Welche Humbucker für PRS SE Semihollow: Blues Tone?

InTune
InTune
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
04.07.11
Beiträge
5.454
Kekse
32.252
Ort
Süd Hessen
Hallo und schon mal Dank an alle die mir beim Denken helfen können und wollen!

Ich habe versucht, es schon im Threadtitel zu umschreiben: Ich möchte meine PRS SE Semihollow umstricken und bin mir nicht sicher aus der Fülle des PU-Angebotes was ich nehmen soll.
Etwas zur Historie: Die PRS SE Semihollow gehört zu den Gitarren, die konstruktionsbedingt ähnlich wie die Fender Tele Thinline eine eher wenig (semi)akustisch klingt, wegen der geringen Masse und der Stoptail-Brücker sehr spritzig anspricht. Die Mahagonibasis liefert Wärme, die Ahorndecke sorgt für Brillianz. So weit alles im grünen Bereich. Gekauft hatte ich die Gitarre ursprünglich als "Allrounder" wo ich von Jazz bis H&M alles bedienen kann.
Mehr aus Experimentierlaune als wirklicher Notwendigkeit habe ich die PRS-Stock PU gegen eine Paar Symour Duncans SH-2/SH-4 getauscht.
Das hat die Gitarre durchaus weiter in die Richtung geschoben, die ursprünglich wollte. Mehr "Brett" am Steg, mehr "Charakter" am Hals PU.

Jetzt hat sich aber das, was ich Spiele und Suche doch ziemlich verändert. Hard&Heavy und vor allem Metall ist aus dem Fokus verschwunden und statt dessen sind Chrunch Sounds mit "Tiefe", Ausdruckskraft und Dynamik (meint Steuern der Verzerrung über den Anschlag - ...ja, mein Engl Gigmaster kann das ;) ) gefragt.
Das SD Hodroded Pärchen klingt mir da mittlerweile einfach zu "glatt". Das ist alles nur "schön". Insbesondere seit ich eine Tele mein Eigen nenne, fehlt es mir bei der Semihollow an "Charakter".

Was nun tun?
-Rockinger PAF-ect
-SD SH-1
-Dimarzio pro PAF
-Häussles 1959
-....

Welches PU-Paar liefert einen erdigen kraftvollen Blues Ton in einer PRS SE Semihollow an einem Engl Gigmaster?
 
Eigenschaft
 
bluesfreak
bluesfreak
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
11.02.05
Beiträge
9.435
Kekse
54.473
Ort
Burglengenfeld
Ich würde jetzt ja fast sagen AGL-Wildhoney aber das könnte schon fast zuviel sein... Ansonsten eigentlich alls was PAF ähnlich ist, SD SH-1, Gibson Classic 57/57+, Häussel Vintage, etc, etc, etc...
 
A
Azriel
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
11.10.19
Registriert
22.03.09
Beiträge
15.611
Kekse
111.102
Ich würde mich mal in der Welt der Burstbuckers von Gibson umschauen. Entweder die Kombi 1+2, 2+3 oder wie in meiner Midtown Custom 1+3. Schau mal in den Midtown-Thread. Da müssten sogar noch Soundsamples von mir rumgeistern.
 
InTune
InTune
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
04.07.11
Beiträge
5.454
Kekse
32.252
Ort
Süd Hessen
Ich habe jetzt noch etwas weiter probiert, mit der bestehenden Kombination, den gewünschten Sound hin zu bekommen. Durchsetzungskraft, sehr gute Saitentrennung und ausgewogene Wiedergabe von allen Saiten überall auf dem Griffbrett. Alles ist da, wie man es sich nur wünschen kann. Am Ende fehlt es aber an Ausdruck und Charakter im Ton. Zu glatt und zu "eindimensional". Arbeit mit dem Vol-Poti sprich Zurücknahme der Ausgangsleistung bringt keine Verbesserung (das war bei meiner Tele mit Gibson/SD P90 die Lösung, bevor ich die auf Lindy Fralins mit eher Vintage Charakter umgebaut hatte. Mit der Gitarre bekomme ich auch den Sound hin, den ich mir vorstelle....).
Mittlerweile frage ich mich, ob ich mit anderen PU bei der Gitarre überhaupt viel erreichen werde, oder ob das Problem eher ein gitarrenspezifisches oder auf der Verstärkerseite zu suchen ist...
 
A
Azriel
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
11.10.19
Registriert
22.03.09
Beiträge
15.611
Kekse
111.102
Ich habe jetzt noch etwas weiter probiert, mit der bestehenden Kombination, den gewünschten Sound hin zu bekommen. Durchsetzungskraft, sehr gute Saitentrennung und ausgewogene Wiedergabe von allen Saiten überall auf dem Griffbrett. Alles ist da, wie man es sich nur wünschen kann. Am Ende fehlt es aber an Ausdruck und Charakter im Ton. Zu glatt und zu "eindimensional". Arbeit mit dem Vol-Poti sprich Zurücknahme der Ausgangsleistung bringt keine Verbesserung (das war bei meiner Tele mit Gibson/SD P90 die Lösung, bevor ich die auf Lindy Fralins mit eher Vintage Charakter umgebaut hatte. Mit der Gitarre bekomme ich auch den Sound hin, den ich mir vorstelle....).
Mittlerweile frage ich mich, ob ich mit anderen PU bei der Gitarre überhaupt viel erreichen werde, oder ob das Problem eher ein gitarrenspezifisches oder auf der Verstärkerseite zu suchen ist...

Wenn du dich das schon fragst, hier mein Standard-Tip der letzten Zeit: Wenn da, bitte MXR Custom Badass Modified OD antesten ;)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben