Welcher Bass soll es sein?

von fruit_loop, 09.05.06.

  1. fruit_loop

    fruit_loop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.05
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.05.06   #1
    Guten Tag,
    ich stehe kurz davor mir einen neuen bass zu kaufen!
    habe mich mal ein bisschen umgeschaut und diese 6 bässe in die engere auswahl gezogen: (vielleicht sollte ich hier noch erwähnen das ich linkshänder bin :p )

    also 2mal Fender:
    FENDER MEX JAZZ BASS RW BK LH UPGRADE

    https://www.thomann.de/de/fender_jazz_bass.htm

    FENDER MEX JAZZ BASS RW AW LH
    https://www.thomann.de/de/fender_mex_jazz_bass_rw_aw_lh.htm

    dann noch 3 Rockbässe:
    WARWICK ROCKBASS VAMPYRE LH BK
    https://www.thomann.de/de/warwick_rockbass_vampyre_lh_bk.htm

    Rockbass by Warwick Streamer 4 2PU passiv Lefthand
    http://www.musik-service.de/Bassgit...mer-4-2PU-passiv-Lefthand-prx395751651de.aspx

    Rockbass by Warwick Corvette 4 aktiv Lefthand
    http://www.musik-service.de/rockbass-by-warwick-corvette-aktiv-lefthand-prx395751649de.aspx

    und zu guter letzt noch ein yamaha:
    YAMAHA BB414L BP LEFTHAND
    https://www.thomann.de/de/yamaha_bb414l_bp_lefthand.htm

    mein jetztiger bass ist ein ibanez gsr200l, mit welchem ich im moment nicht wirklich zu frieden bin. finde der könnte ruhig etwas mehr drücken und knurren.... :o
    von den oben erwähnten bässen gefallen mir eigentlich die fender ganz gut, aber das soll jo immer so ein ding sein mit nem fender blindkauf.
    und vom yamaha habe ich bis jetzt auch nur gutes gehört, aber ist der vom preis her wirklich viel besser als mein ibanez? :confused:
    ich hoffe ich könnt mir sagen welcher bass was taugt und welcher nicht....
    freue mich auf eure antworten!

    ps.: leider konnte ich noch keinen dieser bässe antesten,
    da in meinen musikladen des vertrauens höchstens 2 leftis rumstehen :mad:
     
  2. schalampi

    schalampi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 09.05.06   #2
    drücken + knurren = warwick (meiner meinung nach)
    ich spiel nen corvette und bin total zu frieden. klang geil knurrt und drückt auch schon und qualitätsmäßig auch top für den preis. der yamaha gefällt mir persönlich vom aussehen net und bei fender, wie du ja sagst, haste glück isses gut haste pech isses beschissen :cool: meine favoriten wären die 3 warwicks, musste halt mal gucken wo du die vllt anspielen kannst:great:
     
  3. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 09.05.06   #3
    beziehst du dich jetzt auf die Rockbass Teile oder " echte" warwicks ?
     
  4. schalampi

    schalampi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 09.05.06   #4
    ich bezieh mich auf beide. für die preise der rockbass-serie is dsas schon ordentlich. ich find das sind schon große unterschiede im gegensatz zu anderen herstellern
     
  5. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 09.05.06   #5
    @fruit_loop: dir ist klar, dass du äppel mit birnen vergleichst?
    - 20/24 bünde (ok, ... :rolleyes: ;) )
    - halsshaping: das musst du selbst probieren
    - aktive/passive elektronik
    ...
    taugen tun alle was (soweit die materialien stimmen und korrekt verarbeitet sind) - das liegt in den händen und ohren des einzelnen
    gut: gehen wir davon aus, dass der rb-streamer ein "ausrutscher" (nicht negativ gemeint, sondern in bezug auf die bestückung) war.
    mit dem, was der twin-j in verbindung im rockbass vampi ´reinfüttert bekommst du wahscheinlich mehr als einen ordentlichen bumms, besonders in neutraler stellung (evt. rauscht er etwas - da beisst sich bumms mit drehrichtung in richtungen hals-pu). mit dem zusätzlichen j-pu wird´s noch interessanter.
    ein puristischer guter mex-jazzi, oder preci (P/J) ist auch interessant. solltest du einfach ´mal ausprobieren.
    (ja, ich weiss ... solche antworten helfen nicht sofort weiter aber bewahren auch vor ... ;) )

    edit: 24-fret-jazzi-"plus aktiv"-"aber etwas teurer als hier thread"
     
  6. fruit_loop

    fruit_loop Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.05
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.06   #6
    erst mal danle für eure antworten :cool:

    -hm jop war mir schon klar....
    wollt ja nur mal eure meinungen zu den bässen hören :rolleyes:
    -halsshaping wärs mir recht wens en D-shape wär (haben das die warwicks) :confused:
    - hm der einzige grund wieso ich den Rockbass Corvette passiv gepostet habe ist, weil er mir vom korpus her besser gefällt als der aktiv :p ( und überhaupt gefallen mir die warwicks nicht so guet, mit ausnahme vielleicht noch der vampyre)
     
  7. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 10.05.06   #7
    warwick aktuell (nicht rockbass - aber m.e. zumindest ähnlich)
    breite: sattel 38,5 mm, fret 24 63 mm
    stärke: fret 1 21 mm, fret 18 24,5 mm (also beim übergang "zum platt" ;) )
    jetzt noch ´mal für dich am eigenen (warwick :D !) "praxisorientiert" gemessen ...
    fret 12 ca. 25 mm stärke bei 54 mm b.
    das ist für mich ein ausgeprägtes D (und persönlich der optimale rennhals), andere mögen C sagen. die neuen jazzis besitzen ein sog. "modern C". mein alter hohner-jazzi-clone muss dann wohl ein oldschool-c gehabt haben ... denn das profil war flacher.
    .... tut mir leid, verwirre ich dich wahrscheinlich wieder ... habe aber keine tabelle zur hand, sondern nur folgendes bild (danke, ray ;) ).
    das war´n rb-streamer.
    meine meinung: nindestens rb-vampi testen und den neuen jazzi aus dem parallelpost vs guten mex-jazzi, so es lefties gibt (wenn´s ein klein wenig mehr geld sein darf).
     
  8. fruit_loop

    fruit_loop Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.05
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.06   #8
    danke fürs nachmessen :great:
    ich glaube ein c oder d-shape geht schon in ordnung :D
    den rockbass vampyre werde ich auf jedefall einmal antesten wenn ich wieder mal im musikladen bin!
    aber leider glaube ich das es keine lefties gibt von dem ''neuen jazzi aus dem parallelpost'' ;)
    ich hab bis jetzt aufjedenfall noch keinen gefunden :confused:
     
Die Seite wird geladen...

mapping