Welche PA für den Proberaum

von Bongobong, 16.10.03.

  1. Bongobong

    Bongobong Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.03
    Zuletzt hier:
    13.03.11
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.03   #1
    Hallo. Da ich in Sachen PA keinerlei Erfahrungen habe, muss ich hier mal nachfragen. Wir suchen für unseren Proberaum (20m²) eine Anlage. Darüber sollen laufen: 4x Gesang, 2x Gitarre, 1x Bass und 2x Keyboard.
    Hoffe das reicht an Angaben.....
    Wäre nett wenn mir einer helfen könnte, da ich überhaupt keinen Plan habe was man da alles beachten muss.
    Produktvorschläge wären auch hilfreich.

    mfg und thx Bongo
     
  2. TAMA_Fetischist

    TAMA_Fetischist Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.10.03   #2
    Kostenlimit?
     
  3. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 16.10.03   #3
    @ Bongo:

    Soll die PA wirklich nur für den Proberaum sein, oder sollen auch Auftritte damit beschallt werden ?
     
  4. Bongobong

    Bongobong Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.03
    Zuletzt hier:
    13.03.11
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.03   #4
    Also mir wurde ein Kostenlimit von 700€ gesetzt. Kann mir nicht vorstellen das wir damit hinkommen, wobei ich sagen muss, das es nicht unbedingt Markenware sein muss (Noname tuts auch).

    Die Anlage wird dann ausschließlich im Proberaum genutzt. Wir wollten uns auch monitorboxen dazu holen und keine "normalen" boxen.

    thx Bongo
     
  5. TAMA_Fetischist

    TAMA_Fetischist Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.10.03   #5
    Wenn in dem Preis auch Monitorboxen sein sollen, dann wirds ganz eng!

    und so mit 700€ kriegt ihr kaum ein Mischpult, Verstärker und 2 Boxen.
    Ich klaub sogar dann nicht, wenn ihr bei Conrad einkauft.

    Als mischpult ein Behringer
    Endstuffe T-Amp
    Boxen ??? fehlt mir jetzt spontan nichts ein

    Ihr müsst je bedenken, dass die Anlage mit eurem Schlagzeug aufnehmen muss und das wir happig... Denn die braucht auch im PR Leistung und kostet!!! :(

    Tut mir Leid dass ich die nicht sonderlich weiterhelfen konnte. :(
     
  6. Bongobong

    Bongobong Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.03
    Zuletzt hier:
    13.03.11
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.03   #6
    Macht ja nix... Was ist denn mit dem Behringer Powermixer PMX2000. Reicht so einer nicht schon aus?
     
  7. specialermer

    specialermer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    5.05.05
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.03   #7
    also mit 700€ wirste wirklich nich arg weit kommen, wenn ich nur mal aufliste was ihr wirklich braucht, klar mit mccrypt oder vergleichbar ähnlichen boxen und nem amp aus ebay ists vielleicht zu schaffen. aber im nachhinein ärgert ihr euch über die absolut unbrauchbare qualität.

    da ich kein bevorzuger von powermixern bin stell ich mal ne konventionelle lösung zusammen:

    Mischpult: http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Mischpulte/Yamaha_MG164.htm
    (ist preislich recht interresant (279€), ich meine es gibt n behringer für ~ 200€ das für euch noch reichen sollte)

    Amp: den TAmp 1050, sollte dafür reichen


    Lautsprecher: Ich denke diese hier sollten unterste Preisklasse sein, damit was vernünftiges rauskommt. http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-144710.html

    Das wären jetzt zusammen 1000€, allerdings braucht ihr wohl noch 4 Mikrofone oder habt ihr die schon. Kabel braucht ihr wohl auch noch, also mit 4 Mikros, die da sollen net schlecht sein und sind auch gleich mit Kabel: http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Mikrofone/Audio_Technica_Brand_X5_Vocal_Microphone.htm

    komme ich so auf 1300€. Also in etwa dem doppelten was ihr ausgeben woltet.

    mfg flo
     
  8. specialermer

    specialermer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    5.05.05
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.03   #8
    also mit 180W an 8 Ohm, wirds schon recht schwach. mir fallen jetzt nichtmal irgendwelche passenden boxen dazu ein. die sollten nämlich max 150w an 8Ohm ham, besser sogar noch etwas weniger.
     
  9. Bongobong

    Bongobong Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.03
    Zuletzt hier:
    13.03.11
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.03   #9
    Fragen wir mal anders. Was könnte man denn für 700€ brauchbares kriegen? Es muss auch nicht unbedingt das lauteste sein. Wir gehen immerhin von einem Raum aus der nicht mal 20m² groß ist, in dem wir mit 6 Personen sind. (Reichlich eng)
     
  10. specialermer

    specialermer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    5.05.05
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.03   #10
    ok nehmen wir mal den powermixer von behringer: 340€
    Wenns wirklich sein muss behringer boxen, aber erwarte ja nichts von den dingern, diese da: http://www.netzmarkt.de/thomann/behringer_f1220_eurolive_prodinfo.html

    (Leider ham die auch schon wieder zu viel leistung für den powermixer)

    Sind jetzt dann 600€, allerdings hast du immer noch nicht gesagt ob du Mikros brauchst oder nicht. Mit Mikros und Kabel bist du dann bei etwas unter 1000€ außer du willst behringer Mics, da gibts den 3er Pack für ~30€ aber die taugen nichts. Es kommt zwar was raus, aber die qualität ist bescheiden. Außerdem ist der Powermixer eigentlich zu klein. Ihr braucht 4 Mikros, 2 Gitarren und einen Baß. Sind eigentlich 7 Monokanäle der Powermixer hat nur 6. Keybord wollt ihr warscheinlich stereo abnehmen aber 3 stereo kanäle sind ja noch frei. gut ihr könnt ja die git oder den baß in den letzten stereokanal stecken, allerdings dürfte dieser dann nur aus einem lautsprecher kommen, oder täusch ich mich da jetzt?

    mfg flo


    Edit: Hab grad noch nen Beitrag gefunden wo der Günter über das Problem mit der schwachen Leistung vom Behringer Powermixer geschrieben hat:

    https://www.musiker-board.de/phpBB2/viewtopic.php?t=2983
     
  11. Bongobong

    Bongobong Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.03
    Zuletzt hier:
    13.03.11
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.03   #11
    Oh sorry. Also mics brauchen wir nicht, da wir da schon gut bestückt sind. Es muss auch nicht unbedingt 4x Gesang gleichzeitig über den Mixer laufen. Aber so wie ich das sehe, gibt es wohl für 700€ keine Anlage die irgendwie passen könnte, oder seh ich das falsch? Das Prob is. Es muss gehen*g*...
     
  12. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.621
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 16.10.03   #12
    In so'nem Fall würde ich immer zu was solidem gebrauchten tendieren als zu neuem Schrott (ums mal knapp auszudrücken).
    Insbesondere beim Holz (also Boxen) lassen sich da immer wieder Schnäppchen machen, solange die Ansprüche nicht zu hoch sind. So'n paar alte Zeck 15/3er z.B. haben schon Generationen von Bands zum Proben verholfen - dafür tun die allemal. Mischer und Amping kann man wahrscheinlich in dem Maßstab genausogut neu kaufen (--> Garantie...), aber dann könnte es mit etwas Glück auch mit dem Budget klappen...

    Einfach mal Ebay beobachten (dabei die einschlägigen "Verdächtigen" aus dem Billigsektor aussen vor lassen und auf jedenfall nochmal hier rückversichern), andere Bands befragen (Bandauflösung, schwupps wird Material verschleudert) oder einfach mal beim örtlichen Verleiher nach Gebrauchtmaterial Ausschau halten.

    Jens
     
  13. Bongobong

    Bongobong Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.03
    Zuletzt hier:
    13.03.11
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.03   #13
    Habe mir grad mal diese Zeck-Boxen angeguckt. Sind ja relativ günstig zu kriegen. Die haben 200Watt an 8 Ohm. Welcher Powermixer würde da denn widerum zu passen?
     
  14. specialermer

    specialermer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    5.05.05
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.03   #14
    mh mitm powermixer wirds dann wieder schwierig, vorallem in der preislage um 350€. Mir fällt da auser dem behringer keiner ein der bei gleichem geld etwas mehr leistet. für den preis fällt mir absolut nix ein. die günstigste lösung ist des yamaha pult des ich vorher genannt hatte und n tamp 1050. sind aber zusammen auch schon 520€. Wie teuer sind denn die Zeck Boxen ?
     
  15. Bongobong

    Bongobong Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.03
    Zuletzt hier:
    13.03.11
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.03   #15
    Habe vorhin welche für 200 gesehen. Gebraucht natürlich.
    Was ist denn wenn ich nicht monitorboxen nehme sondern übliche. Kommt das billiger?

    Wenn ich nu das Behringer PMX2000 nehme.

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=2564493639&category=23785&rd=1

    und diese Boxen hier:

    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Boxen/Peavey_EuroSys_2_PABox.htm

    :oops:
     
  16. specialermer

    specialermer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    5.05.05
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.03   #16
    das geht nich gut, der powermixer hat mit 180W an 8Ohm zu wenig leistung. die Pevey Box hat laut angabe 250W an 8Ohm. In der Regel sollte der amp min. 50% mehr leistung als die Box haben. Ist das nicht der fall, kann der Amp durch zu schnelles Clippen die Hochtöner töten.
     
  17. Bongobong

    Bongobong Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.03
    Zuletzt hier:
    13.03.11
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.03   #17
    Ok.... man lernt ja nie aus. Welchen Mixer mir welchen Boxen (keine Monitorboxen) wäre da passend. Achtung: mein Problem ist immer noch das geringe Budget von 700 Euro.
     
  18. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.621
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 16.10.03   #18
    Ähmm... Wenn ich richtig rechne, käme das doch jetzt ungefähr hin: Gebrauchte Zecks (die, die ich meinte, sind übrigens keine Floormonitore, sondern "normale" - das sind auch eigentlich die, die man immer noch an jeder Ecke irgendwo sieht...) für 200, Tamp und Yamahamische für 520, macht nur knapp über 700...? Gut, Kabel und etwas Kleinzeug, das kommt noch dazu - aber bald ist ja Weihnachten... :mrgreen:

    Jens
     
  19. specialermer

    specialermer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    5.05.05
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.03   #19
    ja würd ich auch so machen, das pult und der tamp sin wirklich ok, wenn ihr dann mal zu viel geld habt könnt euch neue boxen kaufen, denn der tamp hat noch etwas leistung übrig. falls ihr doch noch irgendwoher n bissl mehr geld bekommt, kauft euch den nächstgrößeren tamp, den 1400er der kost 50€ mehr und bietet nochmal mehr leistung, dann könnt ihr die pa noch gut "aufrüsten" und auch mal für konzerte oder so verwenden. ihr braucht wohl nur noch 2 kabel, vermutlich klinkenkabel da die zeck boxen doch schon relativ alt sind. also kommt ihr mit der billigsten lösung auf ca 770€. billiger gehts wirklich nicht mehr, wenns einigermaßen brauchbar sein sollte.
     
  20. Sloopy

    Sloopy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    17.01.04
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.03   #20
    hi!
    also wir hatten genau das gleiche problem.
    haben auch nen proberaum mit 15 qm und begrenztes limit.
    mit folgendem fahren wir inzwischen ganz gut, alledings lassen wir nur
    gesnag über die nalage laufen. wozu wollt ihr denn im proberaum
    gits und bass abnehmen, dazu hat man doch amps oder?
    - behringer mixer 1622 (klein aber ok, mit dem multi-fx hat man
    wenigstens etwas hall dabei) = 180 EUR
    - über ebay stac (by zeck) 15er boxen 200W an 8 ohm = 300 EUR
    - eine TA600, die war (wie mir hier im forum schon prophezeit wurde ;-)
    zu schwach. man sollte die drums echt nicht überschätzen. als der
    gesang gerade hörbar wurde, hat die auch schon das clippen angefangen.
    naja wir haben sie für 150 ersteigert, und dann wieder für 190 versteigert
    *ggg* einfach glück gehabt, muß auch mal sein!
    inzwischen haben wir diese da:
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=27603&item=2565552326
    allerdings die WPA6500 mit 2x 390W an 8 ohm - 270 EUR - und die
    ist wirklich gut. um gegensatz zur T-amp hat die nen softstart und wirkt
    um einiges robuster.
    also alles in allem 270 EUR - wobei wir bei den boxen wohl glück gehabt
    haben.
    gruß, sloopy
     
Die Seite wird geladen...

mapping