Welche Lacke :)

von Der Konrad, 12.02.04.

  1. Der Konrad

    Der Konrad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Zuletzt hier:
    23.04.10
    Beiträge:
    2.533
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    933
    Erstellt: 12.02.04   #1
    Weiss dass es schon ähnliche Topics gibt!!

    Ich will eine meiner Gitarren umlackieren, nämlich schwarz und dadrauf das Jack Daniels Label :D

    Das schwarz sollte matt sein, das Weiss eher glänzend/seidenmatt!
    Was soll ich nehmen, Autolack oder eher Holzlack?

    Thx
     
  2. Tack

    Tack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.03
    Zuletzt hier:
    13.02.11
    Beiträge:
    652
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    38
    Erstellt: 12.02.04   #2
    ...da kann ich dir leider auch nicht helfen, finds aber ne hammer geile Idee... Hätte von mir sein können... :D :D :D
     
  3. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 12.02.04   #3
    lacke auf nitrobasis oder acryllack. ersteres sondert aber giftige dämpfe ab, also vorschicht!
     
  4. Razamanaz

    Razamanaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.03
    Zuletzt hier:
    17.06.07
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.04   #4
    Hey Black....ich find du bist n echt netter Kerl, ehrlich...aber das mit den "giftigen Dämpfen" ist absolute FALSCH! Nitrocellulose wird oft und fast überall eingesetzt. Im Gitarrenbau auch noch sehr oft...zB bei transparenten Lackierungen. Acryllate oder aber auch Polyestherlacke werden öfters verwendet, weil sie einfach billiger sind. Und zu Acryllack:

    :? :? :?

    mehr nicht....

    ich weiß nicht warum alle denken, dass der so gut sei....ok es funzt aber er ist nicht wirklich haltbar vor allem wenn da dann ein Shredder mit dem Plec drüber fährt.

    Zu dem Jack Daniels Logo: Das wirst nur mit einem Airbrush hinbekommen, wenns schön auch noch sein soll, dann brauchst eine anständige Pistole....

    Aber Vorsicht: Nitrocelluloe und andere Lacke sind oft auf Lösemittelbasis (nicht so wie der Kinderkram der auf Wasser basiert) Diesen Lack sollte man unbedingt EX Geschützt lackieren, lagern und trockenen lassen! Sonst kann was passieren.....(ich rede aus Erfahrung, ist einem Kunden von uns mal passiert)

    Am Besten ist, wenn du dir ganz einfach einen 2 Komponenten Lack holst. Da gibts dann einfach den Härter dazu und lackierst. Das wird dann bombenfest.

    Wenn du noch Fragen hast.....PM @ me

    Raz
     
  5. Der Konrad

    Der Konrad Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Zuletzt hier:
    23.04.10
    Beiträge:
    2.533
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    933
    Erstellt: 12.02.04   #5
    :D

    Das soll nicht soo professionell aussehn, in Ordnung wenn's mit der Zeit ein bisschen abwetzt!

    Airbrushen wollte ich nicht unbedingt, eher mit ner Schablone und dann normal sprayen, das Weiss soll sich n bissl abheben.

    Naja werde das einfach mal ausprobieren, gute Lacke kaufen und dann Auffi. :o

    Greetz
     
  6. scholes

    scholes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    19.06.04
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.04   #6
    @der konrad
    Schleifst du den alten Lack komplett runter oder lackierst du einfach drüber? Das würd mich intressieren, denn ich hab auch vor meine Axt umzulackieren 8)
     
  7. Der Konrad

    Der Konrad Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Zuletzt hier:
    23.04.10
    Beiträge:
    2.533
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    933
    Erstellt: 12.02.04   #7
    Bei der ist nur so ne Art Wachs drauf, werde da nur mit Schmirgelpapier ordentlich drüber gehen! :)
     
  8. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 12.02.04   #8
    @raz

    das mit den dämpfen habe ich mir nicht ausgedacht sondern habe ich in einigen büchern und internetseiten gelsen. irgendwie dass das zeug schlecht für ozonschicht und lunge ist und so ;)
     
  9. Razamanaz

    Razamanaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.03
    Zuletzt hier:
    17.06.07
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.04   #9
    jo sie sind schädlich für die Lunge (wenn man den Lack schnüffelt) und sie sind schädlich für die Haut (wenn man sich darin badet) und sie sind auch schädlich für die Ohren (wenn man sie auf ein Wattestäbchen tut).

    Bei den wenigen REIZENDEN, nicht giftigen Dämpfen die Nitrocellulose ablassen würde ich mir mal keine Sorgen machen. Da hätte ich schon mehr Angst um meine Gesundheit und ums Ozonloch wenn jemand mit einer Dose Axe Spray kommt....(bezieht sich in der Rel. dazu, eine Gitarre zu lackieren)

    Raz
     
Die Seite wird geladen...

mapping