Welchen Fingersatz spielt Ihr?

  • Ersteller Badtrans
  • Erstellt am

Welchen Fingersatz benutzt Ihr?

  • Gitarrenfingersatz

    Stimmen: 52 55,9%
  • Kontrabassfingersatz

    Stimmen: 14 15,1%
  • Anderer (bitte unten beschreiben)

    Stimmen: 1 1,1%
  • Eigener (bitte unten beschreiben)

    Stimmen: 0 0,0%
  • Mischmasch

    Stimmen: 21 22,6%
  • Keiner (soll's ja auch oft geben ;))

    Stimmen: 5 5,4%

  • Umfrageteilnehmer
    93
B
Badtrans
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.10.08
Registriert
24.04.05
Beiträge
116
Kekse
0
Ort
Haiger
Hi,

wollte an dieser Stelle mal fragen, wie Ihr am liebsten mit Eurer GReifhand umgeht. Es gibt da ja vieleMöglichkeiten.

Ich bevorzugte bis zuletzt den Kontrabassfingersatz (F1=1,F2=2, F3+F4=3). Ich versuche jetzt, mit dem normalen Gitarren-Fingersatz (jeder Finger ein Bund) zu spielen, da mir so das strecken der Hand leichter fällt.

Wie spielt Ihr?
 
Eigenschaft
 
Elisa Day
Elisa Day
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
01.02.10
Registriert
27.04.04
Beiträge
1.341
Kekse
700
Ort
Köln
Kontrabassfingersatz. Hab kleine Hände aber große Bässe :cool: .

Elisa
 
B
Badtrans
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.10.08
Registriert
24.04.05
Beiträge
116
Kekse
0
Ort
Haiger
Elisa Day schrieb:
Kontrabassfingersatz. Hab kleine Hände aber große Bässe :cool: .

Elisa

Ui, kleine Hände und Kontrabass-FS... dann hast Du aber nen recht flexiblen Zeigefinger...
Der Zeigefinger ist der für mich Grund,anders zu spielen, um die Bünde irgendwie zu treffen.
 
S
Sepp!
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.02.09
Registriert
03.02.04
Beiträge
148
Kekse
27
Ort
Marktredwitz
Kommt ganz auf die Situation an, manchmal Konrabassfingersatz(wenns mir in tiefen lagen zu anstrengend wird :) )
Sonst halt Gitarrenfingersatz.

Wenn ich mit meiner Rockband spiele, acht ich auch manchmal gar ned drauf, irgendwie greifen halt :D
 
der_bruno
der_bruno
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
20.12.21
Registriert
15.10.04
Beiträge
4.560
Kekse
10.919
Sepp! schrieb:
Kommt ganz auf die Situation an, manchmal Konrabassfingersatz(wenns mir in tiefen lagen zu anstrengend wird :) )
Sonst halt Gitarrenfingersatz.

jepp, so mach ichs auch ;)
 
Barde
Barde
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.18
Registriert
06.01.05
Beiträge
1.289
Kekse
305
also eigentlich immer kontrabass-fs aber wenns nich geht wirds nen kauderwelsch und hat kein system mehr, aber das passiert nich so oft:redface:
 
P
Pille Gibb
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.01.10
Registriert
20.02.04
Beiträge
47
Kekse
61
Ort
Rhein-Main-Gebiet
Ich bin inzwischen wieder vollkommen auf den Gitarrenfingersatz umgestiegen, nachdem ich anfänglich bis zum fünften, dann bis zum dritten Bund Kontrabass-Fingersatz gespielt habe. Ich muss bei den ersten Lagen manchmal noch ein wenig in die Bünde reinrutschen, das ist aber kein großes Problem. ;)
Ab dem fünften Bund bekomme ich inzwischen sogar Überstreckungen hin. :twisted:
Ich habe zwar recht kurze Finger kann das aber ein Stück mit meinen breiten Händen kompensieren.
 
ChuckBarris
ChuckBarris
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.03.09
Registriert
03.05.04
Beiträge
165
Kekse
0
ich habe einfach mal keiner angegeben, da ich autodidakt bin und nicht wirklich ahnung von solchen zeugs habe... je nachdem was ich spiele, aber eigentlich immer ein finger pro bund, kann aber mal beim Mittelfinger los gehen oder - naja wie ichs am bequemsten finde... :confused:
 
bad luck
bad luck
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.10.16
Registriert
02.09.03
Beiträge
463
Kekse
289
Ort
Goch-Pfalzdorf
ach, da gibts auch noch unterschiede :confused:
:cool:
 
Ihngschenöhr
Ihngschenöhr
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.01.22
Registriert
24.04.05
Beiträge
290
Kekse
238
Ort
Münster
?? Was ist ein Kontrabass-Fingersatz?
Liegt vielleicht daran, daß ich nach Gitarrenunterricht "autodidaktisch" auf Bass umgestiegen bin, aber hab ich das richtig verstanden, Ring-und kleinen Finger als einen zu betrachten und gemeinsam zu greifen? Also nur drei Bünde mit der linken Hand?
 
migu
migu
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.07.21
Registriert
03.11.04
Beiträge
1.020
Kekse
722
Ich mache bis zum 3. Bund am Zeigefinger auch Kontrabass, d.h. für Herrn Inschenör....dass amn den Ringfinger nur als Stütze des kleinen Fingers benutzt und so mit der Hand max. nur 3 Bünde, dafür aber mit weitaus kleinerer Spreizung greifen kann, ausserdem wird der kleine Finger wie gesagt unterstätzt, so dass das Schnarren bei zu wenig Kraft am Anfang auch ausbleibt!.....Beim Gitarrengriff(gerne auch als Affengriff bezeichnet) drückt jeder Finger ein Bund, was teilweise auf die Dauer bei kleinen FIngern und/oder breiten Bünden sehr schmerzhaft sein kann! Mann muss sich halt selber zurechtfinden, ein Lehrer ist aber meistens in der Lage zu erkennen, ob es reicht oder ob der K-Griff besser ist!
Mit ein bischen Übung kommt auch der Speed wieder rein!!
 
Ihngschenöhr
Ihngschenöhr
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.01.22
Registriert
24.04.05
Beiträge
290
Kekse
238
Ort
Münster
Interessant, auf den "Trick" mit der Kleinfingerstütze bin ich nie gekommen und hab ein halbes Jahr geflucht. :mad: . Dann hatte ich scheinbar genug Kraft im Kleinen Finger...:rolleyes: . Also spiele ich den "Klassischen Klammeraffengriff" nach Migu.:great:
 
emo
emo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.09.14
Registriert
22.03.04
Beiträge
1.433
Kekse
691
Ort
Frankfurt am Main
Affengriff oder Klammergriff ist doch eigentlich vielmehr bdas bei Bassisten verpönte (aber teilweise trotzem verbreitete) herumgreifen mit dem Daumen, anstatt den Daumen an der Halsrückseite vorbildlich auf Höhe der Mitte der Hand zu halten ;)

Ich selbst spiele eigentlich immer den sogenannten Gitarrenfingersatz. Komme damit mitlerweile auch wenns an Anfang natürlich ne Qual war auch in den tiefen Lagen sehr gut klar. (Grundton F + kleine Terz Gis ist zumbeispiel absolut Spielbar mit Zeige- und kleinem Finger...

Alles ne Frage der Übung ;)
 
fummi
fummi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.12.10
Registriert
15.10.04
Beiträge
240
Kekse
0
Ort
Langenfeld
Ich spiel einfach immer so, wie es gerade passt ;)
Aber ich glaube bei Läufen läufts auf den Kontrabassfingersatz hinaus und wenn ich bloß achtel, dann brauch ich meist auch nur Zeige- und Ringfinger.
 
A
abraxas_de
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.10
Registriert
06.01.05
Beiträge
134
Kekse
0
Ort
nieder-bayern
1 finger per fret -> gitarre
wobei ich die meisten stücke zum groß teil so auf das griffbrett verschoben hab, dass ich den kleinen finger möglichst selten benutze, der is so schlaff ^^
 
Elisa Day
Elisa Day
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
01.02.10
Registriert
27.04.04
Beiträge
1.341
Kekse
700
Ort
Köln
Badtrans schrieb:
Ui, kleine Hände und Kontrabass-FS... dann hast Du aber nen recht flexiblen Zeigefinger...
Der Zeigefinger ist der für mich Grund,anders zu spielen, um die Bünde irgendwie zu treffen.

Öhh, hm, vielleicht. Hab ich mir noch nie Gedanken drüber gemacht, weil es einfach funktioniert. Ich krieg aber Ring- und Mittelfinger nicht ordentlich auseinander (da bin ich irgendwie anatomisch komisch ;) ), daher sieht mein Kontrabassfingersatz eher so aus: Zeigefinger, Mittel- plus Ringfinger, kleiner Finger. :redface:
Manchmal, ganz selten nehm ich auch den Gitarrensatz, aber dann muß ich mich schon sehr arg recken und strecken.

Elisa
 
Oliver_
Oliver_
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.11.21
Registriert
15.04.05
Beiträge
2.748
Kekse
2.829
Ort
Frankfurt am Main
Wie sehen die Dinger denn einzeln aus? :)
 
S
Schnubbel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.09.11
Registriert
19.05.05
Beiträge
237
Kekse
45
Klar spielt man mit allen Fingern wo es geht, man muß sonst öfters hin- und herrutschen. Ist eine reine Übungssache bis es völlig entspannt geht, das ist wie bei der schreibmaschine im 10-finger system. man hat halt seine schwierigkeiten, weil i.d.r. ring- und kleiner finger auf der gleichen sehne hängen. den kb-fingersatz braucht man wirklich nur beim kb, außer, es ist einem am e.bass bequemer - kann ja jeder machen wie er will.
Aberwenn man von kb kommt, ist e-bass doch eh kindergeburtstag, man hat ausreichend saft in den fingern und das strecken geht bei mir z.b. problemlos über eine kleine terz, eine große terz auch noch, aber da muß ich dann schon strecken.
 
LeGato
LeGato
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
07.07.22
Registriert
08.09.04
Beiträge
1.934
Kekse
25.517
Ort
Göttingen
Ich spiele ca. fifty-fifty mal den Kontrabass-Fingersatz (mit 1, 2, 3+4), mal den 1-finger-per-fret- Fingersatz, je nachdem, was gerade gefordert ist. Das kann auch mal locker innerhalb eines Laufes wechseln.

Wenn's die Sache einfacher macht, spiel ich auch gerne mal überstreckt, besonders natürlich bei Akkorden.

Man kann es natürlich auch machen wie Francis Rocco Prestia (Tower of Power), der greift ausschließlich mit Zeige- und Mittelfinger und benutzt Ring- und kleinen Finger zum Dämpfen der Töne :cool:

LeGato
 
ByteSize
ByteSize
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.01.12
Registriert
17.04.05
Beiträge
56
Kekse
39
Ort
Wadersloh
Sepp! schrieb:
Kommt ganz auf die Situation an, manchmal Konrabassfingersatz(wenns mir in tiefen lagen zu anstrengend wird :) )
Sonst halt Gitarrenfingersatz.

Wenn ich mit meiner Rockband spiele, acht ich auch manchmal gar ned drauf, irgendwie greifen halt :D

^^ genauso mach ich das auch.. nicht zu sehr verkrampfen, schließlich kann das auf dauer nich gut gehen ;)
--> Mischmasch
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben