Welche Strap Locks - Dunlop oder Schaller???

von PerregrinTuk, 15.01.05.

  1. PerregrinTuk

    PerregrinTuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    4.516
    Erstellt: 15.01.05   #1
    Hi und Hallo,

    mir ist gestern meine Gitarre total runtergeknallt jetzt hat sie zwei unschöne Wunden, aber die Hauptenergie hat der hintere Gurthalter abbekommen (zum Glück!). Dieser ist nun etwas schräg rein gebogen.

    Meint ihr ich kann den einfach raus schraub und wieder einen neuen reinschrauben? Oder ist da jetzt son graoßer hohlraum? (Gitarre ist aus Mahagoni.

    Wennn ein neuer geht welchen Security lock würdet ihr eher enpfehlen, den von Dunlop Strap Lock oder den Schaller Security Lock?

    Erklärt mal die Fuunktion der Beiden1

    Vieln Dank

    Flo
     
  2. Metal T

    Metal T Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.03
    Zuletzt hier:
    28.10.11
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Konz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.01.05   #2
    Hol dir die Dinger von Schaller. Hab bei meinem Schüler letztens die SecLocks von Dunlop gesehen. Totaler Schwachsinn. Sahen von der Funktionsweise sehr seltsam aus.
     
  3. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 17.01.05   #3
    Die nehmen sich nicht viel. Ich hab beide auf zwei Gitarren, ist ein wenig blöd aber bis jetzt war ich zu faul auf ein System umzustellen. Sie funktonieren beide, bei Schaller muß man aufpassen: da lösen sich ab und zu die Muttern am Gurt, immer mal nachziehen! Bei der Montage ordentliche Schrauben verwenden, die mitgelieferten sind of zu kurz/dünn. Das Schaller System sieht robuster aus als das Dunlop, dafür kann man eine mit dem Dunlop System ausgestattete Klampfe auch mit nem normalen Gurt spielen falls nötig. Runtergefallen ist mir noch keine Gitarre.
     
  4. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 17.01.05   #4
    naja, kann man mit den schallers auch. bei warwick/framus aber sind oft die strap buttons (dunlop) versenkt, dann geht das nicht :)
     
  5. flipp

    flipp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.04
    Zuletzt hier:
    16.09.08
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.01.05   #5
    mir ist meine schon 1 ,2 ma hingefallen und zwar weil ich morgens meine tasche net zu gemacht habe und einfach aufgesetzt habe dabei ist sie dann rausgefallen bis auf n paar macken gings eigentlich aba so teuer war sie zum glück nicht :cool:
     
  6. lasmuchtos

    lasmuchtos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    7.01.11
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 17.01.05   #6
    hmm das war am thema vorbei(aus welchem hamm kommst du denn?)
    ich kenne nur die schaller, die sind aber auch echt gut!! man muss sie halt abundzu mal nachziehen...
     
  7. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 17.01.05   #7
    ich hab die schallers, und wenn man die ordentlich anbringt, hat man damit nie probleme. die originalschrauben sind ok, muss man halt mit ein wenig leim und streichholz festschrauben, da die etwas dünner sind. und dass sich die schrauben am gurt lösen, hab ich noch nicht beobachtet, liegt vielleicht aber auch daran, dass ich die "ordentlich" angezogen habe (mit ner knarre und ner grip-zange:D).
     
  8. Beast_of_Prey

    Beast_of_Prey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    20.03.08
    Beiträge:
    681
    Ort:
    Brühl
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 18.01.05   #8
    Also ich würde den Gurtpin rausdrehen und den kompletten Hohlraum mit Holzleim und einem Stück Streichholz auffüllen, das ganze trocknen lassen und dann sauber und gerade die Schaller sec locks reindrehen.
     
  9. GUARDiAN?

    GUARDiAN? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.05
    Zuletzt hier:
    12.11.06
    Beiträge:
    69
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.03.05   #9
    Keine von beiden. ;-)

    Ich habe jahrelang die Schaller Security Locks benutzt, und habe mir jetzt einen DiMarzio ClipLock-Gurt gekauft... Der wird im Prinzip direkt angeschraubt, und hat dann so Schnappverschlüsse wie an Rucksäcken. Da sind auch direkt 2 Sorten Schrauben (dünn für z.b. Fender und dickere für z.b. Ibanez).

    Wenn jemand Interesse an schwarzen Schaller Security Locks (4 Pins, 2 Schlösser - also im Prinzip für 2 Gitarren und einen Gurt) hat, PM an mich. :D
     
  10. hexenhammer666

    hexenhammer666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    11.07.10
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.05   #10
    Schaller Aller!!!:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping