Welche Becken für Metal?

von Dr.Sanchez, 09.02.06.

  1. Dr.Sanchez

    Dr.Sanchez Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    31.01.08
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 09.02.06   #1
    Hallo erstmal!
    Also folgendes: ich kann von einem Freund ein komplettes gebrauchtes Drumset bekommen, allerdings ohne Becken.
    Frage wäre nun, welche Becken sind gut & günstig, vor allem aber auch für Metal geeignet? Gedacht hätte ich mir hihat, 2 unterschiedlich große Crashes und ein Crash/Ride. Hab mich schonmal im Laden umgeschaut, Paiste sind anscheinend relativ günstig zu haben, ich hatte aber keine Zeit mal zu Testen und weiß daher nicht wie sie klingen.
    Welche Serie/Marke ist Preis-Leistungsmäßig am besten für einen Anfänger geeignet? Sollten so in der Preisklasse um 250€ liegen (alle vier...) Ich hoffe da gibt es eine Möglichkeit ;)
     
  2. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    14.524
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.538
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 09.02.06   #2
    Willkommen im Board! Schön dass du dich hier angemolden hast!:great:

    Ich weiss jetzt ja nicht, was du genau für Ansprüche oder Wünsche hast. Aber wenn es um die alleinige Orientierung der Marken und der Serien geht, dann verschaffe dir erstmal hier (Beckenthread) einen groben Überblick.

    Wenn du dann Fragen zu Preisen, Grössen, dem vertrieb, dem Export, dem Material oder Referenzen hast, dann stelle diese ungeniert hier rein!

    Liebe Grüsse, Limerick
     
  3. Dr.Sanchez

    Dr.Sanchez Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    31.01.08
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 09.02.06   #3
    ok ich bedanke mich dann schonmal , ich editier den post hier wenn ich ein wenig aufgeklärt bin ;)

    edit:
    also hab mal ein bischen geschaut, sieht so aus als wären paiste 302/402/502 was für anfänger obwohl der klang wohl nicht so gut zu sein scheint, werd ich mir dann mal im laden odeer auf der musikmesse anschauen ;)
    was ist mit stagg becken? wurden in einem post erwähnt, habe aber nichts genaueres über die serien gefunden. hast du dazu vielleicht auch noch einen link auf lager?
    zu den preisen der einzelnen serien hab ich auch leider nichts entdecken können...

    danke im vorraus!
     
  4. !mhm!

    !mhm! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.05
    Zuletzt hier:
    21.07.13
    Beiträge:
    815
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    138
    Erstellt: 09.02.06   #4
    antesten und dann entscheiden :great:
    richtige metal-becken gibt es nicht ! die meisten meinen damit dann zwar dicke große und laute becken, aber sehr viele metal-drummer spielen auch kleine dünner, schnell asuklingende becken. du musst also suchen was für einen klang du willst und dich durchtesten. die suche hilft dann ggf. auch !
    für einen anfänger sind die paiste 302/402/502 schon nicht sooo schlecht.
    hast du schon becken ? wenn ja, welche ?

    vertrieb für stagg-becken ist commus: http://www.commus.de/xtcommerce/index.php?cPath=5_8
    kenne mich mit stagg becken leider nicht so gut aus, aber es gibt wohl auch paar bessere serien dort (stagg ist allgemein als "nicht sooo gut" bekannt...)
    gut so glaube ich die furia und myra serien.
    (also die doppelt gehämerten --> jaaa handgehämert !)
    als chinas sind die lion bzw. traditional chinas zu empfehlen... sehr trashiger klang.
    info's zu den stagg's gibbet hier:
    http://www.drummerforum.de/forum/thread.php?threadid=2378&hilight=stagg
    also vielleicht eine günstige alternative !
    weiterer antest-tipp sind die anatolian limited one
     
  5. Dr.Sanchez

    Dr.Sanchez Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    31.01.08
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 09.02.06   #5
    also eigene becken hab ich nicht, aber dazu könnte ich mir welche leihen,
    das wären hihat, leicht verbogene zildjan (klingt mies -.-), ein 16" crash, auch zildjan, aber der rand ist verbogen und es hat schon einen kleinen riss an der kuppe und ride ist ein stagg^^ klingt eigentlich nicht soo schlecht, weiß leider keiner welche serie das ist weil alles was draufstand beim spielen verschwunden ist -.-
    also wären schon neue becken angesagt ;)
    ich werd dann mal die stagg brilliant hand hammered antesten, liegen in der preisklasse die ich mir vorgestellt habe und sind laut bericht nicht allzuschlecht vom klang.
    danke für die schnelle antwort!
     
  6. sau edel

    sau edel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    11.08.09
    Beiträge:
    717
    Ort:
    in mittelhessen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    54
    Erstellt: 09.02.06   #6
    250 für 4 becken? das is nich grad viel wenn du noch anfänger bist würde ich mir n meinl classics set holen und mir dann später noch n 2tes crash dazu holen,die classics kosten ungefähr 280 und sind extremst gute anfänger-fortgeschrittene becken mit nem guten preisleistungsverhätlnis,oder du holst dir gebrauchte becken bei ebay,dann wären es aber wahrscheinlich bessere serien
     
  7. Dr.Sanchez

    Dr.Sanchez Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    31.01.08
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 09.02.06   #7
    hm tut mir leid wenn ichs oben falsch ausgedrückt hab, es müssen nicht unbedingt neue becken sein, ich nehme gern auch gebrauchte wenn sie noch gut in schuss sind...
    ich weiß schon, dass becken eine sehr kostspielige sache sind, dachte aber das anfängersets doch günstig zu haben sind, ist aber wohl nicht ganz so wie ich mir das vogestellt habe :rolleyes:
    danke jedenfalls für den tipp mit meinl, die werd ich auch mal bei gelegenheit antesten
     
Die Seite wird geladen...

mapping