Washmovingheads statt Stufenlinse?

von Peter1994, 09.06.10.

Sponsored by
QSC
  1. Peter1994

    Peter1994 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.09
    Zuletzt hier:
    11.09.10
    Beiträge:
    373
    Ort:
    Eckartsau
    Kekse:
    161
    Erstellt: 09.06.10   #1
    Hallo

    Kann man eigntlich Wash-Heads statt Stufenlinsen verwenden, mal vorrausgesetzt dass sie einen Farbtemperaturkorekturfilter haben?

    LG Peter
     
  2. --max--

    --max-- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.09
    Zuletzt hier:
    16.09.12
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Darmstadt
    Kekse:
    1.590
    Erstellt: 09.06.10   #2
    Mit ausreichend Leistung - warum nicht?
     
  3. Peter1994

    Peter1994 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.09
    Zuletzt hier:
    11.09.10
    Beiträge:
    373
    Ort:
    Eckartsau
    Kekse:
    161
    Erstellt: 09.06.10   #3
    Also 250 Watt mit guter Optik würde reichen?

    Edit: Ihr wisst ja nicht wie groß die Bühne ist sorry, mit 1000 Watt müssten die Heads aber mithalten können?
     
  4. lightfreak96

    lightfreak96 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.08
    Zuletzt hier:
    7.12.10
    Beiträge:
    377
    Ort:
    Nürnberg
    Kekse:
    119
    Erstellt: 09.06.10   #4
    Also ich denke das würde aureichen, wobei deutlich abheben werden sich die Heads dann nicht! Wenn sie statt Stufenlinse eingestzt werden sollen, nehme ich an für Frontbeleuchtung oder Seitenlicht?
    Dann müsstest du mit den 250 Watt schon hinkommen.
     
  5. RobbyJump

    RobbyJump Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.09
    Zuletzt hier:
    4.02.12
    Beiträge:
    196
    Ort:
    (NRW)
    Kekse:
    43
    Erstellt: 09.06.10   #5
    Wir verwenden manchmal die MHs im Gymnasium auch als Stufenlinsen/ beleuchtungs ersatz.
    Das sind aber Spots und haben ne 575W Entladungslampe drin.
     
  6. Peter1994

    Peter1994 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.09
    Zuletzt hier:
    11.09.10
    Beiträge:
    373
    Ort:
    Eckartsau
    Kekse:
    161
    Erstellt: 09.06.10   #6
    Mit Spots hab ich das mal bei einem Konzert gesehen war eigentlich auch ganz in Ordnung, man muss halt die Farbtemperatur ändern sonst wird das nichts.
     
  7. RobbyJump

    RobbyJump Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.09
    Zuletzt hier:
    4.02.12
    Beiträge:
    196
    Ort:
    (NRW)
    Kekse:
    43
    Erstellt: 10.06.10   #7
    Oder mit nem LED Spot? (ich finde etwas heller als 575W Heads)
    z.B. dem Vizispot 5R von ADJ....
    die Farbe müste passen.
     
  8. --max--

    --max-- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.09
    Zuletzt hier:
    16.09.12
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Darmstadt
    Kekse:
    1.590
    Erstellt: 10.06.10   #8
    Verwechselst du nicht etwas? LED / 5R sind zwei verschiedene Lampentechnologien. ;)
     
  9. RobbyJump

    RobbyJump Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.09
    Zuletzt hier:
    4.02.12
    Beiträge:
    196
    Ort:
    (NRW)
    Kekse:
    43
    Erstellt: 10.06.10   #9
    O sory ich hatte wohl im Stress nen gedanklichen fehler............ Ich meinte natürlich den 5R sory:o
     
  10. Mac55

    Mac55 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.08
    Zuletzt hier:
    13.11.20
    Beiträge:
    347
    Kekse:
    181
    Erstellt: 11.06.10   #10
    Meine Frage ist erstmal: Was ist der Einsatzzweck Deiner Neuanschaffung?

    Suchst Du eine konventionelle Stufenlinse ausschließlich zum Ausleuchten oder suchst Du einen (Wash)Moving-Head, den man auch als Frontbeleuchtung einsetzen kann, d.h. Einsatz des Moving Heads sowohl Showlicht als auch Frontbeleuchtung?

    Falls ersteres Zutrifft, rate ich ganz klar von Moving Heads ab - wieso dann auch zu Moving Heads greifen? Da sehe ich keine Vorteile. Lieber je nach Bühnengröße <4 Stufenlinsen holen, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Man hat ein schöneres Licht, hat die Möglichkeit bewusst verschiedenen Bühnenräume auszuleuchten und ist dabei auch noch billiger dran als mit einem Moving Head (der Qualität hat und dementsprechend auch leise [!] ist).

    Wenn Du den Moving Head mal als Showlicht, mal als Frontbeleuchtung einsetzt (oder konstante Seitenbeleuchtung in diversen Farben, kann auch schick aussehen), völlig OK. Dann eben zu einem qualitativ hochwertigen Moving Head greifen. Ich würde da eher 575W nehmen, damit sich das klar abgrenzt. 250W kann je nach Hellsteller der Lampe richtig hell sein, ich zweifle aber, ob das für eine ordentliche Frontbeleuchtung reicht.

    Viele Grüße

    Niklas
     
mapping