Welche Saitenstärke bei Drop D?

von -Ape-, 17.07.05.

  1. -Ape-

    -Ape- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.913
    Ort:
    Hessisch Sibirien, MKK
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    1.988
    Erstellt: 17.07.05   #1
    Hey leute,

    Momentan benutze ich auf meiner Harley Benton 7string '10Dean Markley saiten. Hab mir nu ne DEAN '79ML mit Floyd Rose bestellt. Die möchte ich dann auf Drop D, runter stimmen. Meint ihr da reichen mir weiter hin '10 saiten oder sollten es dann vll. doch schon '11 saiten sein was meint ihr was sind eure erfahrungen damit?

    Gruz Ape
     
  2. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 17.07.05   #2
    10 würden immernoch reichen denk ich mal
    du stimmst ja immerhin nur die tiefe E Saite runter
    (was mich ehrlich gesagt verwirrt weil du nen 7saiter hast) :confused:
     
  3. max7000

    max7000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    13.05.07
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Salzburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    324
    Erstellt: 17.07.05   #3
    wenn du ne 7 saitige git hast, und du stimmst du tiefste saite runter dann hat man doch drop A?!
     
  4. MaDmEggO

    MaDmEggO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.04
    Zuletzt hier:
    4.08.14
    Beiträge:
    461
    Ort:
    Diez
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    107
    Erstellt: 17.07.05   #4
    kauf doch normal deine 10er saiten... aber einzeln... außer die E-Saite... die kaufste dann ein wenig stärker weil das ja die einzige is die runtergestimmt wird!
     
  5. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 17.07.05   #5
    ich hab ne weile mit 10ern komplett auf D runter gestimmt, das ging ohne probleme.
     
  6. -Ape-

    -Ape- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.913
    Ort:
    Hessisch Sibirien, MKK
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    1.988
    Erstellt: 17.07.05   #6
    Das war eingentlich auch das was ich gemeint habe^^. Ich will alle Saiten komplett halt 3 halböne runter bringen. Nicht nur die E saite. Tut mir leid falls ich mich da falsch ausgedrückt habe^^.

    Und ihr meint, da reichen mir '10? Wäre ja cool wenn.
     
  7. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 17.07.05   #7
    sind des net 2 Halbtöne? :confused:
    also ich würd dafür 11er hernehmen
    12 hab ich im Moment drauf und die sind da schon bissl zu straff für meinen Geschmack ^^
     
  8. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 17.07.05   #8
    Ein D liegt aber 2 Halbtöne unterm E.....

    Naja.. also die ML hat soweit ich weiß eine Gibson-Mensur. Da würde ich persönlich auf 11er Saiten zurückgreifen, sonst beschwert sich dein Floyd und es wird leicht labberig. Klar geht es noch, aber mit straffen Saiten bleibt einfach eine gewisse Transparenz bestehen.
     
  9. -Ape-

    -Ape- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.913
    Ort:
    Hessisch Sibirien, MKK
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    1.988
    Erstellt: 17.07.05   #9
    ja ich weiss das D zwei halbtöne runter sind. Aber 3 halbtöne sind ja Drop D, und da will ich ja auch hin^^^^. Mkay also doch '11, aber wieso würde sich mein FR dann beschweren? Kannste mir das erklären?:confused: Also ich meine, kann ich da was kaput machen?
     
  10. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 17.07.05   #10
    du wirst probleme haben, dass dein floyd rose dann richtig liegt (also winkel zur korpudecke...) bzw erstmal, um alle saiten zu stimmen.... du wirst viel freude haben... wechsel aber jede saite einzel, nich alle runter und dann einzeln drauf...
     
  11. hofgabes

    hofgabes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.04
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    Michelstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.109
    Erstellt: 17.07.05   #11
    ich würd einfach mal schauen, was dir persönlich am besten gefällt. macht soundtechnisch n kleineren unterschied als vielmehr spieltechnisch...ich hab jetzt 11er und auf Droped C, ich find das is gut spielbar und es klingt auch irgendwie schön heavy :) (zumal es n guter kompromiss is mit der standarttuning, das ich ebenfalls benötige)
     
  12. MaDmEggO

    MaDmEggO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.04
    Zuletzt hier:
    4.08.14
    Beiträge:
    461
    Ort:
    Diez
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    107
    Erstellt: 17.07.05   #12
    ganz kurz mal...

    Drop D:

    E
    B
    G
    D
    A
    D

    das was du machen willst:

    C#
    G#
    E
    B
    F#
    C#


    wtf?
     
  13. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 18.07.05   #13
    das mit dem dropped sollte ja geklärt sein. kaputt machen kannst du nix aber ich hoffe du kennst dich mit saitenbstärke- und tuningwechsel beim floyd rose aus...
    in dem sinne mal wieder meine kurzanleitung:

    1. saiten locker machen (also locking nut aufmachen und dann an den mechaniken saiten locker drehen)
    2. abdeckplatte vom tremolo (die plastikplatte hinten an der gitarre in der mitte) abschrauben
    3. jetz brauchst du was, das du zwischen den tremoloblock und den korpus stecken kannst (auf der rückseite der gitarre eben unter der erwähnten abdeckung zu finden)
    ---> wenn das teil drin steckt, muss das tremolo parallel zum korpus stehen und auch so bleiben wenn du die saiten runter machst
    4. federn etwas locker schrauben (siehst schon wie, wenn du hinten rein guckst), bis das, was du da rein gesteckt hast, richtig drin klemmt (holzklotz macht sich gut, den kannste in die entsprechende form feilen und immer mitnehmen fürn notfälle)
    5. saiten in der gewünschten stärke und der gewünschten stimmung drauf machen (am besten einzeln, mit dem holzklotz hinten drin kannste aber auch alle runter machen)
    6. saiten stimmen bis das ungefähr hin haut
    7. noch mal kontrollieren ob das tremolo immernoch parallel zum korpus ist. wenn nicht, fang noch mal bei 1 an ^^
    8. wenn du gestimmt hast und das teil parallel ist, schraubst du die federn wieder rein, bis du den holzklotz (oder was auch immer du genommen hast) ganz leicht raus nehmen kannst. die saiten dürften jetzt einigermassen gestimmt und das tremolo von alleine parallel zum korpus sein.
    9. feinstimmer (an der brücke bzw. am tremolo) ungefähr zu 50% rein schrauben, damit du damit noch stimmen kannst). saiten mit den mechaniken stimmen.
    10. locking nut (also sattel) zu schrauben und saiten fein stimmen.
     
  14. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 18.07.05   #14
    Du solltest dir erst mal im klaren darüber sein, welches TUning du willst. Für One Step Down würd ich nen 11-56 Satz nehmen, da hat man dann einen geilen Punch und nicht den Gummisaitendreck. Für Drop D nen 10er Satz mit ner 56er Einzelsaite.
     
Die Seite wird geladen...

mapping