Welche Saiten Für nen Musicman Stingray Bass?

von punkymig, 26.12.06.

  1. punkymig

    punkymig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.06
    Zuletzt hier:
    16.07.07
    Beiträge:
    4
    Ort:
    im Wald
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.12.06   #1
    Also folgendes:
    Ich hab nen Musicman Stingray und brauch mal wieder neue Saiten.
    Jetzt will ich aber nich die sauteuren orginal Seiten von ERNIE BALL nehmen, die sind mir einfach zu teuer... habt ihr da nen Tipp, welche Saiten dafür am besten geeignet sind?:D
     
  2. HomerS

    HomerS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    29.07.14
    Beiträge:
    683
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    617
    Erstellt: 26.12.06   #2
    Also bei saitenkatalog.de kostet ein Satz 22.45 Euro. Ich glaub wesentlich günstiger wirds nicht, wenn du noch ein bisschen Qualität erwartest...
     
  3. zoni

    zoni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.06
    Zuletzt hier:
    26.09.16
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    276
    Erstellt: 26.12.06   #3
    Denke auch, dass du preislich unter den Ernie Balls kaum was brauchbares finden wirst.

    Ich selbst teste auch schon lange alle möglichen Saiten für meinen Stingray durch und komme immer auf die DR High Beams zurück.

    Bisher getestet habe ich folgende:
    - Warwick reds (gefielen mir überhaupt nicht)
    - GHS Bass boomers (auch nicht prickelnd, hielten nur recht kurz ihren sonst guten Sound)
    - Ernie Balls (leider nur schlechte Erfarungen mit 2x gerissenen Saiten, was mir bis dato noch nie passiert ist)
    - Elixir (super, aber recht teuer)
    - DR High Beam (wie gesagt, momentan mein Favorit)

    Als nächsten Satz werd ich mir d'Addarios und danach Rotosound antesten. Grad die d'Addarios scheinen bei der Mehrheit der Leute hier im Forum recht gut anzukommen.
     
  4. Driver 8

    Driver 8 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.212
    Erstellt: 26.12.06   #4
    Zu den D'Addarios: Vor allem die ProSteels sind richtig genial. Ich spiele Pro Steels auf meinem Jazz Bass und bin von der Definition und den schneidenden Höhen sehr angetan. Schon im Fingerspiel hat der Sound ordentlich Brillanz und Twang, von Plek oder Slapping und ähnlichem will ich mal gar nicht reden. Auch Sounds mit zurückgenommener Höhenblende oder Bridge-PU-Knurrsounds mit nicht allzu viel Höhen können sie richtig gut. Außerdem machen sie sich gut in der Haltbarkeit und bieten mir ein gutes Gleichgewicht aus Grip und Fingerverträglichkeit. Was den Sound auf einem Stingray betrifft kann ich nur auf noch klirrigere Höhen schließen, aber das muss man ausprobieren.
    Die Investition in D'Addario Saiten lohnt sich wirklich, zumindest für mich. Einen Test sind sie auf jeden Fall wert und imho in den Punkten Sound (Geschmackssache), Haltbarkeit und Handling den Slinkys überlegen.

    Gruß,
    Carsten.
     
  5. Schmuddelfutz

    Schmuddelfutz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    24.11.12
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    478
    Erstellt: 26.12.06   #5
    Die Warwick Blacks sind meiner Meinung nach ziemlich gut...haben aber einen etwas seltsamen Klang (so á la: Entweder man liebt sie, oder man hasst sie, ich liebe sie ;)). Und kosteten mich "nur" 21,80€ (4-Saiter)
     
  6. HomerS

    HomerS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    29.07.14
    Beiträge:
    683
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    617
    Erstellt: 26.12.06   #6
    Vielleicht sagst du noch was zu deinen Klangvorstellungen. In der "günstig" Kategorie kann ich Dean Markleys (ca. 20 Eurro) und SITs (20 Euro bei MS, eigentlich fast eine Edelsaite)
     
  7. punkymig

    punkymig Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.06
    Zuletzt hier:
    16.07.07
    Beiträge:
    4
    Ort:
    im Wald
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.06   #7
    Danke Für Die Antworten!!!!!!!
     
  8. punkymig

    punkymig Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.06
    Zuletzt hier:
    16.07.07
    Beiträge:
    4
    Ort:
    im Wald
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.06   #8
    Ach, übrigens such seiten die ziemlich klar klingen!
     
  9. HellPaso

    HellPaso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    6.11.12
    Beiträge:
    2.222
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    3.148
    Erstellt: 30.12.06   #9
    gewöhnlich zockte ich auf meinen MuMa immer mit Ernie Balls, aber mein Stamm-Musikladen hat die irgendwie nicht mehr :screwy:

    Daher habe ich mit Daddarios und Rotosounds gespielt.

    Rotosound klingen geil auf nem Stingray! :great:
     
  10. Artus

    Artus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    10.03.13
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    271
    Erstellt: 10.01.07   #10
    mal so ne frage am rande. ich habe nen neuen bass und da waren elixir saiten drauf. die sind aber scheinbar eig. zu kurz für den stingray (die letzte windung beginnt nach dem sattel). mir gefallen die aber ganz gut. ich würde auch gerne mal ne andere stärke probieren, die stärke gibts aber nich in x-long. deswegen meine frage: weis einer ob die standart von der länge reichen für nen stingray (34er mensur)?
     
Die Seite wird geladen...

mapping