Welche (Hard) Cases für Tama Drums?

von bumi, 04.06.18.

  1. bumi

    bumi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.11
    Zuletzt hier:
    11.03.19
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    76
    Kekse:
    1.390
    Erstellt: 04.06.18   #1
    Wir hatten in unserer Kapelle beim Beladen des Busses für den letzten Gig mal wieder die Diskussion darüber, dass ich mir doch bitte endlich Cases für meine Drums kaufen soll.
    Nun sind die Dinger natürlich nicht gerade günstig und man möchte schon das richtige kaufen. Daher stellen sich mir folgende Fragen:

    - welche Cases sind für die Tama Drums inkl. Star-Cast Mount geeignet?
    Ich möchte die Aufhängung nicht jedes mal abmontieren müssen um die Toms zu verpacken, da wird man ja wahnsinnig bei.

    - Sind Taschen (https://www.thomann.de/de/koffer_und_taschen_fuer_drums.html) ebenfalls geeignet? Lassen die sich ebenfalls problemlos im Bus stapeln, oder ist das eher eine minderwertige Lösung?

    - gibt es Cases, in welchen die Floortoms inkl. eingefahrener Beine Platz finden? Ich hab 2 Floor Toms und wenn ich bei beiden die Beine komplett wegnehmen muss, brauch ich irgend eine Markierung o.ä. um zu wissen, welche Teile wo hin gehören.


    Für Snare, Becken und DoFuMa hab ich bereits Taschen bzw. Cases, welche sich als sehr praktisch erweisen. Von Vorteil wäre es also schon, das restliche Kit auch verpacken zu können, aber ich will nicht grade 1000€ für alles ausgeben müssen. Das ist keine Frage des wollens, sondern v.a. eine Frage des Budgets ^^


    Und wie sieht das eigentlich bei Tragetaschen für Hardware aus?
    Ich besitze ein PDP Rack (wird nicht mehr hergestellt), sehr ähnlich diesem hier: https://www.thomann.de/de/dw_9000_main_drum_rack_dwcprkmain.htm - Durchmesser sind die selben.
    Front- sowie die beiden Seitenstangen sind jeweils gebogen. Gilt es diesem Umstand besondere Beachtung zu schenken wenn man eine entsprechende Tasche sucht?
     
  2. Stevie65

    Stevie65 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.13
    Zuletzt hier:
    22.03.19
    Beiträge:
    1.160
    Ort:
    Samstags im Borussia-Park
    Zustimmungen:
    374
    Kekse:
    1.427
    Erstellt: 04.06.18   #2
    Hallo Bumi,

    durch das Starcast-Mounting brauchst Du vermutlich um 1-2" größere Cases als normalerweise. Das ist aber nach Form und Hersteller vielleicht unterschiedlich.
    Da hilft das Probieren im Laden. Im übrigen halte die Cases unverzichtbar. Taschen würde ich dem Fall nicht nehmen, weil durch die Aufhängung immer die gefahr
    des Einreißens besteht. Aber vllt bin ich da übervorsichtig.. :D

    Für die HW würde ich ein Case mit Rollen nehmen und entsprechend stabilem Holzboden. Ausnahme wäre dieser:

    https://www.thomann.de/de/rockbag_drummer_hardware_caddy_110cm.htm

    Der hat recht gute Kritiken... mW. hat @Haensi sich den auch zugelegt.. ne c´est pas?

    Ja, welche Cases nun?
    • das hängt hauptsächlich davon ab, wie sehr die strapaziert werden, will heißen: wie viele per anno müssen die mitmachen?
    • und was willst ausgeben?
    Empfehlen kann ich aus eigener Erfahrung diese von Drums only:
    https://drumsonly-shop.de/index.php?cPath=27&osCsid=fb61e460a48f73b5c37f7fcc8c6917a0


    Das hängt vermutlich davon ab wie lang die Beine sind und ob sie ganz eingefahren deutlich über den oberen Spannreifen herausragen. Also, ich nehme meine immer ab.
    Ich habe allerdings eine kleine Markierung an den Beinen. Ist ja keine Arbeit.
     
  3. bumi

    bumi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.11
    Zuletzt hier:
    11.03.19
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    76
    Kekse:
    1.390
    Erstellt: 04.06.18   #3
    Das mit dem Probieren im Laden wird schwierig. Gut sortierte Drummershops gibts in der Schweiz fast keine mehr. Wenn tatsächlich noch Ladenlokale irgendwo am überleben sind, dann führen die zwar Drums und Becken sowie etwas Percussion - aber Zubehör wie Cases findet man dort nicht, keine Chance. Ergo muss ich zwangsweise online bestellen, daher eben die Frage nach den richtigen Cases für die Toms inkl. Starcast.
    Ich bin ja wohl kaum der einzige Tama Hyperdrive/Superstar Spieler, der sich mit dem Thema Cases auseinandersetzen muss ^^


    Wie oft die Cases pro Jahr benutzt werden, kann ich pauschal so nicht beantworten. Gigs flattern eher unregelmässig rein. Aber ich sag mal nicht mehr als 6-10x pro Jahr. In der Regel spiel ich nicht auf dem eigenen Kit, dann brauch ich auch weniger mitschleppen. Und eine ausgedehnte Tour wird in absehbarer Zeit auch nicht stattfinden.

    Preislich hab ich noch keine konkrete Vorstellung, teuer wirds sowieso. Wenn ich unter 600€ bleibe bin ich wohl glücklich. Aber die Hauptsache ist natürlich ein bequemer, sicherer Transport.


    Bezüglich den Floortoms: ich hab auch Markierungen an den Beinen, das ist weniger das Problem. Aber ich hab 2 Floortoms und die Beine sehen bei beiden gleich aus. Wenn ich alle 6 Stück abmontiere, weiss ich nicht mehr, welche Beine zu welchem Tom gehören :D
    Aber ja, ich kann die Beine nicht so einfahren, dass sie komplett verschwinden. Unten oder oben ragen sie jeweils heraus.
     
  4. Stevie65

    Stevie65 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.13
    Zuletzt hier:
    22.03.19
    Beiträge:
    1.160
    Ort:
    Samstags im Borussia-Park
    Zustimmungen:
    374
    Kekse:
    1.427
    Erstellt: 04.06.18   #4
    Dann reicht m.E. die Preisklasse aus meinem link oben Link zu Drums only völlig aus und es würde dein Budget von 600 Euro nicht wesentlich sprengen.

    Ich glaube eher, Du konstruierst Dir da ein Problem wo keines ist...nicht wahr? :nix:

    Nimmst Du blaue und schwarze Markierung, meinethalben auch gelb und grün oder braun und rosa,... eben eine Farbe pro Tom. (und komm jetzt nicht, du wüsstest dann nicht mehr welche Farbe für welches Tom:D:D )

    Das ist bei mir auch so, deswegen kommen sie ab.
     
  5. bumi

    bumi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.11
    Zuletzt hier:
    11.03.19
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    76
    Kekse:
    1.390
    Erstellt: 04.06.18   #5
    Bin ich entschuldigt wenn ich sage, ich sei farbenblind? :ugly:
    Und nein, das ist kein Scherz ^^

    Aber ja, das mit den Beinen wär wohl das kleinste Problem. Auch wenn entsprechende Cases natürlich toll gewesen wären.
    Nun muss ich wie gesagt nur noch Cases finden, in welche ich meine Toms inkl. Mount kriege. Ob z.B. 2" mehr pro Casegrösse reicht? kA.

    Sind die Cases von Drumsonly denn aus hartem Kunststoff? Die Bilder sind ja verdammt winzig und auf den ersten Blick (und auch aus der Beschreibung) wird das nicht ganz klar.

    Was ich allerdings auf der Homepage nirgendwo finde, sind die Versandbedingungen. Keine Ahnung ob die auch in die Schweiz liefern.
     
  6. Stevie65

    Stevie65 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.13
    Zuletzt hier:
    22.03.19
    Beiträge:
    1.160
    Ort:
    Samstags im Borussia-Park
    Zustimmungen:
    374
    Kekse:
    1.427
    Erstellt: 04.06.18   #6
    Hm:gruebel:... helles Klebeband mit Beschriftung zB kST und grST ;)

    Das ist stabiler aber flexibler Kunstoff. Ich transportiere mein Set da jetzt schon ca 20 mit. Die Kanten sind gut vernietet. Bei mir ist da noch nix kaputtgegangen.

    Aber natürlich gibts von Gewa, Gator usw. ebenfalls Cases guter oder noch besserer Qualität. Letztendlich musst du das sowieso testen.
    Im Zweifel mal von verschiedenen Herstellern ein gleichgrosses Exemplar bestellen, ein Modell aussuchen und die restlichen Größen nachordern.
    Den Rest zurücksenden. Ist mühsam... ok, aber würde ich in Kauf nehmen.

    Drums only nimmt offz. Versandkosten bei den Artikeln i.H.v. 23,80 Euro für das 1. Teil, 1,19 Euro für jedes weitere. Das gäbe es beim T wahrscheinlich günstiger, aber
    der kann natürlich auf Grund seiner Größe und DHL Soko anders kalkulieren.
     
  7. bumi

    bumi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.11
    Zuletzt hier:
    11.03.19
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    76
    Kekse:
    1.390
    Erstellt: 04.06.18   #7
    Versand zzgl. Zoll aus Schland wird sowieso happig. Aber wenn ich weiss, wonach ich explizit suchen muss, werd ich vllt. auch irgendwo in der Schweiz fündig.
     
  8. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    24.03.19
    Beiträge:
    10.156
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.986
    Kekse:
    15.684
    Erstellt: 04.06.18   #8
    Vor allem deswegen, weil er auch keinen Bock zum Tragen hat. Rollen ist halt doch besser und schonender für den Rücken.:D

    Kommt drauf an welche Taschen.

    Vor Jahren habe ich auf dem Thomann-Flohmarkt eine Tasche für eine 10" Tom von Ritter erstanden. Verdammt solide, das Teil. Der "Bag" steht leer auch fast da wie ein Case, satte Polsterung.
    War wohl der Vorgänger von diesem. Allerdings jetzt neu auch kein Schnäppchen.

    [​IMG]

    Für einen kompletten Satz liegt man dann auch gut jenseits der 400€ Marke.
     
  9. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    24.03.19
    Beiträge:
    15.224
    Ort:
    CH
    Zustimmungen:
    1.966
    Kekse:
    73.693
    Erstellt: 04.06.18   #9
    Hallo bumi! :)

    Kannst Du noch etwas genauer schildern, warum diese Diskussion aufkam? Gab's Probleme beim Stapeln? Oder verkratzt das Drumset?

    Ich habe jedenfalls immer Softcases benutzt und bin damit sehr gut gefahren. Selbst mit den günstigen Modellen hatte ich nie Probleme, dass etwas gerissen wäre oder ein Reissverschluss defekt war. Das Drum kann man auch mit Softcases stapeln und sie haben den grossen Vorteil, dass man sie platzsparend falten und verstauen kann. Und sie sind leichter als Hardcases (ein Vorteil, wenn das Drum schon schwer genug ist ...). Für den alltäglichen Gig-Gebrauch kann ich sie vollstens empfehlen!

    Alles Liebe,

    Lim
     
  10. bumi

    bumi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.11
    Zuletzt hier:
    11.03.19
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    76
    Kekse:
    1.390
    Erstellt: 05.06.18   #10
    Hi Limerick

    Es ging eigentlich um beides. Stapeln im Sinne des Platz sparens und natürlich das Zerkratzen durch anderes Equipment.

    Falls man mit Softcases die Toms aber ebenfalls problemlos auf einander stapeln kann, ohne dass die Felle irgendwie in Mitleidenschaft gezogen werden, dann wär das durchaus eine Überlegung wert. Leichter, flexibler, je nach dem sogar etwas platzsparender.. das sind eigentlich schon Argumente. Aber hauptsächlich soll den Drums beim Transport sicherlich nichts passieren.
     
  11. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    24.03.19
    Beiträge:
    10.156
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.986
    Kekse:
    15.684
    Erstellt: 05.06.18   #11
    Da wäre wichtig, dass der Boden und der Deckel der Bags stabil sind.

    Das haben z. B. die Millenium Tour-Bags. Trotz des niedrigen Preises sind die wirklich gut. Ich habe die Vorläufer dieser Serie seit 20 Jahren. Sehen zwar nicht mehr taufrisch aus, erfüllen aber immer noch ihren Zweck ohne Mängel.

    [​IMG]

    Entscheidend beim Transport finde ich immer die Frage, wer es macht. Bei Fremdvergabe kann man sich halt nie sicher sein, dass mit dem Equipment immer pfleglich umgegangen wird. Da würde ich IMMER Cases (und da auch nicht die günstigsten) nehmen. Übernehme ich den Transport selbst und habe immer ein Auge auf meine Sachen, genügen auch normal stabile Bags.
     
  12. bumi

    bumi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.11
    Zuletzt hier:
    11.03.19
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    76
    Kekse:
    1.390
    Erstellt: 05.06.18   #12
    Da mach ich mir grundlegend wenig Sorgen. Wir beladen und entladen unseren Bus immer selber und wir alle wissen, wie man mit Musikequipment umzugehen hat. Und im Zweifelsfall lässt einer von uns lieber etwas stehen und lässt den Besitzer selber anpacken. Also nein, das ist kein Thema.

    Einer der wenigen verbliebenen Drumshops in meinem Kanton hat gerade Räumungsverkauf weil neues Sortiment reinkommt. Unter anderem gibt's dort 20% Rabatt auf Cases und Bags. Ich denke, ich muss dort zwangsweise am Samstag mal reinschneien, auch wenn das 40 Minuten Autofahrt pro Weg bedeutet.
    Leider seh ich dessen Sortiment und auch die Preise nicht online :(
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    24.03.19
    Beiträge:
    10.156
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.986
    Kekse:
    15.684
    Erstellt: 05.06.18   #13
    Da würde ich vorher anrufen (Telefonnummer sollte man ja herausfinden können) und fragen, was da ist. Dann kannst du im Netz sehen, was das so kostet.

    40 Minuten Fahrt und 20% Rabatt. Kann man doch nicht meckern. Ich fahre zum "Onkel Hans (Thomann)" eine Stunde und bin damit mehr als gut bedient. Ich kenne genug, die nur übers Netz bestellen, weil es dort weit und breit kein Musikalienhändler mehr gibt.
     
  14. Stevie65

    Stevie65 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.13
    Zuletzt hier:
    22.03.19
    Beiträge:
    1.160
    Ort:
    Samstags im Borussia-Park
    Zustimmungen:
    374
    Kekse:
    1.427
    Erstellt: 05.06.18   #14
    Na dann nix wie hin und viel Erfolg beim Stöbern!

    Klaro, wer will schon mehr als nötig schleppen. Ich habe halt 2 HW-Cases (natürlich mit Rollen :D ) weil die schöne gerade Kanten zumm Packen zum Stapeln haben. Dafür hat der Rockbag
    größere Rollen und ist vllt noch besser zu ziehen. Hat eben alles seine Stärken und Schwächen.
     
  15. bumi

    bumi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.11
    Zuletzt hier:
    11.03.19
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    76
    Kekse:
    1.390
    Erstellt: 05.06.18   #15
    Das Problem ist: die haben aktuell auch Rabatt auf Cymbals, Felle und alles mögliche... Mein Konto riecht bereits nach Angstschweiss!
    Ich hoffe wirklich, ich bin diszipliniert genug, um mir einfach nur meine Cases zu holen und das war's :ugly:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    24.03.19
    Beiträge:
    10.156
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.986
    Kekse:
    15.684
    Erstellt: 05.06.18   #16
    Da gehen sogar Kieswege. Bei kleinen Rollen ist man auf eher unbefestigten Wegen aufgeschmissen. Da geht nix und man muss doch wieder tragen. :(

    Eijajei! Das ist echt nicht gut für's Konto. Irgendwas findet man ja immer. Da bin ich auch so ein Kandidat. :rolleyes:
    Habe mir unlängst auch eine Hihat gekauft, obwohl ich sie echt nicht wirklich gebraucht hätte. Aber 50% vom Listenpreis war dann schon ein Argument (habe ich mir jedenfalls eingeredet :D).
     
  17. Stevie65

    Stevie65 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.13
    Zuletzt hier:
    22.03.19
    Beiträge:
    1.160
    Ort:
    Samstags im Borussia-Park
    Zustimmungen:
    374
    Kekse:
    1.427
    Erstellt: 05.06.18   #17
    :D:D:great:

    Nimm deine Frau (oder besser noch: meine:D) mit, dann klappt das mit der Disziplin:rofl:
     
  18. bumi

    bumi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.11
    Zuletzt hier:
    11.03.19
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    76
    Kekse:
    1.390
    Erstellt: 05.06.18   #18
    "Die Hi-Hat kostet sonst 300€!"
    "Ja aber das sind immernoch 150€ für etwas, was du gar nicht brauchst!"
    "ABER ES SIND 50% RABATT! ICH MUSS ES HABEN!"

    Ja.. eine neue Hi-Hat will auch auch. Ich hoffe wirklich, sie haben nix was mir gefällt ^^

    Nun, die ist nicht mehr existent, also hat die mir immerhin nix mehr zu sagen.

    Aber trotzdem will man ja nicht Geld ausgeben, welches man eigentlich auch für Steuern, Lebensmittel oder sonstwas essentielles brauchen könnte. (wir Schweizer bezahlen die Steuern jährlich separat, das wird nicht wie bei euch sowieso vom Lohn abgezogen)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  19. Stevie65

    Stevie65 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.13
    Zuletzt hier:
    22.03.19
    Beiträge:
    1.160
    Ort:
    Samstags im Borussia-Park
    Zustimmungen:
    374
    Kekse:
    1.427
    Erstellt: 05.06.18   #19
    Ich bin nicht sicher welches die bessere Variante ist...aber das ist ein anderes Thema :)

    Wollen tut man das vorher meist nie :D

    Aber ...
    ...die haben dann nämlich mit Sicherheit doch da was da, was mir gefällt, und es beginnt folgender Prozess : :bang: , :confused:, :gruebel:, :nix:,...:claphands:

    Wieder zu Hause dann beim Rapport (ok..Du nicht:D ) :hail:

    Am nächsten Tag im Proberaum:m_drummer::prost:
     
  20. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    24.03.19
    Beiträge:
    15.224
    Ort:
    CH
    Zustimmungen:
    1.966
    Kekse:
    73.693
    Erstellt: 05.06.18   #20
    Wir sehen uns dann also Montag im Neuanschaffungs-Thread mit zwei neuen Becken, nem Hocker und ner Cowbell :D

    Zu den Soft-Cases: Stapeln ist damit problemlos möglich. Das geht ja auch ohne Cases wunderbar - siehe die Drums in den Musikläden. Die werden direkt auf die Felle gestapelt und das klappt wunderbar. Und um das mit der Kaufberatung noch einmal kurz zu fassen: Bislang habe ich in Deiner Situation noch keine Argumente für ein Hardcase gesehen. Ich benütze auch die Cases von Millenium und bin soweit happy. Gleiche Kriterien bei mir: Wir verladen und stapeln selber und geben Acht zum Material. Mein Vorschlag wäre daher: Bestell Dir vernünftige Soft Cases und spare Dir die Fahrt zum Musikhändler und kauf Dich doof am Samstag! :p

    Alles Liebe,

    Lim
     
Die Seite wird geladen...

mapping