Welche Trompete?

  • Ersteller tiger-black
  • Erstellt am

Welche B-Trompete/Hersteller würdet ihr empfehlen?

  • Normal

    Stimmen: 10 71,4%
  • Drop D

    Stimmen: 0 0,0%
  • Drop C

    Stimmen: 0 0,0%
  • 1/2 step down

    Stimmen: 0 0,0%
  • 1 step down

    Stimmen: 1 7,1%
  • open tunings

    Stimmen: 0 0,0%
  • was anderes

    Stimmen: 0 0,0%
  • Einzelkette

    Stimmen: 1 7,1%
  • Doppelkette

    Stimmen: 0 0,0%
  • Band

    Stimmen: 1 7,1%
  • Direct Drive (Metallstange)

    Stimmen: 0 0,0%
  • Sonstiges ?!

    Stimmen: 0 0,0%
  • Besser Spielen

    Stimmen: 0 0,0%
  • noch genau so spielen

    Stimmen: 0 0,0%
  • schlechter Spielen

    Stimmen: 0 0,0%
  • Waaas? Spielen im Suff geht überhaupt nicht...

    Stimmen: 0 0,0%
  • Ich möchte das Publikum befragen.

    Stimmen: 0 0,0%
  • Die Umfrage ist dämlich!

    Stimmen: 0 0,0%
  • Amati

    Stimmen: 0 0,0%
  • B&S Challenger I

    Stimmen: 1 7,1%
  • B&S Challenger II

    Stimmen: 0 0,0%
  • Bach Stradivarius

    Stimmen: 0 0,0%
  • Conn

    Stimmen: 0 0,0%
  • Getzen

    Stimmen: 0 0,0%
  • Jupiter

    Stimmen: 0 0,0%
  • Scherzer

    Stimmen: 0 0,0%
  • Yamaha

    Stimmen: 0 0,0%
  • Sonstige

    Stimmen: 0 0,0%

  • Umfrageteilnehmer
    14
T
tiger-black
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.11.03
Registriert
07.11.03
Beiträge
4
Kekse
0
Hallo,

ich habe vor, mir demnächst eine neue B-Trompete zuzulegen.

Nun habe ich weder gute noch schlechte Erfahrung mit den verschiedenen Herstellern, also möchte ich gern eure Meinung dazu erfahren.

Natürlich muss ich auch auf den Preis schauen und frage mich, ob die günstigeren Modelle halten, was sie versprechen.

Ich bin auch offen für Vorschläge, welche nicht in meiner Auswahl stehen.


PS: Vielleicht kann mir einer von euch auch mit ner gebrauchten weiterhelfen?
 
Eigenschaft
 
D
dikaschu
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.08.10
Registriert
19.08.03
Beiträge
32
Kekse
0
Kommt immer drauf an:
- was Du damit machen willst,
- was du ausgeben möchtest,
- welche Ansprüche Du stellst.

Das ist wie beim Auto-Kauf. Ich kann Dir nicht 'nen Wrangler empfehlen wenn Du eh nur damit zur Arbeit fahren willst. Verstehst du?

Letztendlich möchte ich zu Deiner Auswahl sagen, dass alle Hersteller auch gute Instrumente in ihrem Sortiment haben.
Daher habe ich sonstige angekreuzt.
 
T
tiger-black
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.11.03
Registriert
07.11.03
Beiträge
4
Kekse
0
Gut, dann präzisier ich mal:

Ich spiele seit etwa 12 Jahren und seit neuerem die 1. Trompete in nem Blasorchester.

Habe bisher eine Weltklang gespielt, welche aber wirklich ein minderwertiges Instrument ist.

Ich habe mich aber immer damit abgefunden, da es ausreichend war.

Ausgeben möchte/kann ich leider nicht so viel. Daher ist die Frage natürlich auch ein bißchen komplizierter geworden.

Am liebsten wäre mir ja ein gebrauchtes hochwertiges Instrument, aber da hab ich wieder meist nicht den Vorteil einer Mietkauf- oder Finanzierungsoption.
 
D
dikaschu
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.08.10
Registriert
19.08.03
Beiträge
32
Kekse
0
So spontan könnte ich Dir die Jupiter 606 empfehlen, die bekommst Du schon für 500€. Das ist ein fähiges Schülerinstrument, aber zu deiner Weltklang (ein Kumpel von mir hat auch eine und die hängt nun an der Wand) sind es wirklich WELTEN!!

Was kannst du denn in etwa ausgeben? Wohnst Du zufällig in der Nähe von Gütersloh? dann würde ich Dich nämlich mal nach FMB schicken. Die haben auch noch massig andere Tröten zur Auswahl. Da kannst Du dann mal teste was Dir am besten gefällt.
Mit ner Trompete ist das irgendwie wie mit ner Freundin: DU must mit ihr klar kommen und sonst kein anderer.
 
T
tiger-black
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.11.03
Registriert
07.11.03
Beiträge
4
Kekse
0
Und genau da liegt der Hase im Pfeffer!

Ich bin der Meinung, daß ne Trompete ne Anschaffung fürs Leben sein kann. Wobei man dabei halt aber mehr ausgeben müsste, als ich im Moment bereit bin.

Der Preis sollte sich daher irgendwo im Bereich 500-1000€ einpegeln.

Ich bin deshalb ja vorrangig auf ein Gebrauchtexemplar aus.
 
P
Pitty
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.07.05
Registriert
29.10.03
Beiträge
8
Kekse
0
Also ich selber habe ein Yamaha Model von 1500€ !

Der Ton ist super ! schön knackig ;D sie ist leicht und hält ein leben lang ...

bei fragen icq: 96849960

mfg

Pitty :D
 
T
tiger-black
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.11.03
Registriert
07.11.03
Beiträge
4
Kekse
0
Also wenn mich jetzt nicht noch einer von euch durch überzeugende Argumente umstimmt, werde ich mich wahrscheinlich entweder für eine B&S Challenger oder eine gebrauchte Bach Stradivarius entscheiden.

Kann mir irgendjemand die Unterschiede zwischen Challenger I und II nennen? Gibt es da nur qualitative oder auch rein technische Unterschiede?

Danke und Gruß tiger-black
 
T
Trompeter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.03
Registriert
24.11.03
Beiträge
1
Kekse
0
Hallo,
ich habe mit der Zeit verschiedene Tröten geblasen, da ja jeder Trompeter irgendwie auf der Suche nach dem perfekten Instrument ist.

Derzeit blase ich folgende Instrumente:
B-Trompete: Bach Stradivarius 180, L-Bohrung, 25LR Mundrohr, lackiert
C-Trompete: Yamaha Xeno, versilbert
B-Cornet: Yamaha 2330-II

Ich bin sehr zufrieden mit allen drei Kannen.
Vorher hatte ich auch eine Yamaha Xeno RGS in B und eine Monke

Die B&S Challenger ist würde ich sagen die kostengünstige Variante zur Bach. Die Yamaha Xeno ist eine hervorragende Trompete; kann ich auch empfehlen.
Alles in allem ist es eine Geschmackssache und natürlich eine Preisfrage. Aber man kauft sich ja nicht alle Jahre eine neue Tröte, also lieber ein paar Euro mehr investiert und man hat was gutes. Darf ich fragen woher Du kommst? Könnte Dir ein paar gute Adressen geben von Trompetenhändlern wo Du verschiedene Anspielen kannst.

Gruß
Trompeter
 
M
moppes
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.03
Registriert
25.11.03
Beiträge
1
Kekse
0
Ohje ... das Trompetenthema ....

:)

Soweit ich mich erinnere, ist die Weltklang ein ziemlich enger Hobel.

Empfehlenswert waere es erstmal, mit einem Leihinstrument auszuprobieren, welche Bohrung es sein soll. Der Umstieg von richtig eng auf ML oder L (Medium Large/Large) kann schmerzvoll sein.

Ich selbst hab mehrere Trompeten .... bin allerdings Jazzer - unsere Klangvorstellungen koennten also differieren:

King Legend 2070SGX (Sterling Silber - komplett)
-- klingt sehr zentriert, strahlt gut, fett
-- braucht luft,
-- koennte fuer Blasorchester etwas zu dominant klingen
-- Neupreis ca 2000Euro

Getzen Eterna 900 (ML, ~1980)
-- mit kleinem Mundstück (a la Yamaha Bobby Shew Lead): Saege
-- mit groesserem Mundstueck (King 3C, Bach 1): sehr universell
-- ich hab mit der Kanne leichte Stimmungsprobleme im Bereich e2-f2 gehabt, scheint aber eher meine Baustelle gewesen zu sein
-- Hab ich bei Ebay gebraucht fuer 500-600Euro gesehen, in generalueberholt

Buescher 37B (ca 1960)
-- ultra eng
-- strahlt
-- kostet zuviel kraft
-- steht jetzt im Regal

Emo World
-- Ohje, stimmt einfach nicht
-- toene rasten mittlerweile um's verrecken nicht sauber ein
-- war meine Anfaengertrompete --> Der Umstieg auf die Getzen hat fast 4 Wochen gedauert. Und war grausam.


Anschauen sollte man sich aber auch:

Yamaha Bobby Shew Signature (keine Ahnung von der Produktnummer)
-- liegt auch bei knapp ueber 1000Euro
-- geht gut, man hoert aber auch jede Kleinigkeit
-- hat fuer mich ein leicht anderes Spielgefuehl als andere Yamahas

:)
peter

P.S.: Ich hab auch noch eine uralte Weltklang. Die brauch ich aber nur fuer Spassgigs. Weil in Rot-Metallic lakiert :)
 
M
Mr.Forz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.04
Registriert
22.09.04
Beiträge
4
Kekse
0
Die B&S Challenger I soll ein Nachbau von der Bach Stradivarius sein. Kostet ca. 550€ in Silber ca. 700€.
Mein Eindruck:
* Rel. hoher Widerstand (bei Chal UND Challenger) - ich mag das, ist Geschmacksache
* Relativ scharfer Ton - ist auch Geschmacksache
+ Challenger hat dünnes Blech, leicht ne Beule drin
+ niedriger Preis
+ gute Verarbeitung
Würde sie meiner eigenen vom Spielen her fast vorziehen.

Ich hab 4 Modelle (einer Serie) angespielt, bis ich eine fand, die gut stimmt.
Von der Jupiter 606 Serie hab ich auch 5 angespielt und eine gut stimmende gefunden. (Nicht verunsichern lassen! Tip: Unterschiedliche Mundstücke bei der Auswahl ausprobieren und C2-D2, C2-E2 Intevall mal beachten)

Gruß
Mr. Forz
(bin nur Amateur)
 
Y
Youngblooded
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.07.14
Registriert
20.09.04
Beiträge
49
Kekse
0
AUFGEPASST!!!

Die geilste Trompete ist die CONN CONNSTELLATION! Die kann ich dir nur wärmstens empfehlen. Sie ist günstig, hat en super Ton und strahlt echt wundervoll.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben