Was würde passieren...

von Jeli320, 17.05.06.

  1. Jeli320

    Jeli320 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.06
    Zuletzt hier:
    11.03.11
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 17.05.06   #1
    wenn ich mir die Mandeln rausnehmen lasse?
    Würde ich mir dann beim Singen leichter tun, denn ich spüre wenn ich singe im Hals so ein vibrieren und deshalb kann ich höhe töne nicht singen.
    Könnte das mein Problem lösen, wenn nicht was würdet ihr mir dann vorschlagen?

    mfg jeli320
     
  2. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 17.05.06   #2
    Im ungünstigsten Fall, dass Du nie wieder einen Ton singen kannst.
    Jede OP im Rachenbereich bringt dieses Risiko mit sich, genau wie jede OP bei der Du intubiert werden musst.
    Sicher ist das jetzt etwas überspitzt, aber das was Dir wirklich helfen wird, ist Unterricht. Ich denke, dass Du die hohen Töne in die Kehle presst - die dann natürlich anfängt zu schwingen. Aber es geht halt irgendwann nicht weiter.
     
  3. Vali

    Vali Vocalmotz Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    4.709
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.405
    Kekse:
    32.825
    Erstellt: 17.05.06   #3
    Mal davon abgesehen, dass kein Arzt dir die Mandeln rausoperieren darf, wenn du dort keine Beschwerden hast, würde es der Stimme auch nichts bringen. Dass es im Hals vibriert ist ganz normal. Wär ja furchtbar wenn nicht. Das sind deine Stimmlippen die Schwingen. (Auch bei der Kopfstimme. Man spürt die Vibration im Kehlkopf nur fast gar nicht. Schwingen tut beim Singen immer was.)

    Hohe Töne nicht sauber treffen zu können, liegt an falscher Gesangstechnik. Deswegen stimme ich Ice Princess zu und empfehle dir Gesangsunterricht und sei froh, dass du deine Mandeln noch hast. :great:
     
  4. Jeli320

    Jeli320 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.06
    Zuletzt hier:
    11.03.11
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 17.05.06   #4
    Ok, dann werde ich halt Gesangsunterricht nehmen!
    Vielen Dank!

    mfg jeli320
     
  5. Aliqui

    Aliqui Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.06
    Zuletzt hier:
    25.06.14
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.05.06   #5
    Glueck?:er_what: Man, mir gehen die Dinger voll auf die Nerven. Die sind alle 5 Monate oder so entzuendet...ich hasse es:er_what:, aber ich hab eben Angst, dass ich nachdem ich sie rausnehmen lasse, nicht mehr singen kann ._. deswegen muss ich damit wohl nun leben:screwy:
     
  6. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 18.05.06   #6
    Also das ist Blödsinn... jede chronische oder quasi-chronische Entzündung im Körper hat wesentlich mehr Nebeneffekte, als Du haben willst. Ja, ich weiss wovon ich rede. Ich hab' eine MS an der Frau.
    Wenn Du zu Mandelentzündungen neigst und Dein Arzt der Ansicht ist, dass man deshalb die Mandeln rausnehmen soll, lass es machen. Danach ist Ruhe im Karton.
    Es sind wenige, bei denen die Stimme ganz weg ist. Die meisten merken - wenn überhaupt - nur ein leichtes Kratzen auf den Stimmbändern, das sich nach einigen Wochen gibt.
     
  7. Vali

    Vali Vocalmotz Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    4.709
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.405
    Kekse:
    32.825
    Erstellt: 18.05.06   #7
    Wenn die Mandeln nur Ärger machen und der HNO Arzt meint, dass die am besten rausgehören, dann raus mit den Dingern! Deine Gesundheit und Wohlbefinden gehn vor. Aber sich die gesunden Mandeln entfernen zu lassen, um angeblich besser singen zu können, ist einfach nur Käse.
     
  8. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 19.05.06   #8
    Was mir nicht ganz klar wird, ist Deine Intention? Hast du nun PROBLEME mit den Mandeln oder nicht? Ich meine gesundheitliche Probleme und nicht gesangliche.
    Du hast doch nicht ernsthaft in Betracht gezogen, daß Du durch das Rausnehmen der Mandeln den Gesangsunterricht umgehen kannst???
    Da hab ich dich doch hoffentlich falsch verstanden.. :)

    LG
    Elisa
     
  9. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.244
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.430
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 19.05.06   #9
    Was bedeutet der Satz? Was ist eine MS, an was für ner Frau ist das dranne und was hat es für Auswirkungen auf Dich. Ich kenne das nur als Multiple Sklerose. Und das meinst Du doch wohl nicht, was?
     
  10. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 19.05.06   #10
    Doch, genau das meine ich. Und das weibliche Wesen bin in dem Fall ich selbst. Seit fünf Jahren diagnostiziert, seit gut zehn Jahren krank.
    Die Auswirkungen halten sich Gott sei Dank in Grenzen. Ich bin eben sehr viel schneller erschöpft als jemand gesundes (was ich auch auf die Medikamente zurückführe) und kann durch eine Teil-Lähmung im rechten Bein nicht mehr gut lange stehen. Ausserdem ist mein rechtes Auge etwas "iffy".

    Bloss... wie das ist, mit "unspezifizierten Entzündungen" im Körper, das weiss ich noch aus den Zeiten vor meiner Diagnose. Und das macht meiner Erfahrung nach einfach keinen Spass... vor allem weil sich diese chronischen Entzündungen - wenn man die Ursache nicht behandelt - eben durch den Körper bewegen und sich mal hier, mal da festsetzen.
     
  11. delicate

    delicate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    22.06.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.05.06   #11
    Also ich hab auch keine Mandeln mehr... Hab auch keine Probleme, glaub ich zumindest ;-)
    Aber ich kann den andern nur zustimmen: Lass es sein, wenn du keine ernsthaften Probleme hast!
     
  12. Violence

    Violence Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.06
    Zuletzt hier:
    10.01.16
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 05.06.06   #12
    Das wäre ja als würde sich ein Basssänger seine Stimmbänder verlängern lassen um so die Schwingungen zu erweitern.
    Lass die Mandeln wo sie hingehören. Man kann Anatomie zwar beinflussen, aber eine OP ist nicht die richtige Art und Weise.
    Training bringt dich weit, aber jede Stimme hat ihre Grenzen, so wei eine Gitarre eigentlich nur 6 Saiten haben sollte...alles was drüber hinausgeht ist 1) nicht mehr normal und 2) können die wenigsten dann damit noch umgehen...mir fällt jedenfalls keiner ein.
     
  13. Cid Vicious

    Cid Vicious Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.06
    Zuletzt hier:
    18.09.09
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 10.06.06   #13
    jetz mal ne ganz dumme frage: wenn die mandeln ohne bleibende schäden entfernt werden können, wozu sind sie dann da?
     
  14. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.244
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.430
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 11.06.06   #14
    [FONT=Arial, Helvetica, sans-serif]"..Die Mandeln sind Teil des lymphatischen Rachenrings. Sie liegen als mandelförmige Gewebeinseln am Beginn des Luft- und Nahrungsweges. Ihre Funktion ist nicht eindeutig definiert, man vermutet aber, daß sie eine Rolle bei der Infektabwehr spielen..."

    ... und vermutlich ist die Abwehr in heutigen Zeiten nicht mehr so wichtig, da wir genügend MIttel und Wege haben.
    [/FONT]

    Einge Körperteile sind Rudimente aus vergangenen Zeiten. Evolutions-Reste, die heute ohne Funktion sind, aber früher mal eine Rolle spielten.

    zB:
    Weisheitszähne und Nasennebenhöhlen, Wurmfortsatz (Appendix) , Ohrmuskeln, Ohrhöcker u.a..
     
  15. StayTuned

    StayTuned Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    254
    Erstellt: 12.06.06   #15
    Die Rachenmandeln (Tonsillen)
    Auch die Mandeln im Rachenraum sind lymphatische Organe. Sie sind ähnlich strukturiert wie Lymphknoten. Aber sie liegen in einer Region, in der sehr häufig Angreifer auftauchen. Hämatologe Prof. Peschel: "Der Körper schützt sich gegenüber Keimen, die über Mund und Nase leicht eindringen können, ganz besonders. Deshalb hat er Mandeln, praktisch lokale Barrieren, errichtet." Ähnlich den Mandeln erfüllt auch die Milz die Funktion eines Lymphknotens.

    http://www.br-online.de/umwelt-gesundheit/thema/lymphsystem/funktion.xml
     
  16. zuzuk

    zuzuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    766
    Erstellt: 12.06.06   #16
    was n das fürn kack satz bitte:screwy:
     
  17. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 12.06.06   #17
    Ruuuuuuuuuuuuuuuuuuhig bleiben. ;-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping