Welche Anschaffung für PC-Recording?

von SkaRnickel, 23.02.06.

  1. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 23.02.06   #1
    Hi,

    also erstmal: ich hab die SuFu benutzt, und nicht genau das gefunden ws ich brauche, also:

    Ich würd gerne das was ich Daheim (und ab und zu im proberaum) spiele über nen pc aufnehmen...ich hab da jetzt zwei verschiedene Arten überblickt:
    Zum einen das Signal vom LineOut vom Amp über ne DI-Box verstärken und dann in den Line In Vom PC (is das richtig so, ich weiss nit ob ich das Prinzip kapiert hab) und zum anderen über ein Mikro.... brauch ich beim Mikro noch nen speziellen Verstärker oder sowas? Oder hab ich bei beidem was falsch verstanden? Wie macht ihr das?

    Danke

    SKArnickel
     
  2. Jamahl

    Jamahl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 24.02.06   #2
    Falsches Forum - in der Recording abteilung wirst du mehr glück haben.

    Ich würde den Amp mit dem Micro abnehmen. Ich fahr da meistens über meinen kleinen Powermischer und durch den direkt in den Line In vom PC.

    PS: Endlich wieder SKA-Jünger!
     
  3. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 24.02.06   #3
    Hallo,

    das mit der DI-Box hast du wohl ein bißchen falsch verstanden - da wird nix verstärkt, nur eine Massetrennung gemacht, um Brummschleifen zu verhindern. Könnte im PC-Fall sehr nützlich sein, weiß man aber vorher nicht, muß man ausprobieren.

    Für ein Mikro braucht man einen kleinen Vorverstärker, ein kleines Mischpültchen (muß nicht Power-) sein reicht. Wenn aber die Soundkarte einen ordentlichen Mic-In hat, kannst Du Dir das auch sparen.

    Vielleicht kannst Du Dir erst mal von einem Kumpel den Kabeladapter Mikro >>> Mic-In leihen und so das ausprobieren...
     
  4. deathrules

    deathrules Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    18.09.16
    Beiträge:
    322
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 24.02.06   #4
    Kauf Dir nen Toneport UX2 von Line6 dann hast Du Bassamp , Guitaramp und Vocalpreamp in einem und es klingt auch noch geil !!
    Einfach per USB verbinden , Software aufspielen und los gehts
     
  5. Badga

    Badga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    28.11.12
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Oelde, Westfalen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.118
    Erstellt: 24.02.06   #5
    Oder wie ein Kumpel von mir es gemacht hat, einen BCA 2000 von Behringer, ist auch ein Mic-Pre-Amp mit Phantom-Speisung drin, und er ist auch super zufrieden.

    In diesem Fall hat man alles auf einmal, einen Mischer, ein Gitarren Pre-Amp, einen Mic-Pre-Amp und eine Soundkarte mit guter Latenz für Mehrspur Recordings.

    Ich weiß ja nicht wie viel Budget du zur Verfügung hast, aber eine anständige Soundkarte MUSS einfach sein, onboard hört sich meiner Meinung einfach nicht an.

    Mein Setup:
    Audigy 2 ZS (zwar ne Gamer Karte), aber liefert klanglich gute Ergebnisse und Guitar Rig und Cubase laufen mit dem Asio treiber ohne Probleme auf 5ms Vollduplex.

    MfG Badga
     
  6. antibombe

    antibombe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.05
    Zuletzt hier:
    27.12.06
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.06   #6
    bin auch gerade dabei eigene Sachen aufzunehmen und kenne mich mit dieser materie auch nicht so ganz aus.

    dh. ich kann mit diesem toneport UX2 ziemlich professionell aufnahmen? also fallen so nervige nebengeräusche bei gesangsaufnahmen weg? und ebenfalls so nerviges rauschen oder schrummeln von e-gitarren, die über den line-in des pcs abgenommen werden?
     
  7. deathrules

    deathrules Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    18.09.16
    Beiträge:
    322
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 02.03.06   #7
    Richtig, keine Nebengeräusche nur geiler Sound (nachdem das Teil richtig angeschlossen wurde :great: )
     
  8. antibombe

    antibombe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.05
    Zuletzt hier:
    27.12.06
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.06   #8
    moi, des is jo voi lässig :)

    und des is auch so ziemlich ohne komplikationen verbunden. z.b software-technisch, etc...
    soweit ich das - nach stöbern - mitbekommen habe enthält das teil bereits eine externe soundkarte (-> usb). dh. anschliessen dürfte nicht so schwer fallen? :)

    hm, dann noch bisserl drums von propellerheads reason einspielen und man hat ein wenig musikgeschichte geschrieben.. oder so :)
     
  9. deathrules

    deathrules Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    18.09.16
    Beiträge:
    322
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 02.03.06   #9
    goil gell

    der Toneport ist ne externe Soundkarte das ist richtig.

    Viel Spaß noch mit dem Teil :-)
     
  10. antibombe

    antibombe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.05
    Zuletzt hier:
    27.12.06
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.06   #10
    ich nehme an bei dem teil sind für die eingänge auch vorverstärker inkludiert?
    wollte gerade mein dynamisches mikro anschließen udn aufnehmen. vieeel zu leise :(
    toneport schafft da abhilfe?

    weil ich schon daran dacht mir einen extra mikrovorverstärker zu beschaffen.. aber wenn es dabei is wäre es nicht notwendig

    das bringts nicht.. für mikro, gitarre inklusive OHNE lästiges rauschen (eh schon wissen)... leider habe ich kein gutes technisches wissen was das anbelangt
    http://www.musik-service.de/Recording-Mischpult-Behringer-Eurorack-UB-502-prx395623874de.aspx
     
  11. deathrules

    deathrules Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    18.09.16
    Beiträge:
    322
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 04.03.06   #11
    Jou sischer dat, der UX2 hat sogar Phantomspeisung.

    Gruß

    deathrules
     
  12. BluesForTwo

    BluesForTwo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.05
    Zuletzt hier:
    29.11.13
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 12.03.06   #12
  13. Timon

    Timon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.06
    Zuletzt hier:
    30.01.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.06   #13
    Also zu Deathrules muss ich sagen: Ich hab einen UX1 und würds mir jetzt eigentlich nicht nochmal anschaffen. Die Latenzzeiten sind einfach furchtbar und nehmen einem bei mehrspurigen Aufnahmen (also nacheinander) jede Freude. Die Ampmodellings find ich auch eher mau was die Qualität angeht...
     
  14. deathrules

    deathrules Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    18.09.16
    Beiträge:
    322
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 14.03.06   #14
    Hi Timon,

    du weist aber schon das Du die Latenz im Toneport einstellen kannst ?
    Ich selbst gehe einen anderen Weg, ich gehe mit den Outputs des Toneport in meine 1820m Karte bzw. Audiodock. Somit habe ich keine merkbaren Latenzen, die ich übrigens im USB-Modus und Asio Treiber des Toneport auch nicht hatte. Habe erst letzte Woche ein Bandprojekt mit jeweils gedoppelten Gitarren nur mit dem Toneport und der USB-Verbindung ohne Verzögerungen recordet .

    Gruß

    deathrules
     
  15. Schmumpf

    Schmumpf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.03.06   #15
    Benutzt denn jemand hier das UX2 am Laptop?
    Hab gelesen das das Teil den Strom über den USB-Port saugt, nun bin ich mir aber nicht sicher das die USB-Ports am Lappy genug Saft dafür liefern..die liefern ja meist gar keine Spannung...

    Kann dazu jemand was sagen?

    Ansonsten hört sich das Teil ja ganz nett an...
     
  16. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 23.03.06   #16
    Habe das selbe Problem. Will meine Gitarrenstimme aufnehmen dass mein Drummer was zu tun hat ;)

    Abnahmemikro und kleinen Mischer hab ich zur Verfügung.

    Ich würde nur noch gern wissen obs irgendwelche Freewware gibt, mit der ich auch mehrspurig aufnehmen kann. Also mehrere Gitarrenspuren nacheinander aufnehmen und überienander legen.

    Freeware wär wichtig :rolleyes:
     
  17. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 23.03.06   #17
    www.kreatives.org/kristal
    Im Software-Dorum gibt es oben einen gepinnten Freeqware Thread. Da wird das auch erwähnt. Und eigentlich in fast jedem Thread wenn es um Aufnahmesoftware geht, man muss sich nur etwas umsehen...
     
  18. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 23.03.06   #18
    Wie ist dieses audacity? Seh dass man man da auch ein paar Effekte hat wie delay etc.
    Wäre mir wuch wichtig.
     
  19. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 23.03.06   #19
    Yo, audacity gibt es auch noch. Probier doch einfach beide aus, kostet doch nichts? Gute Effekte gibt es auch kostenlos als VST-Plugins. Bei Kristal kann man die direkt einbinden, audacity kann das standadrmäßig wohl nicht, da gibt es aber eine erweiterung zu.
    Nach kostenlosen VST-Plugins kannst Du dich auf http://www.kvraudio.com/get.php umsehen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping