Welche 8 Ohm Box (4x12) für Peavey Supreme XL?

von Red, 20.02.06.

  1. Red

    Red Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.06
    Zuletzt hier:
    7.12.11
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.06   #1
    Hallo zusammen!

    Ich war jetzt während der letzten Monate schon des öfteren Gast hier im
    Board und konnte dadurch auch schon zahlreiche Probleme bezüglich
    meines Equipments lösen. Da ich nun aber einige spezifische Fragen habe,
    dachte ich mir dass es langsam mal Zeit für eine Registrierung wird...

    Es geht um folgendes Problem:

    Ich spiele jetzt seit einem guten halben Jahr in einer Hardcore/Punk
    Band (das soll nur als grobe Richtiung dienen, uns genau zu
    kategorisieren ist glaube ich nicht möglich). Derzeit spiele ich über
    einen Peavey Supreme XL mit Behringer 4x12er Box (BG412 H), sowie eine
    Ltd. Viper-50.

    Während der ersten paar Monate war ich eigentlich sehr zufrieden mit
    meinem Sound. Allerdings habe ich mit der Zeit erst einmal mitbekommen,
    dass die Box anscheinend alles andere als optimal für den Amp ist, da
    dieser ja seine volle Leistung (100W) an 8 Ohm abgibt, während er über
    die Behringer Box (16 Ohm) nur "gedrosselt" (80W) läuft. Als ich mir
    Amp und Box gekauft habe, war mir dieser Sachverhalt allerdings noch
    nicht bewusst, bzw. ich kann mich auch nicht daran erinnern, dass mich
    der Verkäufer gezielt darauf hingewiesen hat, im Gegenteil, er hat mir
    die Box damals sogar sehr empfohlen...
    Egal, auf jeden Fall muss ich sagen, dass mir der Sound der Box
    grundsätzlich eigentlich sogar sehr gut gefällt. Als ich dann den Amp
    aber einmal mit 2 16 Ohm Boxen betrieben hab, ist mir erstmal bewusst
    geworden, wieviel klarer und definierter der Klang sich anhört, wenn der
    Amp auf voller Leistung läuft. Denn im direkten Vergleich, zwischen 8
    und 16 Ohm Betrieb hört sich der Klang für mich mit einer 16 Ohm Box
    sehr dumpf, teilweise sogar matschig an, während er wie gesagt bei 8 Ohm
    sehr klar ist. Genau diesen klaren und durchsetzungsfähigen Sound hätte
    ich jetzt gerne dauerhaft.
    Die einfachste und wahrscheinlich günstigste Variante wäre jetzt mit
    Sicherheit, sich eine 2. Behringer Box zu kaufen, da der Amp ja dann auf
    8 Ohm laufen würde. Allerdings kommt das für mich defintiv nicht in
    Frage, da ich die dadurch möglichen Lautstärkereserven niemals brauchen
    werde und mir die Schlepperei bei Auftritten auch alles andere gefallen
    würde.
    Aus diesem Grund bin ich jetzt ernsthaft am überlegen, die Behringer Box
    zu verkaufen um mir stattdessen eine gute 8 Ohm Box zu kaufen. Ich weiß
    dass hier im Board einige Supreme XL User Marshall Boxen verwenden (MG
    und AVT Serie, falls ich mich recht erinnere). Ich habe beide zwar noch
    nie selbst testen können, kann mir also kein objektives Urteil zu diesen
    erlauben, allerdings muss ich gestehen, dass ich kein großer Fan von
    Marshallboxen im Allgemeinen bin. Zumindest hat mir die 1960A eines
    anderen Gitarristen, die ich selbst schon testen konnte, nicht wirklich
    gefallen...
    Aus diesem Grund wollte ich fragen, welche Alternativen sich mir in
    diesem Fall bieten? Meine preisliche Vorstellung wären max. 400€,
    allerdings kann es auch gerne weniger sein, bevorzugt auch was
    gebrauchtes.
    Boxen auf die ich während meiner Suche im Netz gestoßen bin wären die
    folgenden:

    - Peavey JS
    - H & K Attax
    - H & K Matrix

    Falls sich jemand mit den genannten auskennt, wäre ich für einen Tip
    sehr dankbar, andere Alternativen sind aber auch gern gesehen. Mein
    persönlicher Favorit (zumindest von den Eingenschaften, von denen ich
    bisher gelesen habe) wäre glaube ich derzeit eine H & K Attax Box,
    obwohl es sicherlich sehr schwer wird, diese irgendwo anzutesten, da die
    ja anscheinend nicht mehr hergestellt werden (korrigiert mich wenn ich
    falsch liege). Bei den anderen beiden sollte testen eigentlich kein
    Problem sein.

    Was meine klanglichen Vorstellungen angeht, kommt es mir vor allem auf
    durchsetzungsfähige Mitten und Bässe an, ich spiele also normalerweise
    nicht mit fast rausgedrehten Mitten...

    Also lange Rede kurzer Sinn: Welche Boxen könntet ihr mir empfehlen, bzw.
    habt ihr persönliche Erfahrungen mit den von mir genannten Boxen? Über
    die SuFu konnte ich leider keine brauchbaren Antworten finden, deshalb
    schonmal vielen Dank im Voraus!

    mfg
    RED
     
  2. Red

    Red Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.06
    Zuletzt hier:
    7.12.11
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.06   #2
    Gibt es denn tatsächlich niemanden der dazu was sagen kann???
     
  3. Volrath

    Volrath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    247
    Erstellt: 25.02.06   #3
    hi,
    also ich kann dir zur marshall avt nur raten. echt super box für die preisklasse....ich hab sie damals selber über nen peavey supreme topteil gespielt, und der sound war echt super....die avt box hat übrigens 200watt an 8 ohm. neu kostet die box 430€ (im store in köln)

    eine alternative bieten dir aber auch die günstigeren peavey boxen (neu liegt die bei ca350€). mit denen ist der sound noch etwas agressiver finde ich, allerdings nicht so genau auf dem punkt wie bei der marshall avt box.

    also ich habe damals beide boxen gegeneinander getestet und habe mich dann für die marshall avt entschieden. das ist natürlich geschmackssache. am besten ist immer selbst testen. allerdings solltest du die beiden von mir vorgeschlagenen boxen ruhig mal in deiner favoriten liste aufnehmen.
    gruß Philipp
     
  4. Red

    Red Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.06
    Zuletzt hier:
    7.12.11
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.06   #4
    @Volrath: Danke für den Tip!
    Ich glaube sogar dass ich überhaupt erst auf die AVT Box gekommen bin, als ich mal was von dir in einem alten Thread gelesen hab...
    Antesten will ich sie auf jeden Fall demnächst mal. Was die Aggressivität angeht, verhält sich das mit der Behringer Box wahrscheinlich ähnlich. Mit der erreicht man ohne Probleme ein absolutes Brett. Allerdings leidet darunter meiner Meinung nach wie gesagt der Gesamtsound, der schnell matscht, was natürlich alles andere als optimal für die Durchsetzungsfähigkeit in einer Band ist.
     
  5. CurtK.

    CurtK. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    20.05.13
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 25.02.06   #5
    hi
    mein empfehlung wäre ne fame vintage box zu holen

    die kostet 488€ und wäre auf jedenfall mal ein vergleichstest mit der avt box wert.
    ich selber spiele ne fame dou cab box mit v30 speakern und komme super damit zurecht.

    da der supreme sound schon in die moderner richtung geht glaube ich, dass ne box mit v30 speakern schon gut dazu passen würde.

    wenn du ne günstigere variante mit v30 speakern haben willst dann guck dir mal die harley benton vintage box an. die hat auch v30 speaker drin für nen wahnsinnspreis von 350€.
    ich selber hab sie noch nicht gehört aber die wird wahrscheinlich besser als jede behringer und diese billige peavey box sein.
     
  6. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    6.401
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 25.02.06   #6
    Sag mal was war das denn für eine 2te 16Ohm Box, die du da gleichzeitig laufen hattest? Mit den Impedanzen dürfte das nämlich herzlich wenig zu tun haben (die 20 Watt Leistungsunterschied wirst du eh nicht merken), sondern eher mit dem anderen Charakter der 2ten Box. Oder wenn du die Boxen aufeinander gestellt hast, dass deine Ohren einfach anders im Abstrahlfeld der Box(en) waren... Wenn du eine gerade Box auf den Boden stellst befeuert die eigentlich nur deine Beine und zu deinen Ohren kommt nicht viel vom Sound.

    Die 100 Watt leistung (ich glaube bei 4 Ohm sind's sogar 120) gibt der Amp übrigens nur ab, wenn du ihn voll aufdrehst. Wenn dein Master also nicht auf rechtsanschlag steht gibt der Amp auch keine 80 oder 100 Watt ab.

    MfG
     
  7. Red

    Red Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.06
    Zuletzt hier:
    7.12.11
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.06   #7
    @CurtK.: Sehe ich das richtig, dass die Fame Box 16 Ohm hat? Weil dann wäre zwar der Sound mit Sicherheit besser als mit der Behringer, allerdings würde es ja dann mit der Leistung des Amps auf das gleiche rauskommen...

    @SickSoul: Das mit der Leistung ist mir bewusst. Mir kommt es auch primär nicht darauf an, die volle Leistung auszuschöpfen, was wie du schon sagtest ja nur bei voll aufgedrehtem Amp möglich wäre. Den Master Volume habe ich normalerweise halb aufgedreht, je nach Situation sogar etwas weniger, dafür die Kanallautstärke voll. Deshalb werde ich mit egal welcher Box den Amp nie auf Vollast fahren.
    Das Hauptproblem ist wie in meinem 1. Post beschrieben der allgemeine Sound. Dieser ist meiner Meinung über eine 8 Ohm Box bedeutend klarer als über eine 16 Ohm Box.

    Verglichen habe ich die Behringer Box diebezüglich mit einer Marshall 1960A. Der Sound war darüber ähnlich dumpf bzw. sogar matschig wie über die Behringer, allerdings hat mir bei dieser auch der Druck gefehlt, den ich sonst gewöhnt war. Da sowohl meine Behringer, als auch die Marshall 16 Ohm haben, habe ich es mit beiden zusammen probiert, wodurch sich die 16 ja auf 8 Ohm halbiert haben müssten. Da war es auch schon wesentlich besser, allerdings ist es absolut sinnlos die beiden Boxen zusammen zu betreiben, da sie vom Grundcharakter meiner Meinung nach viel zu verschieden sind und ich dabei die Marshall auch kaum gehört hab. Ebenfalls getestet habe ich das ganze mit einer Marshall 2x12er (8 Ohm) (keine Ahnung welches Modell) im Einzelbetrieb, wo ich den gleichen postitiven Effekt hatte, was den Sound angeht.

    Der Supreme XL hat übrigens eine Mindestimpedanz von 8 Ohm, ich würde deshalb nicht versuchen, ihn mit einer 4 Ohm Box zu betreiben...
     
  8. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    6.401
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 25.02.06   #8
    Oh sorry, hatte was von 120 Watt an 4 Ohm im Kopf...

    Oben hast du doch geschrieben, dass du den Amp mal mit 2 16Ohm boxen betrieben hast und, dass der Sound dadurch viel klarer und deffinierter wurde. Welche 2te Box war das denn?
    Ansonsten: Wie ist dein Amp denn eingestellt und was spielst du für eine Gitarre?

    MfG
     
  9. Red

    Red Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.06
    Zuletzt hier:
    7.12.11
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.06   #9
    Wie gesagt, die 2. Box war eine Marshall 1960A. Zusammen mit der Behringer war der Sound besser, als mit jeweils 1 der beiden Boxen alleine. Hab alle Möglichekeiten durchprobiert.

    Gitarre ist wie oben beschrieben eine Ltd. Viper-50. Einstellungen sind im Lead Kanal, um den es mir geht:

    - Volume voll oder 3/4
    - Gain 12 (Uhr)
    - Höhen 1
    - Mitten 1 bis 2
    - Bass 10 bis 11
    - Mastervolume 11 bis 12
     
  10. monsy

    monsy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    3.930
    Ort:
    Pott
    Zustimmungen:
    1.352
    Kekse:
    18.937
    Erstellt: 25.02.06   #10
    welches voicing? ultra?
     
  11. Red

    Red Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.06
    Zuletzt hier:
    7.12.11
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.06   #11
    Modern, sorry hatte ich ganz vergessen...
     
  12. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    6.401
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 25.02.06   #12
    Das Modern Voicing ist ziemlich dumpf... Also ist irgendwie auf Badewanne geeicht, versuch mal das Ultra... Stell mal den Damping schalter auf Tight, nimm etwas Gain zurück (dreh ihn am besten zu, spiel mit der rechten hand palmmutes auf der tiefen e-saite und dreh mit der linken hand den gain regler, bis die PMs ordentlich schmatzen oder bis dir der Sound gefällt). Wenn das alles nichts bringt, dann liegt#s wohl wirklich an der Box...

    MfG
     
  13. Red

    Red Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.06
    Zuletzt hier:
    7.12.11
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.06   #13
    Da liegt auch schon das Problem. Für mich ist im Leadkanal Modern das einzig brauchbare Voicing. Die beiden anderen, insbesondere Ultra finde ich persönlich im Vergleich dazu von vornherein viel zu dumpf und matschig. Deshalb habe ich auch versucht die besten Einstellungen dafür zu finden. Aber egal was ich dabei einstelle, ich komme immer wieder zu dem gleichen Ergebnis...
    Damping habe ich übrigens seit ein paar Wochen immer auf Loose, weil sich für mich damit der Sound noch am besten, d.h. halbwegs klar und durchsetzungsfähig anhört.
     
Die Seite wird geladen...

mapping