    734
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 26.04.06   #13
    Ich muss mich verteidigen, das Zitat kam NICHT von mir ;)
     
  14. Löwe

    Löwe Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    26.12.14
    Beiträge:
    1.704
    Ort:
    daheim
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    14.535
    Erstellt: 26.04.06   #14
    Hehe.. `kann Dich guuuuuuuuuut verstehen ;)


    @ Topic: ähnliches Format wie "Get the Funk out" :

    Europe : (I`m Reading) Yesterday`s News --> auch gut für eine "One-Man-Show" geeignet :great:


    [PS: es soll im vorigen Post von mir natürlich heissen: Da Du das Stück NICHT kennst...]
     
  15. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    9.765
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 26.04.06   #15
    Oller Sauger, das Lied heißt Still OF the night :D


    Vielleicht noch von Extreme More than words? Das kennt eigentlich jeder, da kannst einfach die akkorde zupfen und dann ab und zu zwischenrein eigene licks spielen, hat mein Deutschlehrer mal gemacht, das Klang einfach nur: :great:
     
  16. Löwe

    Löwe Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    26.12.14
    Beiträge:
    1.704
    Ort:
    daheim
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    14.535
    Erstellt: 26.04.06   #16
    Oh Gott.. und das mir als waschechter Whitesnake-Fan :eek: :eek: :o

    Wo ich die Gruppe.. besser den Knaben (David Coverdale = Whitesnake) 2003..
    .. oder war es 2004 ? ..
    .. live in Hannover "erlebt" habe :great:



    @ Topic:
    Iron Maiden : Holy Smoke


    Gruß - Löwe :)
     
  17. PopeOnDope

    PopeOnDope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    16.09.08
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 01.06.06   #17
    wollt auch grad n topic zum gleichen thema starten...

    das scheinen mir recht spezielle songs zu sein, die ihr da so nennt..

    gibt s nich so n paar standard-dinger, die man immer beim jammen mit ner neuen band spielt? so aehnlich wie die "not-to-play-list" in den gitarrenlaeden?

    gebt mir ein paar inspirationen - bitte kein geseier von wegen vai oder satriani oder so - es sollte was realistisch spielbares sein. danke euch schon mal im voraus!
     
  18. Löwe

    Löwe Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    26.12.14
    Beiträge:
    1.704
    Ort:
    daheim
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    14.535
    Erstellt: 02.06.06   #18
    - Walk This Way (Aerosmith & Run DMC)
    - Walking By Myself (Gary Moore)
    - Always On The Run (Lenny Kravitz)
    - Oye Come Va (Santana)
    .. und Jam on :great:

    Es ist bloss so: wenn Du Beides (also Rythm & Solo-Gitarre) in einer Band übernehmen sollst - und Beides auch noch fast gleichzeitig - kommst Du imo um solche Stücke nicht herum.
    Denn die bisher genannten Songs sind prädestiniert für One-Man-Shows ;)


    Gruß - Löwe :)
     
  19. PopeOnDope

    PopeOnDope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    16.09.08
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 02.06.06   #19
    oh, ich hatte dem zusatz "solo und rhythmus" relativ wenig beachtung geschenkt, was sich nun als nachteiig gestaltet....

    ich suchte eigentlich eher nach songs zum jammen inner band, ohne dass das ne 1-man-show wird. steh ich nich so drauf..koennen wir das hier machen oder soll ich n neuen thread machen?


    p.s.: is david (oder auch dorothy, wie gary moore ihn/sie in alten interviews genannt hat) coverdale noch irgendwie aktiv?
     
  20. LostLover

    LostLover Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.210
    Ort:
    Hoch im Norden, hinter den Deichen....
    Zustimmungen:
    908
    Kekse:
    51.783
    Erstellt: 02.06.06   #20
    Jop. Whitesnake ist auf UK/Japan/Europa-Tour. Mit Coverdale. Z.B. 07.06 in Oberhausen: Rock the Nation Festival mit den ganzen anderen 80er-Posern: Journey, Def Leppard....oder hier im Nachbardorf Wacken im August.

    Guckst Du hier - Google hilft.

    Back to topic:

    VORspielen ist scheisse. Wenn eine Band mich vorspielen lässt ("Mach mal was!") pack ich ein und geh. Das sind Loser.

    *arroganzmodus on*Kommt bei mir gottseidank nicht vor. Seit einiger Zeit werde ICH gefragt, ob ich vielleicht Zeit und Lust habe....*arroganzmodus off*

    (Halbwegs) professionelles Verhalten ist: die Band gibt Dir ein oder zwei Wochen VOR dem ersten Treffen eine CD mit dem Material, das sie spielt. Dann werden 5 oder 6 Stücke vereinbart (im Idealfall gibt die Band die vor), die Du dir draufschaffst und die spielt ihr gemeinsam ein, bzw arrangiert sie gemeinsam so um, dass alle Mitwirkenden ein Gefühl dafür kriegen, ob man produktiv zusammenarbeiten kann und wie die Band mit Dir klingt.

    Wenn die Band keine Aufnahmen von ihrem möglicherweise ausschliesslich eigenen Material hat, sind's Anfänger. Wie sollen die beurteilen, ob Du was kannst?? Gar nicht erst hingehen - die bringen Dich nicht weiter. Oder es sind halt gute Kumpel, die Bock auf dich haben und Du auf sie - dann gibt's kein Casting und dann braucht man auch keine Tapes auszutauschen. Dann geht's um den Spass.

    Trotzdem sollte man sich so viele von den genannten Stücke (und mehr) draufschaffen. Ein grosses Repertoire ist Gold wert, wenn man bei einer Band einsteigen will - es spart immens Probenzeit, wenn man schnell mal was aus dem Ärmel schütteln kann und ist eine gute Jam-Grundlage. Jammen ist mordmässig wichtig - trainiert das Zusammenspiel und macht eine Band sicher und selbstbewusst.

    Nur welche Stücke? Tja...Geschmacksache. Letztlich ist es weitgehend egal - die Akkordfolge sollte so simpel sein, dass sogar der Bassmann schnallt, wann er wechseln muss ;). "Whipping Post" von den Allman Brothers, live at Fillmore: eine gute Viertelstunde Gefiedel über einen(!) Grund-Akkord. Und keine Sekunde langweilig. Weniger ist mehr. In solchen Situationen merkt man, ob die Rhythmusgruppe was taugt.

    Ausserdem: Wenn Du 5 Musiker in einem Raum hast, findest Du keine 10 Stücke, die alle kennen und mögen. Also: so viel wie möglich lernen, hören und spielen und dann hoffen, dass wenigsten 2 Leute drei oder vier von den 250 Nummern kennen, die Du drauf hast - das ist schon mal was. Das kommt mit der Zeit.
     
Die Seite wird geladen...

mapping