.wav -Daten strecken/ stauchen , wie geht das?

von metalpete, 13.04.04.

  1. metalpete

    metalpete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    1.153
    Ort:
    Dresden - Pieschen-Süd
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.097
    Erstellt: 13.04.04   #1
    gruß,

    bei der übertragung von hd-recorder auf computer hat es bei uns irgendwie alle spuren gestreckt, d.h. sie sind jetzt langsamer und tiefer.

    gibt es ein programm, mit dem ich die spuren einfahc wieder auf die richtige länge stauchen kann?
    bzw. wie geht das mit cubase 5.1 vst32 ?
     
  2. Teilzeitrockstar

    Teilzeitrockstar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    16.09.08
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.04   #2
    hi,
    bist du sicher daß du die wav dateien auch mit der richtigen Samplerate
    abspielst ? Wenn du auf dem PC eine niedrigere ausgewählt hast könnte es nämlich sein daß deshalb der o.g. Effekt auftritt -
    (also z.B. HD 48kHz und PC weniger...)
    ansonsten gibt´s bei cubase schon ´ne time-stretch funktion (audio => effekte) aber ob du´s damit ohne klangverluste hinbekommst ....
     
  3. metalpete

    metalpete Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    1.153
    Ort:
    Dresden - Pieschen-Süd
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.097
    Erstellt: 13.04.04   #3
    daran liegt's bestimmt.
    werd ich morgen mal kontrollieren.
    thx!
     
  4. pablovschby

    pablovschby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    14.08.14
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 14.04.04   #4
    ich würde das nicht mit time-stretch machen, nur so en tipp...dass ist das gleiche als würd ich ale gesangslinien vor dem exportieren schnell 5 halbtäne runtersetzen, speichern, 5 halbtöne rauf, ...speichern.....hmmmm

    schau, dass wenn deine waves=44,1khz, du das im cubase auch so eingestellt hast....

    oder wenn waves=48khz
    gruss
     
  5. metalpete

    metalpete Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    1.153
    Ort:
    Dresden - Pieschen-Süd
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.097
    Erstellt: 14.04.04   #5
    Also es lag auf jeden Fall an der Samplerrate.
    Wir haben die Spuren aber jetzt wieder mit dem Pitch Shift Werkzeug zurecht gebogen.
    Dort kann man nämlich wählen, ob eine Zeitkorrektur stattfinden soll oder nicht. Im letzteren Fall kriegt man's so ziemlich verlustfrei wieder so hin, wie's sein sollte.
     
Die Seite wird geladen...

mapping