Welche Amps sind 2,67 Ohm kompatibel?

von Wimbish, 25.05.16.

  1. Wimbish

    Wimbish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.15
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    0
    Erstellt: 25.05.16   #1
    Hallo lieber Basser,

    ich habe drei Boxen á 8 Ohm.

    An meinen alten GK800RB kann ich die anschließen, da zwei Endstufen drin sind. Jetzt überlege ich, ob ich mir nicht einen Ampeg oder Orange Röhrenamp oder alternativ eine Endstufe für meinen Yamaha Preamp PB-1 zulegen. (Ein Ampeg oder Orange war immer ein "Traum" von mir und die Vorstufe habe ich hier noch rumfliegen und klingt auch geil)

    Die Röhrenamps haben in der Regel Probleme mit ungerade Impedanzen oder wie ist das?

    Für eine PA Endstufe ala Yamaha P7000S wäre das zu machen, oder?

    Ich würde gerne erstmal sehen,w as technisch überhaupt möglich ist, bevor ich weiter plane. Daher meine Frage ;)
     
  2. HenrySalayne

    HenrySalayne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.13
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    1.927
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    834
    Kekse:
    13.273
    Erstellt: 25.05.16   #2
    1 Ohm. Das wird dann aber teuer. :D

    Die meisten halbwegs guten Endstufen sollten die 2 Ohm packen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. sKu

    sKu Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    3.210
    Zustimmungen:
    764
    Kekse:
    19.430
    Erstellt: 25.05.16   #3
    Es geht. Wenn die Abweichung nicht zu groß ist. Eine Röhrenendstufe sollte am 4-Ohm Ausgang mit 2,67 Ohm eigentlich klar kommen. Lieber die Impedanz unterschreiten als andersrum.

    Ist halt die Frage, ob wirklich 3 Boxen sein müssen oder nicht auch 2 reichen... :-)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. disssa

    disssa Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    4.074
    Ort:
    ...zwischen den Meeren...
    Zustimmungen:
    1.586
    Kekse:
    61.902
    Erstellt: 26.05.16   #4
    Im Prinzip kannst du jeden Transen-Amp nutzen, der 2 Ohm-stabil ist. Spontan fallen mir der Marshall MB450H und der Sunn 1200S/Bassman 1200pro ein...
     
  5. Gast 2356

    Gast 2356 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.15
    Zuletzt hier:
    29.05.17
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    716
    Kekse:
    1.961
    Erstellt: 26.05.16   #5
    Häufig haben Röhrenverstärker mehrere Ausgänge.
    Ich würde aber auf einen Speaker verzichten und
    zwei 8 Ohm Speaker entweder seriell zu 16 Ohm oder,
    wenn der Amp das hergibt (ist bei Röhren eher selten),
    parallel auf 4 Ohm verkabeln.

    Wenn sowohl 8 Ohm und 16 Ohm Ausgang vorhanden,
    wäre das auch noch eine Variante.
    2 x seriell in 16 Ohm und den 3. Speaker normal auf 8 Ohm.

    Abrauchende Transformatoren bei Röhrenamps sind eher unschön,
    daher würde ich Fehlanpassungen lieber vermeiden.
     
  6. Wimbish

    Wimbish Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.15
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    0
    Erstellt: 26.05.16   #6
    Danke. Ich halte mal die Augen nach interessanten Amps offen. Mit meinem GK800rb bin ich ja eigentlich zufrieden (siehe Foto).

    Allerdings hätte ich gerne noch einen schönen Röhren-Amp (wollte ich immer schon mal testen) und irgendwann auch eine Endstufe, um den 800rb zu entlasten. Der läuft ja schon seit den 80ern ;)

    Ampeg spricht sich gegen die 2,67 Ohm aus:



    boogie triple.jpg
     
  7. papero

    papero Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    2.505
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    561
    Kekse:
    9.414
    Erstellt: 27.05.16   #7
    Würde es einen sehr großen Unterschied für Dich machen, nur zwei der Mesa-Boxen zu spielen? ;)

    Grüße, Pat
     
  8. Wimbish

    Wimbish Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.15
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    0
    Erstellt: 27.05.16   #8
    Nein.
    Ich hab die nun auf Ohrenhöhe und das "feeling" eines Kühlschranks im Rücken, was so geil ist - nur halt mit 15ern :D

    Wer das mal erlebt hat, weiß ich was ich meine.

    Zwei 15er brauche ich auf jedenfall, da wir ein b/d-Duo sind. Da muss ich einfach Lärm machen... Die dritte nehme ich dann live als Monitor für den Drummer. Später gehe ich vielleicht mal in Richtung stereo.

    Aber ich sehe schon: mit Röhrenamps wird es schwierig. Dann bleibe ich bei meinen Transen. Auch kein Ding.
     
  9. f_luxus

    f_luxus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.11
    Zuletzt hier:
    2.10.18
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.16   #9
    Alle Glockenklang Blue Amps und auch der Heart Rock II sind 2,7 Ohm stabil.
     
  10. tom5string

    tom5string Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    124
    Kekse:
    5.814
    Erstellt: 27.05.16   #10
    Mein GenzBenz GBE750 hat auch einen 2 Ohm Schalter auf der Rückseite.

    Gruß von
    Tom
     
Die Seite wird geladen...

mapping