Welche Kondensatormikrofone mit Batterie-Phantomspeisung gibt es ?

von jamakasi, 26.01.08.

  1. jamakasi

    jamakasi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    10.07.13
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.01.08   #1
    hallo.

    meine frage ist eigentlich schon im betreff beschrieben.:)

    da mein (älteres) mischpult leider keine phantomspannung hergibt, wollte ich fragen, welche live-kondensatormikrofone mit batteriespeisung es im allgemeinen gibt bzw. welche ihr in sachen robustheit empfehlen könntet (ich kenne bis jetzt lediglich ein akg mikro, von dem ich leider die bezeichnung nicht weiss).

    einsatzgebiet wäre vornehmlich als schlagzeug-overhead/hihat mikro in der preisklasse bis 200 €.

    vielen dank schon einmal für jede hilfe.

    gruß
    manu
     
  2. Timmey_the_P

    Timmey_the_P Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    16.03.11
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    104
    Erstellt: 26.01.08   #2
    Das AKG C 1000 ist mit Batterie betreibbar, ich persönlich finde es für den Alltagsgebrauch auch okay, aber es ist ganz offensichtlich Geschmackssache, hier im Forum hat es viele Kritiker, die bei anderen Firmen (wohl definitiv nicht zu Unrecht) ein besseres Preisleistungsverhältnis gegeben sehen. Das Design des C 1000 hat auch schon einige Jahre auf dem Buckel. Ich persönlich finde es recht universell, fast nirgends klingt es wirklich schlecht, und zudem ist's um so ein Ding auch nicht schade wenn's dann doch mal umkippt, oder die undankbare Aufgabe hat, vor 'nem Gitarrenamp zu stehen. Habe auch schon diverse Recordings mit unserer Bigband und diesen Dingern als Haupt-Stereo-Mics gemacht, deren Ergebnisse ganz akzeptabel sind (für mein bescheidenes Können :D)... kann EVENTUELL mal Beispiele posten, falls unser Bigbandleader nichts dagegen hat (sind nur Probemitschnitte und somit als PR eher kontraproduktiv).

    Ich meine auch schon ältere Shures in der Hand gehabt zu haben, weiß allerdings die Typenbezeichnung nicht mehr, und auch das Billigdrummicset aus unserer Schule hat Elektret-Overheads mit Batteriespeisung. Ich denke mit ein bisschen 'rumfragen wirst du schon noch einige zusammenkriegen. ;)
     
  3. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.661
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 27.01.08   #3
  4. jamakasi

    jamakasi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    10.07.13
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.08   #4
    danke euch beiden für eure antworten. :)

    stimmt, jetzt wo ich die bezeichnung für das akg wieder gehört hab, fallen mir auch die diskussionen darüber wieder ein.

    die sache mit der externen phantomspeisung ist allerdings auch nicht schlecht.

    danke nochmals.
     
  5. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 27.01.08   #5
    die Diskussion um das "legendäre" C1000 ist fast schon wie beim Shure SM58
    es ist nicht schlecht - es ist nur so, dass man für weniger Geld dasselbe wenn nicht sogar besseres bekommt

    Ich würde sogar behaupten, dass man mit dem Opus 53 als Overhead bereits ganz gute wenn nicht sogar sehr gute Ergebnisse bekommt.

    Über jeden Zweifel erhaben ist in dieser Preisklasse das MXL 603
    Hier wäre das einzigste "Manko" der etwas breitere Aufnahmewinkel und ein extrem-Stereo-Effekt wäre nicht wirklich realisierbar - sofern das überhaupt von Bedeutung ist.

    Und da sind dann auch noch die 35 Euro für eine externe Phantomspeisung drin - da entfällt dann auch die Kontrolle, ob die Batterie noch geht. ;)
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
  7. The Past Alive

    The Past Alive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    8.02.16
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    76
    Erstellt: 28.01.08   #7
    Das Shure PG81 kann auch mit Batterien betrieben werden. Haben wir gute Erfahrungen mit gemacht (vor allem als Overhead).
     
  8. Jürgen Schwörer

    Jürgen Schwörer Offizieller Produkt-Spezialist SHURE

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Eppingen
    Zustimmungen:
    361
    Kekse:
    8.591
    Erstellt: 31.01.08   #8
    das könnte ein SM94 gewesen sein ... das ich an dieser Stelle der Vollständigkeitshalber noch erwähnen will.

    Beste Grüße
     
  9. liqid

    liqid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    5.01.16
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    433
    Erstellt: 11.11.08   #9
    Tschuldigung das ich diesen alten Thread auskrame aber ich habe mal eine Frage bezüglich der Technik hinter dem C1000. Wie funktioniert das, das man das über Batterie betreiben kann? Ist es ein Elektret Kondensatormikrofon und die Batterie bzw Phantomspeise wird nur für den Verstärker benötigt?
    Oder kann man ein Mikrofon so konstruieren das es keine 48 V braucht und auch mit 9 V auskommt aber ohne Elektretmaterial gebaut wurde?
     
  10. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.661
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 12.11.08   #10
    Aus der Bedienungsanleitung:
     
  11. liqid

    liqid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    5.01.16
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    433
    Erstellt: 12.11.08   #11
    danke =)
     
Die Seite wird geladen...

mapping