Welche Klampfe zum Wiedereinstieg?

von Hunius, 27.07.08.

  1. Hunius

    Hunius Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.08
    Zuletzt hier:
    11.12.10
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.07.08   #1
    Erstmal "moin" an alle. Bin neu hier im Forum und hab hier viele gute Threads gelesen, deswegen hab ich mich mal angemeldet.
    Nun zu meiner Frage zu der ich gerne mal eure Meinung hören würde:
    Ich hab 4 Jahre Gitarre gespielt, nun allerdings seit 1 1/2 Jahren nichts mehr angefasst. Die Klamotten hab ich alle verkauft, da ich 2 mal umziehen musste und kein Platz dafür hatte (und auch nicht mehr gedacht hab das ich nochmal anfangen würde...). Habe zu der Zeit meist rockige Sachen gespielt, viel Gary Moore, Satriani und Steve Morse- Zeug. Halt hauptsächlich speed-riffs, viel tapping und sweep-picking. Hab damals ne Ibanez SA120 und ne Peavy Wolfgang QT special an POD oder auch JCM 800 gespielt. Eigentlich war ich sehr zufrieden mit beiden Gitarren, die Ibanez war mir jedoch zu stimmunstabil, die Peavy hatte kein freischwebendes Trem.
    Nun zu meiner Frage: Ich hab nun vor wieder ins Gitarrenspielen einzusteigen und bin deswegen die letzten Wochen wieder am schauen in welche Gitarre ich investieren werde. Hätte jedoch nie gedacht das das so schwer wird:rolleyes:
    Ich suche halt eine Gitarre hauptsächlich zum üben, direkt ins POD und dann über Kopfhörer. Von der Spielrichtung wird es sicher wieder ähnlich wie damals, also einen schnellen Hals, möglichst freischwebendes Trem und stimmstabil. Als preisliche Obergrenze hab ich mir 300-350 Euro gesetzt, da sie ja "nur" zum üben benutzt wird. Sollte ich wieder irgendwo spielen, kann ich ja dann noch investieren.
    Ich hab nun die Tage geschaut und bin super unschlüssig. Was mir bisher am besten gefällt ist die Ibanez S - Serie. RGs gefallen mir nicht ganz so gut, da ich eher auf flacheren Korpus stehe.
    Wo ich vorhin noch drüber gestolpert bin, ist die Dean Vendetta 1F für 280 Euro (mit Floyd Rose). Die fänd ich von der Optik super cool, jedoch findet man keinerlei Reviews:confused:
    Soo, genug gefasel. Ihr könnt ja vielleicht mal euren Senf dazu geben was ihr so zu dem Thema wisst.
    Vielen dank schonmal!!
     
  2. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 27.07.08   #2
  3. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 27.07.08   #3
    bei dem preisrahmen wirds mit nem fr-artigen tremolo recht schwer werden. bei ibanez wohl noch am ehsten. als übergangsgitarre wäre vielleciht was gebrauchtes besser.
     
  4. Hunius

    Hunius Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.08
    Zuletzt hier:
    11.12.10
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.07.08   #4
    hmm....
    Die S320 hab ich auch schon im Auge gehabt, war nur ein wenig skeptisch wg der Oberfläche. Sieht das aus (kannst du evtl Bilder hochladen?) ? Auf einigen Fotos im Internet sieht es ja ganz cool aus. Das sie 50 Euro mehr kostet ist wohl nicht so wild, dann muss ich mal schauen ob ich nicht ein billiges POD 1.0 oder was anderes statt des 2.0.
    Die Tage liefen auch 2 gebraucht Ibanez JS100 aus, beide um 350 Euro. Wobei die der S320 wohl aber recht ähnlich sind, nehm ich an.
    Hat keiner Erfahrung mit der Vendetta? Hab bisher nur gelesen, dass es enorme Qualiätsschwankungen geben soll, aber wer weiß was da dran ist.
     
  5. JDMaple

    JDMaple Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.07
    Zuletzt hier:
    4.07.15
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.479
    Erstellt: 27.07.08   #5
    die S320 liegt grad neben mir (ich besitze keine kamera, unglaublich aber wahr) und ich kann dir versichern dass es vernünftig aussieht. man sieht nunmal die holzmaserung in dem schwarz. durch die matte oberfläche hat man auch weniger probleme mit fingerabdrücken und der rechte arm klebt nicht am korpus fest nach 'ner zeit wie bei hochglanzlack klampfen. das tremolo ist sehr stimmstabil, die gitarre klingt ganz ordentlich. also nicht von schlechten eltern.
     
  6. hdespect

    hdespect Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    4.06.10
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    392
    Erstellt: 28.07.08   #6
  7. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 28.07.08   #7
    Ich hatte auch mal eine SA120 und fand die auch sehr gut. Ich hatte wegen der Stimmstabilität aber keinerlei Probleme.
    Auch fand ich das trem wirklich gut, obwohl es kein FR-Typ ist, "geht" es sehr gut, natürlich ist ein FR noch ne Ecke stimmstabiler - klar....
    aber die SA 120 ist eine tolle Gitarre, deswegen finde ich sie dennoch empfehlenswert.

    Klanglich ist sie tadellos.
     
  8. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 28.07.08   #8
    +1, eine der besten RG's aller Zeiten. War ja auch die "Vorlage" für die Universe.
     
  9. ziggypop

    ziggypop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.07
    Zuletzt hier:
    25.12.10
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.864
    Erstellt: 28.07.08   #9
    Schau dir mal die Fernandez-Bretter an, kommen aus Japan, soweit ich weiss, und
    sehen nich nur geil aus...Die Revolver-Serie wäre vllt. was für dich...
     
Die Seite wird geladen...

mapping