Welche Noten/Tabs -> Solo in "Rockin around the christmas tree"?

  • Ersteller zeisss10
  • Erstellt am
zeisss10
zeisss10
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.01.23
Registriert
22.08.20
Beiträge
55
Kekse
1.680
Hallo ihr Lieben,

ich möchte gerne eine etwas metallische Variante von "Rockin around the christmas tree" nachspielen. Ich habe aber massive Probleme die Noten/Tabs aus dem kurzen Solo rauzuhören, da mir das zu schnell ist, bzw. zu viele Noten in kurzer Zeit sind. Und da ich (fortgeschrittener) Anfänger bin kann ich solche Sachen nicht ohne Vorgaben nachspielen.

Schafft es jemand von euch, mir hier Noten, oder gerne auch Tabs zu benennen? Natürlich gerne gegen eine kleine PayPal-Spende. Ich würde mich sehr darüber freuen.




Ich danke euch.

VG Marcel
 
trommla
trommla
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
05.05.04
Beiträge
429
Kekse
2.485
Ort
Raum München
Schon mal versucht, das Solo mit halber Geschwindigkeit abzuspielen? So lässt sich das Problem zu vieler Noten lösen.
Als Gelegenheits-Gitarrist würde ich meinen, die Noten sind hier nicht das Problem, man muss halt dieses R'n'R Feeling verstehen. Insofern wäre mein Weg, nicht nach Noten oder Tabs zu suchen, sondern nach Videotutorials des Genres, um hinter seine Geheimnisse zu steigen.
Klar kannst du auch wie ein dressiertes Äffchen Note für Note auswendig lernen, ich fürchte nur, das Ergebnis könnte dich selbst nicht überzeugen. Vielleicht sehen das aber richtige Gitarristen anders, dann bitte ich um Nachsicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
basstian85
basstian85
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.01.23
Registriert
07.10.12
Beiträge
268
Kekse
3.263
Habs dir rausgehört und die Tabs per PM geschickt. Hoffe das hat geklappt (-> unterhaltungen?).

Tabs öffentlich posten ist evtl problematisch wegen Uhrheberrecht usw.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
SoundNomad
SoundNomad
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.01.23
Registriert
11.12.16
Beiträge
212
Kekse
0
Da ich gerade auf ner Geburtstagsfeier bin aber mich denn noch beteiligen möchte.
Raushören / Tonart / Tab ... kann ich evtl morgen oder übermorgen mal versuchen, wenn dafür Zeit ist.

Aber mal davon im Allgemeinen abgesehen...

-Der erste Teil - ( Mal Chuck Berry und Angus Young angehauchte Licks checken).

- Der zweite Teil sind Bendings auf der man die tiefere Saite (hier zB) B- Saite auf eine gehaltene Note der hohen E- Saite zieht... so dass der selbe Ton durchs Bending auf der B- Saite, bei einer Verdopplung in selber Oktavhöhe, erklingt wie auf der E- Saite.
( Nur als Beispiel )

Klingt dann etwas dreckig und übersteuert. Nicht im negativem Sinne.

zB bei E- Moll:

Zeigefinger greift 12.ten Bund hohe E- Saite.
Ring- oder Kleiner- Finger den 15.Bund B- Saite.

Jetzt schlage ich so beide Saiten gleichzeitig an und bende dabei die B- Saite in gewünschtem Tempo einen ganzen Ton hoch auf das selbe E wie im 12.Bund auf der E- Saite.
Dabei entsteht ein etwas dreckiger Verdopplungseffekt mit Latenz.
Wirkt übersteuernd.
Namensgebung / korrekte Bezeichnung mir unbekannt.

Die ersten Licks sind ähnliche Dinge wie von Angus Young.

Bsp. A- Moll:

G- Saite vom 7.Bund einen Ganzton hoch auf E benden und bei selber Rhythmik und selben Notenwert in Folge direkt nacheinander 5. Bund auf der B-Saite spielen und danach 5.Bund E- Saite.
Und das nahtlos, oder sogar gleichzeitig und dann doppeln, den Anschlag auf B- und E- Saite.

Allerdings sind hier Zwischentöne- und - Licks drin zwischen den Beispielen von mir.
Die ich bei geradigem Lärm und Alkohol nicht identifiziert bekomme.

Höre morgen nochmal.

( Tonarten und Saitenpaare sind nur Beispiele und am Beispiel nicht zwingend richtig )
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Ok zu langsam...

Erledigt (y)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
zeisss10
zeisss10
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.01.23
Registriert
22.08.20
Beiträge
55
Kekse
1.680
Schon mal versucht, das Solo mit halber Geschwindigkeit abzuspielen? So lässt sich das Problem zu vieler Noten lösen...
Viele Dank für deine Antwort, aber ich denke, das sich die Tonlage verändert, sobal man die Widergabeschwindigkeit verändert, oder nicht?
Habs dir rausgehört und die Tabs per PM geschickt. Hoffe das hat geklappt
Ja, habe ich bekommen. Tausent dank dafür!! Ich werde es spätestens am Wochenende versuchen.

Die ich bei geradigem Lärm und Alkohol nicht identifiziert bekomme.
:D Vielen Dank, für deine Erklärung. Und zu spät kam dein Beitrag nicht, so weiß ich gleich wie ich die von bastian erzeugten Tabs spielen/üben kann.
Und jetzt kümmere dich bitte wieder um den Alkohol!:D

Ich danke euch allen für eure Antworten. Sollte das Ergebnis vorzeigbar sein, werde ich huer mal poste, wie es geworden ist.

LG Marcel
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
dubbel
dubbel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
13.07.13
Beiträge
7.524
Kekse
19.857
ich denke, das sich die Tonlage verändert, sobal man die Widergabeschwindigkeit verändert, oder nicht?

Mit Apps wie anytune etc. kann man Tonhöhe und Tempo unabhängig voneinander verändern, also auch langsamer anhören, ohne dass sich die Tonhöhe ändert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
trommla
trommla
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
05.05.04
Beiträge
429
Kekse
2.485
Ort
Raum München
aber ich denke, das sich die Tonlage verändert, sobal man die Widergabeschwindigkeit verändert, oder nicht?
Natürlich NICHT, sonst hätte ich das nicht vorgeschlagen. YT lässt sich verlangsamt wiedergeben, ohne die Tonhöhe zu verändern.

Ich bin generell ein riesiger Fan davon, (zumindest als ambitionierter Musiker) selbst herauszufinden, wie man solche Licks spielt. Ein gutes Gehör zu entwickeln ist Gold wert, und mittels Try and Error die Dinge zu erarbeiten, bringt ne Menge Spaß und langfristigen Lerneffekt.

Ergänzung: ich habe an der Gitarre von Anfang an viel herausgehört und stelle noch heute nach immerhin über 4 Jahrzehnten fest, wie ich manche Dinge inzwischen anders höre, nachdem ich selbst besser spielen und echte Gitarristen besser nachzuvollziehen gelernt habe. Dieser Weg wird ein langer sein... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
zeisss10
zeisss10
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.01.23
Registriert
22.08.20
Beiträge
55
Kekse
1.680
Hallo zusammen,

ich habe nun drei Wochen lang versucht, dieses Solo zu spielen. Und in Teilen gelingt es auch schon ganz gut, aber in voller Länger bei vollem Tempo - keine Chance. Ich habe auch versucht es abzuändern / zu vereinfachen, aber dann klingt es nicht besonders gut bzw. gar nicht mehr nach einem Gitarrensolo.

Wie auch immer, ich habe das Solo einfach weggelassen. Dennoch danke ich für eure Mühe und eure Ratschläge. Ich wünsche allen frohe Weihnachten.



LG Marcel
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben