Weitere Fragen zum Kontrabass (Saitenlage etc.)

von snook, 24.10.07.

  1. snook

    snook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.05
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    925
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    2.872
    Erstellt: 24.10.07   #1
    Hi,

    ich habe heute einen 3/4 Kontrabsss angespielt, den ich für um die 100€ kaufen könnte.

    Dabei sind mir mehrere Dinge aufgefallen. Zum einen: Das Griffbrett ist nicht rund, sondern hat sozusagen Kanten drin. Auf Fotos sieht es immer so aus, als wären die Griffbretter komplett rund - oder ist das normal?

    Zweitens: In den normalen Lagen ist die Saitenlage in Ordnung, in den höheren Lagen liegen die Saiten relativ hoch. Kurz vor Ende des Griffbrettes beträgt der Abstand ca. 1 - 1,5 cm. Wenn ich in den hohen Lagen gespielt hab, klang der TOn nur kurz an, erstarb dann aber recht schnell. Ist die Saitenlage in Ordnung und es liegt einfach nur an meinen untrainierten Fingern, oder liegt es an der Saitenlage?
    Wenn ja: Wie kann man die Saitenlage verändern? Gibt es einen Halsspannstab oder geht das über den Steg? Kann man das selber machen, oder muss da ein Geigenbauer ran?

    Viele Fragen auf einmal, ich hoffe mir kann jemand helfen ;)
     
  2. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 24.10.07   #2
    100€? Wenn er nicht völlig zerfallen ist - kaufen.:great:

    Zu deinen Fragen:
    1: Ältere Bässe haben oft eine abgekantete E-Saite; heute gibt es bessere Saiten und da ist das nicht mehr nötig. Macht aber nix, also so lassen

    2: Relativ hohe Saitenlage ist relativ...;) 1cm bei G und 1,5 cm bei E sind durchaus akzeptabel. Deutet darauf hin, dass der Bass eher fürs Streichen eingerichtet war. Auch der kurze Pizzicatoton deutet daraufhin. Natürlich brauchst du für gutes Sustain auch etwas Kraft, aber auch Schwarzenegger holt aus Klassiksaiten nicht mehr raus. Gehören neue Saiten drauf, Saitenlage auf jeden Fall erstmal so lassen.

    Kontrabässe besitzen keinen Trussrod - der relativ dicke und kurze Hals ist stabil genug. Wenn du mal die G-Saite im ersten "Bund" und letzem gleichzeitig runterdrückst und den Abstand der Saite in der abgegriffenen Mitte zum Griffbrett betrachtest, so sind 2mm durchaus o.k. Am Steg erstmal nicht rumfummeln, denn der Bass hat einen Stimmstock im Bauch, der nur zwischen Decke und Boden eingeklemmt ist und bei Entspannen der Saiten gerne mal umfällt. Schau mal durch das F-Loch bei der G-Saite ins Innere, da wirst du den (hoffentlich) sehen. Wenn nicht --> Geigen/Bassbauer.

    Für den Preis kannst du nicht viel falsch machen. Besorge dir Thomastik Spirocoresaiten, 3/4 Mensur, normale Spannung und zieh die eine nach der anderen drauf, ohne den Bass komplett zu entspannen. Bei jeder abgenommenen Saite: das Griffbrett mit Lemonoil oder so säubern, mit einem weichen Bleichstift dir Kerben am Steg und am Sattel ausmalen, damit alles schön flutscht. Daruf achten, dass der Steg im rechten Winkel zur Decke bleibt. Die Mitte der Stegfüße zeigt dabei etwa auf die Spitzen der F-Löcher.

    Wie du für als eine Schachtel Kippen einen Pickup baust, habe ich hier im Subforum schon beschrieben.

    Achja, und besorge dir im Sanitätsbedarf eine Gummitülle für den Stachel, damit das gute Stück nicht ins Rutschen kommt.:)
     
  3. II-V-I

    II-V-I HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    rhein-main
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    2.107
    Erstellt: 25.10.07   #3
    bitte wie? leid tut mir, nicht ich satzbau diesen verstehe ... :D
     
  4. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 25.10.07   #4
    Wenn ich mir das jetzt so durchlese...:confused::confused: Achja, fehlt ein Wort: "weniger": Wie du für weniger als eine Schachtel Kippen einen Pickup baust. Jetzt Bau von Satz komplett ist.
    Für die Mathematiker: 2* Piezo <5€.:p
     
  5. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    9.218
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    2.908
    Kekse:
    54.523
    Erstellt: 25.10.07   #5
    Wenn du den Bass für das Geld nicht nimmst -> bitte PM an mich, da hab ich doch glatt Interesse (k.A. wie ich dass dann meiner besseren Hälfte erkläre aber seies drum... ;)).

    Wenn du den Bass kaufst und so vorgehst, wie bassick es vorschlägt, kannst du auch den Steg vorsichtig ausrichten (parallel zum Griffbrettende und mit den Füßen Fest auf der Decke), während du die Saiten wechselst. (Achtung, wenn der Stimmstock umkippt sind schnell 30€ oder mehr für das Aufrichten weg...).

    Grüße von Cello und (E-)Bass (der auch gerne eine Konradbass hätte)
     
  6. snook

    snook Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.05
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    925
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    2.872
    Erstellt: 28.10.07   #6
    So, ich hab den Bass jetzt hier zuhause :)

    Der Klang gefällt mir schonmal recht gut, und spielen kann man noch dem ersten antesten auch ganz gut drauf.
    Jetzt muss ich mir neue Saiten besorgen, Thomastik Spirocore wurden mir mittlerweile schon 3mal empfohlen, also werde ich die wohl nehmen.

    Jetzt will ich noch sichergehen, dass ich auch die richtigen Saiten kaufe.

    Ich gehe davon aus, dass es ein 3/4 Bass ist, das Griffbrett vom Steg bis zum Griffbrettende beträgt 85,7 cm, vom Steg bis zur Brücke ~100 cm. Handelt es sich hierbei um einen 3/4 Bass??



    Und welche Saiten soll ich da genau nehmen? Bei näherem hinsehen gibt es bei Thomastik SPirocore 3 verschiedene Ausführungen:

    1) THOMASTIK SPIROCORE Kontrabass-Saiten, Spiralkern, 3/4, Orchesterstimmung, mittel, Satz.
    2) THOMASTIK SPIROCORE Kontrabass-Saiten, Spiralkern, 3/4, Orchesterstimmung, weich, Satz.
    3) THOMASTIK SPIROCORE SOLOSTIMMUNG 3/4, Satz.


    Ich finde den Thread von dem du sprichst beim besten willen nicht - kannst du mir vielleicht mit einem Link weiterhelfen? :o
     
  7. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 28.10.07   #7
  8. II-V-I

    II-V-I HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    rhein-main
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    2.107
    Erstellt: 29.10.07   #8
    zum besseren Verständnis die Snook-Bassick/Bassick-Snook Übersetzung:

    snook says: "Steg"

    bassick means: "Sattel"


    sook says: "Brücke"

    bassick means: "Steg"


    Grüße,
    Lang N. Scheidt
     
  9. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 29.10.07   #9
    Hier nochmal in Büldern;):

    Ich sage Steg und meine:
    [​IMG]

    ----------------------------------------------------------------------

    Ich sage Sattel und meine:
    [​IMG]


    @Snook: Ist schon wichtig, die richtigen Begriffe zu verwenden...
     
Die Seite wird geladen...

mapping