Welche Gitarre ist besser ESP LTD EC-50 / Epiphone Les Paul Studio

  • Ersteller lunatic71
  • Erstellt am
L

lunatic71

Guest
Hallo,

ich bin neu hier im Forum, wenn ich was falsch mache bitte nicht direkt treten :).

Meine Frau hat vor einem halben Jahr angefangen mit der Akustikgitarre angefangen. Als alter Musikfan, habe ich dann auch mal versucht auf ihrer Gitarre zu spielen und oh Wunder das macht richtig Spass!

Ich moechte nun mit eigener Gitarre weitermachen, und aufgrund meiner musikalischen Vorlieben (AC/DC, Thunder, Queen etc) moechte ich lieber zur E-Gitarre greifen.

2 Gitarren habe ich mir bisher ausgeguckt!

A) Die ESP LTD EC-50

http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/ESP-LTD-EC-50-2TSB-2-Tone-Sunburst/art-GIT0011776-000

B) Die Epiphone Les Paul Studio

http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Epiphone-Les-Paul-Studio-Worn-Brown/art-GIT0010834-000

Die Suchfunktion habe ich schon benutzt, aber grade zur LTD so gut wie nichts gefunden!
Mein Budget liegt bei max 300 Euro.
Von einem Freund habe ich schon eine gebrauchten Verstaerker bekommen (Line 6 Spider III 15w) den er nicht mehr benoetigt.

Ich habe beide Gitarren schon im Musicstore angestestet, und ich bin noch unentschlossen, und fuer hilfreiche Meinungen dankbar.
Den Les Paul User Thread habe ich schon durchgelesen!
 
G. Rossdale

G. Rossdale

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
06.06.07
Beiträge
2.299
Kekse
3.428
Muss es denn eine der beiden sein?
Es gibt noch andere gute Gitarren.

Von der EC 50 würd ich die Finger lassen. Die ganzen 50er Modelle von LTD sind nicht gerade gut. Da würd ich eher zur LP Studio raten. Oder falls sie dir nicht zu teuer ist, eine Les Paul Standard.

Oder schau dir doch mal die SG 400 von Epiphone an.
 
L

lunatic71

Guest
Danke fuer die Antwort. Die Standard waere mir fuer den Anfang zu teuer. Die SG 400 hatte ich schon angestestet hat mir aber nicht so gefallen, genauso wie die Yamaha Pacifica, die mir der Verkaeufer in die Hand gedrueckt hat!
 
G. Rossdale

G. Rossdale

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
06.06.07
Beiträge
2.299
Kekse
3.428
Hast du die Ibanez GRX170 schon getestet?
Oder die Gitarren von Hagstrom sollen auch sehr gut sein.
 
L

lunatic71

Guest
Der Hals der Ibanez schien mir etwas zu duenn zu sein. Hagstroem sag mir so direkt jetzt nichts!
 
G. Rossdale

G. Rossdale

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
06.06.07
Beiträge
2.299
Kekse
3.428
Also meine Empfehlung wäre: Eine Epiphone Les Paul oder eine Hagstrom.
Aber warte besser noch, auf die Empfehlungen der anderen.

Edit: Juhuuuuuuuuuuu. Mein 400. Beitrag. :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D
 
Koebes

Koebes

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.01.21
Registriert
02.03.07
Beiträge
2.528
Kekse
16.327
Wenn die beiden die Einzigen sind, die zur Auswahol stehen, würde ich mich fürdie Epiphone entscheiden. Die ist aus Mahagoni (wahrscheinlich keinem tollen Mahagoni, aber immerhin), während die LTD aus Agathis ist, was ich nicht so prickelnd finde. Was für Gitarrensounds magst Du denn so? Eher Jimmy Page oder eher Modern Metal? Im ersten Fall würde abermals die Epiphone ins Spiel kommen - modernere Klänge werden eher mit LTD bzw. ihrem großen Bruder ESP asoziiert.
 
Big A

Big A

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.10.09
Registriert
19.10.06
Beiträge
387
Kekse
621
Reini0815

Reini0815

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.03.13
Registriert
15.11.05
Beiträge
442
Kekse
374
Ort
Petersaurach
Muss es denn eine der beiden sein?
Es gibt noch andere gute Gitarren.

Von der EC 50 würd ich die Finger lassen. Die ganzen 50er Modelle von LTD sind nicht gerade gut. Da würd ich eher zur LP Studio raten. Oder falls sie dir nicht zu teuer ist, eine Les Paul Standard.

Oder schau dir doch mal die SG 400 von Epiphone an.

hmm hier im forum wird zwar oft erzählt das die 50er ldt serie recht schlecht ist aber ich hatte schon ne viper 50 in der hand die gut eingestellt tadellos ihren dienst getan hat.
Ich spiele zwar selbst nur gitarren der 1000€+ kategorie aber im letzten jahr war ich einige male beim gitarren händler meines vertrauen um beim gitarre aussuchen für studienkollegen oder für meine gitarrenschüler zu helfen.
Mein Fazit aus diesen diversen tests: die viper 50 konnte gut eigestellt mit den anderen gitarren dieser preisklasse (rg320 pazi112 sa120...) ohne weiteres mitahlen was stimmstabilität/stimmbarkeit , bespielbarkeit, klang und elektronik angeht.(hatte z.B. mal ne squier in der hand da konnte mann effektiv nur den bridge pu nutzen weil die anderen beiden gebrummt haben und der pu-switch hat auch noch gekracht dazu)
der persönliche geschmack is dann ne andere baustelle.

eine andere sache noch
es ist klar das man am anfang nicht zuviel geld in ein hobby pulvern will aber es ist im gesammten günstiger 5 jahre eine 500€ gitarre zu spielen als mit ner 250€ gitarre anzufangen und sich dann nem jahr 450€ gittarre zu kaufen.
grade in dem unterem preis segment machen 100€+- scho ne ganze menge aus was qualität angeht lieber spart man noch nen monat länger
 
L

lunatic71

Guest
Wenn die beiden die Einzigen sind, die zur Auswahol stehen, würde ich mich fürdie Epiphone entscheiden. Die ist aus Mahagoni (wahrscheinlich keinem tollen Mahagoni, aber immerhin), während die LTD aus Agathis ist, was ich nicht so prickelnd finde. Was für Gitarrensounds magst Du denn so? Eher Jimmy Page oder eher Modern Metal? Im ersten Fall würde abermals die Epiphone ins Spiel kommen - modernere Klänge werden eher mit LTD bzw. ihrem großen Bruder ESP asoziiert.

Eher Jimmy Page als Modern Metal :great:
 
vanderhank

vanderhank

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.21
Registriert
10.09.08
Beiträge
1.107
Kekse
33.695
Ort
Dem Raul seine frühere Stadt
Also, ich finde, bei Deinem Musikgeschmack kannst Du mit der Epiphone eigentlich nichts falsch machen. Die Epi LP Studios sind normalerweise sauber verarbeitet und bringen schon einen ziemlich druckvollen Sound zustande. Die Bespielbarkeit der Epiphones, die ich bislang angetestet habe, war auch immer einwandfrei, daher - meine klare Empfehlung - nimm die Epiphone.

Gruß
Hank
 
S

Shodan82

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.09.06
Registriert
30.08.06
Beiträge
7
Kekse
0
Muss es denn eine der beiden sein?
Es gibt noch andere gute Gitarren.

Von der EC 50 würd ich die Finger lassen. Die ganzen 50er Modelle von LTD sind nicht gerade gut....
Ich hab von den EC50s eigentlich nur Gutes gehört und gelesen, von der EC100 wiederrum nicht :confused: Die EC ist allerdings ne Metal-Gitarre und eher keine klassische LP
 
pat.lane

pat.lane

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
27.07.17
Registriert
12.07.05
Beiträge
6.096
Kekse
29.372
Ort
am rande des wahnsinns
die 50er LTD´s sind halt die günstigste Einsteigerserie, vergleichbar mit Epiphone LP/SG-Special, Ibanez GIO, Fender/Squier Bullet etc....

gerade die günstigen Einsteigerserien weisen mitunter eine sehr hohe Qualitätsstreuung auf, sprich die Wahrscheinlichkeit ne absolut Gurke zu bekommen ist gar nicht mal so gering. Klar ist aber auch, dass man selbst bei diesen Serien ab und zu auch mal ne richtig gute Gitarre erwischen kann. Für nen Einsteiger mit seiner ersten Gitarre wäre mir das Risiko aber zu hoch. vor allem, wenn man die gitarre vor dem Kauf nicht in die Hand nehmen kann.

Empfehlenswerte Einsteigergitarren sind aus meiner Erfahrung

Epiphone LesPaul Studio, besser aber eine gebrauchte LesPaul Standard
Ibanez RG 321 (auch wenn dir der Hals auf den ersten Blick etwas dünn erscheint, er erleichtert durch das flache Profil und insbesondere durch die Jumbo-Bundstäbe das Greifen und du machst evtl. schneller Fortschritte)
Yamaha Pacifica 112 ist auch sehr beliebt, obwohl ich von denen nicht sonderlich überzeugt bin.

ansonsten gibts tonnenweise günstige und vor allem gute Gitarren, dazu sollte man sich aber ein bisschen besser auskennen. vielleicht hast du ja den ein oder anderen bekannten, der schon länger spielt und mal mit dir in die umliegenden Geschäfte fährt. der kann dann schon besser beurteilen ob gut oder gurke (vor allem ist das vertrauen da anders als beim verkäufer der ja für umsatz bezahlt wird ;))

grad als anfänger mit beschränktem Budget würde ich eher auf dem Gebrauchtmarkt schauen, da bekommste mehr Gitarre fürs Geld, vor allem ist der wertverlust beim verkauf nicht so hoch (Epiphone LP Standard liegt z.b. gebraucht immer bei 250 bis 300 euro), denn auch das kann ich dir aus Erfahrung als Musiker und Gitarrenlehrer sagen: Diese Gitarre mag zwar die erste, wird aber definitiv nicht die letzte sein :great:

viel spaß:great:
 
L

lunatic71

Guest
Hallo,

danke erstmal für die vielen Antworten.

Ich werde dann mal am Samstag in den Musicstore nach Köln fahren. Ein Freund der schon seit 10 Jahren Gitarre spielt wird mitkommen, um sich das Teil was ich kaufen werden anzuschauen.

Ich werde dann wohl auf die Les Paul Studio zurückgreifen, und mal einen Blick in die Ecke mit den Gebrauchtgitarren werden, vielleicht ist da ja eine gute Standard dabei!!!
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben