Weiterer Vorschlag: JBL M-Pro Series

von Ben1983, 21.09.05.

  1. Ben1983

    Ben1983 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.05
    Zuletzt hier:
    22.10.12
    Beiträge:
    178
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    148
    Erstellt: 21.09.05   #1
    Hi,
    ich mal wieder.
    Ich muss mal noch einen Vorschlag machen. Seid nicht böse aber bevor ich 2000 Euro ausgebe möchte ich einfach ein paar Meinungen hören.
    Also was haltet ihr von folgendem PA vorschlag:
    Es soll alles darüber laufen (Drums, bass, Gitarre, Vocals) und so bis 200 Leute beschallen können.
    Nur als vergleich: Wir haben uns letztes wochenende eine PA geliehen, von KME mit ca 2 KW leistung.....die hat diese anforderungen gut gepackt. Naja hier mein Vorschlag

    Als Mid/Hochtöner: 2X Diese JBL Boxen

    Als Subs: 2X Diese JBL Subs

    Warum ich diese Boxen gewählt habe ist, Da ich alle 4 Boxen fast neu für ca 1100 Euro bekomme....und das ist natürlich ein riesen Vorteil.

    Als Mixer hab ich mir letzte Woche ein Inkel (Ich weiss die Marke sagt kaum jemandem was) 16 Kanal Mischpult für 150 Euro bei Ebay gekauft....von welchem ich schwer begeistert bin....

    Das einzige was ich noch nicht weiss, ist welche Endstufe zu den Boxen passt.....
    Also wäre nett wenn Ihr was zu den Boxen schreibt...und mir evtl sogar noch
    ne Endstufe empfehlen könntet.

    MFG benjamin
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.771
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 21.09.05   #2
    prinzipiell bin ich kein Super-JBL-Fan, das liegt aber nicht an der Qualität, sondern an den überteuerten Preisen.
    1100 Euro ist natürlich mehr als o.k. - da würde ich nicht lange überlegen.

    Wenn mich nicht wirklich alles täuscht, dann musst du die von dir ausgesuchte Boxenkombination aktiv getrennt fahren, weil die Subs keine eingebaute passive Weiche drin haben.
    Das bedeutet: du brauchst 2 Endstufen, eine aktive Weiche, die doppelte Menge an Lautsprecherkabeln. Und es empfiehlt sich hierbei ein entsprechendes Rack mit einem eingebauten Patchfeld.

    Bist du dir dessen bewusst?

    könntest du da mal 1,2 oder 3 Bildchen posten? Das Ding würd mich jetzt mal wirklich interessieren
     
  3. Ben1983

    Ben1983 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.05
    Zuletzt hier:
    22.10.12
    Beiträge:
    178
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    148
    Erstellt: 21.09.05   #3
    :D ähh ne dessen war ich mir bestimmt nicht bewusst...... kriegt man das denn für so ca 800 Euro???

    Ja wenn ich heute abend wieder zuhause bin poste ich mal ein paar bilder von dem ding ich kann ja mal ein paar daten schreiben...

    16 Kanäle mit Mic Preamp
    2 Stereokanäle
    2 9Band EQs
    auf jedem kanal einen parametrischen EQ
    Hall sektion
    Monitor ausgänge
    2 Aux wege Post/pre
    PFL schalter auf jedem Kanal
    Phantomspeisung

    also bei ebay war 150 Das startgebot und ich habs dafür bekommen....war natürlich n bischen skeptisch aber bin sehr positiv überrascht worden.
    Bilder folgen
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.771
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 21.09.05   #4
    Low Budget Empfehlung (Stichwort: "Perlen vor die Säue")
    für die Bässe:
    http://www.musik-service.de/PA-Endstufe-DAP-Audio-Palladium-P-2000-prx395719519de.aspx

    für die Tops:
    http://www.musik-service.de/PA-Endstufe-DAP-Audio-Palladium-P-1600-prx395719518de.aspx

    aktive Weiche:
    http://www.musik-service.de/Behringer-Super-X-Pro-CX-2310-prx395501056de.aspx

    Patchfeld mit Rackverkabelung:
    https://www.thomann.de/thomann_pcu2_prodinfo.html

    Endstufen-Rack mit Rollen (sonst kriegt ihr das Teil nicht bewegt) ca. 300 Euro, 4x 15Meter Speakon-Kabel 2,5mm ca. 35 Euro/Stk.

    besserer Amp für die Bässe:
    http://www.musik-service.de/PA-Endstufe-Peavey-PV-2600-prx395623832de.aspx

    besserer Amp für die Tops:
    http://www.musik-service.de/PA-Endstufe-Peavey-PV-1500-prx395623833de.aspx

    und das ist noch lange kein HighEnd (bestenfalls Mittelfeld)

    so siehts aus

    das hier ist z.B. die Thomann-Empfehlung für diese Kombination - mit Crown-Endstufen, dbx driverack (das muss wirklich nicht sein), Anschlussfeld und Rack (unmögliches Ding - ohne Rollen!!!!):
    https://www.thomann.de/artikel-164367.html
     
  5. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 21.09.05   #5
    Die aktive Weiche würde ich nicht nehmen,die ist wirklich nur für einfachste Aufgaben gedacht,für deine Kombination von Sub und Top würde ich mindestens dieses aktive Lautsprecher-Managment nehmen.
    Der Kombination Crown -Endstufe/JBL ist nicht wirklich glücklich,ich habe die Crown 602 ,aber die beiden Subs traue ich ihr nicht zu(rein Leistungsmässig)
    Ich kenne diese Marke,denn ich habe auch einen Powermixer von der Firma.
    Das keiner das E-bay Angebot überboten hat und Du das Teil für 150€ bekommen hast ist mir klar.Jeder der einigermassen Bescheid weiss kennt die Marke Inkel.Behringer wird immer als Rauschinger beschimpft,wer aber schon mal einen Inkel gehört hat weiss was rauschen wirklich bedeutet.
     
  6. Ben1983

    Ben1983 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.05
    Zuletzt hier:
    22.10.12
    Beiträge:
    178
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    148
    Erstellt: 21.09.05   #6
    oh ok dann kommen ja doch noch ne menge kosten auf mich zu.......:o hab mir schon fast gedacht das das ganze nich so einfach wird wie gehofft.


    @ Rockopa: Ich habe jetzt noch nicht so die Erfahrung mit Mixern gemacht aber ich hatte schon ein Yamaha ein Behringer und einen Mackie Mixer und die waren alle drei schlechter als das Inkel Pult sowohl von der Soundquali als auch das Rauschen....ok das Yamaha Pult war ungefähr gleich......das einzige was bei Inkel zum heulen ist ist der Reverb. ansonnsten alles Tip top und als wir letztes WE die PA (2KW) und das Pult mal bis zum anschlag gepegelt haben war ein ganz leises rauschen zu hören, aber nichts schlimmes.
     
Die Seite wird geladen...

mapping